INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Koppelfeld IC?
02.09.2016, 09:03
Beitrag #1
Koppelfeld IC?
Hallo ihr da drinnen,

kennt einer von euch einen Baustein der ein 4x4 oder 8x8 oder 16x16 Koppelfeld darstellt?

Funktionell soll das sein wie auf diesem Bild und via SPI oder I2C gesteuert werden.

Gruß
Stephan
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.09.2016, 09:13
Beitrag #2
RE: Koppelfeld IC?
(02.09.2016 09:03)StephanBuerger schrieb:  kennt einer von euch einen Baustein der ein 4x4 oder 8x8 oder 16x16 Koppelfeld darstellt?

wenn du die Verdrahtung entsprechend aufbaust, sollte es mit den I2C-Bausteinen PCF8574 (4x4) oder MCP23017 (8x8) funktionieren.

Der Hauptanteil wird durch die Software übernommen.
Beide Bausteine sind sowohl als In oder/und Output zu verwenden.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.09.2016, 10:47
Beitrag #3
RE: Koppelfeld IC?
Hallo hotsystems,

die von Dir vorgeschlagenen Bausteine sind aber keine Koppelfelder sondern Portextender. Das ist nicht das was ich suche.

Ich versuche es mal zu erklären.

Ich möchte z.B. die Digital-PIns 5,6,7,8 meines Arduino Uno wahlweise auf auf zwei verschiedene Kontaktleisten (K1, K2) schalten.

So das gilt:
Einstellung 1)

D5 - K1-1
D6 - K2-1
D7 - K1-4
D8 - K2-2

Die Ansteuerung des Koppelfeldes erfolgt über einen ATTiny oder Nano.

Bei dem UNO kann jeder Digital PIN Ein oder Ausgang sein.

Gruß
Stephan
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.09.2016, 10:54
Beitrag #4
RE: Koppelfeld IC?
(02.09.2016 10:47)StephanBuerger schrieb:  die von Dir vorgeschlagenen Bausteine sind aber keine Koppelfelder sondern Portextender. Das ist nicht das was ich suche.

Ok, dann habe ich es falsch oder nicht verstanden.

Allerdings verstehe ich deine aktuelle Erklärung auch nicht, sorry.

Evtl. solltest du ein eigenes Schaltbild hinzufügen, so wie du es bauen möchtest.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.09.2016, 11:35
Beitrag #5
RE: Koppelfeld IC?
Hallo Stephan,
wenn ich die Aufgabenstellung richtig verstanden habe wäre das eine Aufgabe für "Analog-Schalter-ICs". z.B:
4016
4066
4051, 4052, 4053
Die genannten Typen stammen aus einer Zeit als Telefone noch nicht fotografieren konnte. Es gibt inzwischen neuere Typen die deine Aufgabe möglicherweise besser erfüllen können. Frag Tante Google mal nach "analog schalter" oder "analog switch".

Über SPI oder I2C konnen die o.g. Typen aber nicht angesteuert werden. Um die Schalter richtig einzustellen musst du also die von hotsystems genannten PCF8574 oder MCP23017 davor schalten.

Der ADG725/ADG731 z.B. funzt auch via SPI.

Gruß
Arne

ExclamationMit zunehmender Anzahl qualifizierter Informationen bei einer Problemstellung, erhöht sich zwangsläufig die Gefahr auf eine zielführende Antwort.Exclamation
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.09.2016, 12:10 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.09.2016 12:11 von StephanBuerger.)
Beitrag #6
RE: Koppelfeld IC?
Ich habe mal ein Zeichnung gemacht die es erklären soll. Dies ist nur als beispiel gedacht und entspricht keiner realen Anwendung.

   

Das in der Mitte soll ein Koppelfeld sein. Form UNO kommen vier Leitungen.
Rechts habe ich 8 Anschlüsse und jeder der 4 Leitungen vom Arduino kann auf jeden belibigen der 8 rechten Anschlüsse geschaltet werden.

Gruß
Stephan
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.09.2016, 12:39
Beitrag #7
RE: Koppelfeld IC?
(02.09.2016 12:10)StephanBuerger schrieb:  ...
Form UNO kommen vier Leitungen.
Rechts habe ich 8 Anschlüsse und jeder der 4 Leitungen vom Arduino kann auf jeden belibigen der 8 rechten Anschlüsse geschaltet werden.

Das wäre ein Fall für 4 Stück 4051.
Pro Arduino Pin ein 4051.

Gruß
Arne

ExclamationMit zunehmender Anzahl qualifizierter Informationen bei einer Problemstellung, erhöht sich zwangsläufig die Gefahr auf eine zielführende Antwort.Exclamation
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.09.2016, 16:25
Beitrag #8
RE: Koppelfeld IC?
Hi,
also früher nahm man da einfache Kreuzschienenverteiler wo man mit Kurzschlußsteckern "programmiert" hat....fertig war die Laube...
Alternativ gab es auch Programmierstecker wo eine Diode drin war damit man keine Verkopplungen bekommen hat wenn ein Eingang auf mehrere Ausgänge geroutet wurden.
Aber anscheinend sind die Teile ausgestorben...
lgbk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste