INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kriechströme bei Drucktaster verhindern
21.11.2015, 14:34
Beitrag #1
Kriechströme bei Drucktaster verhindern
Hallo, ich habe mal wieder eine kleine Frage an euch.

Es geht um einen Siemens DRUCKTASTER (16MM)Datenblatt

Ich möchte über DigitalRead den Tasterstatus abfragen. Mit den kleinen Pushbuttons war das kein Problem. Er wurde einfach mit einem 1kOhm geerdet.
Dies geht bei dem großen Taster allerdings nicht mehr. Hier wird auch ca. 7 Sekunden nachdem es keinen Tastendruck mehr gibt noch vom Arduino ein Tastendruck angezeigt.
Wie kann ich dies beheben?

Gruß jalu4601
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.11.2015, 14:42 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.11.2015 14:43 von jalu4601.)
Beitrag #2
RE: Kriechströme bei Drucktaster verhindern
https://mall.industry.siemens.com/mall/d...2202-0AB01
auf der Seite ist oben der Link zum Datenblatt.
Wie genau geht das den mit den Widerständen bzw. diesem internen? Gib es da im Internet irgendwo nen Tutorial?[/quote]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.11.2015, 15:02
Beitrag #3
RE: Kriechströme bei Drucktaster verhindern
(21.11.2015 14:42)jalu4601 schrieb:  https://mall.industry.siemens.com/mall/d...2202-0AB01
auf der Seite ist oben der Link zum Datenblatt.
Wie genau geht das den mit den Widerständen bzw. diesem internen? Gib es da im Internet irgendwo nen Tutorial?
[/quote]

Hi,
also mit diesem Taster solltest du eigentlich keine Probleme haben.
Eine Leitung von dem Schließerkontakt (z.B. Kontaktpin 11) zum Arduino Port und eine Leitung von Kontaktpin 12 auf GND am Arduino. Siemens hat bei solchen Schaltschranktastern üblicherweise diese Nummern an den Anschlüßen.
Dann noch den Arduinoport initialisieren im Setup mit:
pinMode(Siemenstasterport, INPUT);
digitalWrite(Siemenstasterport, HIGH); // schaltet den PullUp Widerstand ein

und dann kannst du im Loop den Taster mit
tasterwert = digitalRead(Siemenstasterport);

einlesen. Wenn du das so schreibst:
tasterwert = !digitalRead(Siemenstasterport);
dann liefert tasterwert bei gedrücktem Taster eine 1.

lgbk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.11.2015, 15:14
Beitrag #4
RE: Kriechströme bei Drucktaster verhindern
(21.11.2015 14:34)jalu4601 schrieb:  Hallo, ich habe mal wieder eine kleine Frage an euch.

Es geht um einen Siemens DRUCKTASTER (16MM)
Ich möchte über DigitalRead den Tasterstatus abfragen. Mit den kleinen Pushbuttons war das kein Problem. Er wurde einfach mit einem 1kOhm geerdet.
Dies geht bei dem großen Taster allerdings nicht mehr. Hier wird auch ca. 7 Sekunden nachdem es keinen Tastendruck mehr gibt noch vom Arduino ein Tastendruck angezeigt.
Wie kann ich dies beheben?

Also ich kann mir nicht vorstellen, wie du deinen Taster angeschlossen hast.
Aber Krichströme kann ich mir bei normaler Umgebung (trocken) nicht vorstellen.
Ich vermute, es liegt an einer falschen Beschaltung des Tasters.
Wie du diesen anschließen musst, wurde dir ja schon gezeigt.

Die Deklaration des Ports kannst du auch so vornehmen, spart eine Zeile:

Code:
pinMode(Siemenstasterport, INPUT_PULLUP);

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.11.2015, 16:28
Beitrag #5
RE: Kriechströme bei Drucktaster verhindern
Habe es jetzt hinbekommen, danke für eure Hilfe...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste