INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kameramodul nutzen?
01.12.2013, 13:05
Beitrag #1
Kameramodul nutzen?
Hallo Boardlinge,
gibt es irgendeine Möglichkeit, mit einem der zahlreichen Kameramodule ein Foto mit dem Arduino zu schießen, und das ganze dann auf einer SD-Karte zu speichern? Sollte später auch auf einem TFT-Display angezeigt werden können, welches ebenfalls auf dem Arduino steckt.

Danke im Voraus,
Neuwirth
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.12.2013, 14:43
Beitrag #2
RE: Kameramodul nutzen?
Moin Neuwirth,

schau dir mal die Library an: http://www.arducam.com/download/
Da siehst du auch gleich welche Kamera-Modelle unterstützt werden.

Grüße Ricardo

Nüchtern betrachtet...ist besoffen besser Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.12.2013, 17:17
Beitrag #3
RE: Kameramodul nutzen?
Danke für die schnelle Antwort, werde ich möglichst bald ausprobieren Smile
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.12.2013, 18:26
Beitrag #4
RE: Kameramodul nutzen?
Brauche ich dafür eigentlich euch das Arducam Shield oder reicht die Kamera mit Library?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.12.2013, 20:25
Beitrag #5
RE: Kameramodul nutzen?
Moin,

für die Kameras musst du ein Shield einsetzen.
Es gibt Shields mit LCD-Display und FIFO (Arducam-LF) und Shields die nur einen FIFO haben (ArduCam-F). FIFO = Cache.
Hintergrund: Die Bandbreite mit der die Kameras Daten liefern ist wesentlich höher, als dass sie vom Arduino direkt im Stream bearbeitet werden könnten.
Die Shields cachen die gelieferten Daten solange bis ein Frame komplett ist. Danach kann der Arduino per Library die Daten aus dem Cache holen und komplett verarbeiten.

Da wohl alle relevanten Kameras die Daten im RGB565-Format liefern können (allerdings mit max 320x240) könnte man diese Daten dann ohne große Konvertierung auf eine SD-Karte packen und im Sektch / Programm über "extern" einbinden/darstellen. Man kann natürlich auch andere Formate nutzen (BMP?) und die Daten dann mit der TFT-Lib darstellen.

Hope it helps!

Grüße Ricardo

Nüchtern betrachtet...ist besoffen besser Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.12.2013, 13:28
Beitrag #6
RE: Kameramodul nutzen?
Für so etwas würde ich dann schon eher zum Raspi greifen.
Da kannst du die Kamera einfach aufstecken.

Wer rechtschreibfehler findet darf sie behalten Smile
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.12.2013, 14:14
Beitrag #7
RE: Kameramodul nutzen?
Ricardo hat es ja gut beschrieben.

Und ich hab nun mal nen Ardu -wie viele hier im Forum sicher auch.
Da möchte ich auch damit arbeiten.

Dimidium facti, qui coepit, habet: SAPERE AUDE, incipe!©Horaz

Vor allem sapere aude! oder wie Immanuel Kant sagt:
"Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!"

Es tut auch nicht weh! Daher: incipe! oder Tu es! wie Yoda sagen würde.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.12.2013, 16:49
Beitrag #8
RE: Kameramodul nutzen?
Soweit ich weis (kann aber auch falsch liegen) hat das Raspberry Pi eine wesentlich bessere Kamera, und unterstütz auch Filmen bzw, streamen, braucht aber natürlich mehr Strom. Jetzt kommt es natürlich darauf an was er mal vorhat.

Wer rechtschreibfehler findet darf sie behalten Smile
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Atemag328 einzeln nutzen Rakuzo 3 1.714 04.12.2013 13:32
Letzter Beitrag: Byter

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste