INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Internet Security
19.10.2013, 11:50
Beitrag #17
RE: Internet Security
Hallo Ricardo,

das hoffe ich! Sonst würde wohl kein Profi noch irgend ein System unter Windows betreiben. Mein Schleppi wurde halt mit Vista geliefert und ich beließ es dabei, trotz des vielen Gejammers darüber. Begebe ich mich uf die Scriptebene (prefetch) dann kommen Meldungen wie "nicht in der Home-Version verfügbar." Gut, da kann man schon einiges weglassen. Dass das OS aber ständig zugemüllt wird und sich selbst mit kontrproduktivem Auslagern ausbremst, das ist doch Mist, oder? Dabei habe ich noch relativ viel Ahnung davon, was abläuft, als alter Hardwaremann, der mit DOS5 angefangen hat. Die allermeisten User sind damit völlig überfordert. Überall kommen sie kaum damit zurecht, mit Win 8 ebenso wenig, wie zu Win 95-Zeiten. Hier steht noch der Rechner meiner Frau und ich weiß nicht, was da wieder los ist. Er hängt sich nach der User-Anmeldung auf und spielt toter Mann, kann nur noch per Powerdown abgeschaltet werden. Wäre das bei einer Automarke der Fall, sie wäre längst Geschichte. Bei Monopolist MS ist es offenbar kein Problem, denn es fehlt an echten Alternativen. Ja, Linux. Aber wer will schon zurück in die kryptische Steinzeit, wenn er sich längst an die graphische Bedienung gewöhnt hat? Wäre es nicht einfacher, das Weltsystem betriebssicherer zu machen? Huh Mein Problem ist auch, dass ich mir als User irgendwie missachtet vorkomme. Ständig sind die Kisten mit sich selbst und dem beschäftigt, was andere Programmierer wollen. Für mich hat er oft kaum Zeit. Undecided Na ja, das Tune Up scheint ganz gut zu funktionieren. Die Kiste läuft jetzt so, wie ich es gewöhnt war - gelegentlich.

Gruß, Stefan . . . . . . //Wo mein Kölbchen dampft, da bin ich unverkrampft.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.10.2013, 14:47
Beitrag #18
RE: Internet Security
Hallo Stefan,

Zitat:"nicht in der Home-Version verfügbar."
Mein Fehler, da habe ich gepennt. ich habe in aller Regel nur die Prof. oder höher Versionen in den Fingern. Stimmt, die Home-Versionen nutzen den Prefetch nicht.
Noch ein kleiner Tipp: Die größe der Auslagerungsdatei manuell festlegen. Dann fällt die ständige Rechnerei seitens Windows weg, wie groß die Auslagerungsdatei sein muss. Auch so Unsinn die Größe ständig neu zu berechnenSad

Ach, in der DOSen -Zeit war vieles einfacher.
Linux ist heute ncht mehr so kryptisch wie früher. Die GUI ist inzwischen schon sehr Windows -like. Ein test lohnt sich allemal. Aber Vorsicht ist immer bei Scannern und/oder Multifunctionsgeräten angesagt!
Grüße Ricardo
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.10.2013, 19:41
Beitrag #19
RE: Internet Security
Hallo Ricardo,

ja, ich denke auch, dass ich mir Linux wieder einmal ansehen sollte. Wie ist das denn so, gibt es inzwischen dafür auch mehr Treiber und Software? Ich denke halt, dass ich damit viele Geräte und Programme nicht mehr nutzen kann. Kannst du mir ein Linuxpaket empfehlen?

Gruß, Stefan . . . . . . //Wo mein Kölbchen dampft, da bin ich unverkrampft.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.10.2013, 06:10
Beitrag #20
RE: Internet Security
Moin Stefan,

Was treiber für die PC-Komponenten angeht, brauchst du keine Bedenken haben. Alles über einem INTEL-PIII wird unterstützt.Über die Jahre habe ich ca. 50 PCs / Server von allen möglichen Firmen mit Linux betrieben. Fast immer war die Erkennung der verbauten Hardware besser als bei Windows, so dass keine Treiberorgien liefen.
Eventuell problematisch wirds bei der "medialen" Peripherie (Drucker, Scanner, Multifunktionsgeräte). GDI-Drucker gehen zB. überhaupt nicht.
Generell gibts hier etliches zur unterstützten Hardware: http://www.tldp.org/HOWTO/Hardware-HOWTO/
Für die Nutzung von vielen Windows-Programmen gibts Linux-Pendants.
Wenn man ein sehr spezielles Windowsprogramm ohne entsprechendes Linux-Pendant nutzen möchte gibt es die Möglichkeit WINE zu nutzen. Das Ding ist inzwischen so erwachsen, dass es stabil läuft und die notwendigen Environments für die Windowsprogramme sicher zur Verfügung stellt. WINE hat auch eine Seite auf der beschrieben wird wie man die Windowsprogramme dann zum laufen bringt.
Siehe hier: http://wiki.winehq.org/StartSeite . Dort auf die WINE-Anwendungsdatenbank gehen.
Für Server/Firewalls benutze ich ausschließlich Redhat bzw. Derivate wie CentOS oder SME-Server (sehr geiles Serverteil).
Auf dem Desktop benutze ich Ubuntu (hier nur die LTS-Versionen, da diese länger supported werden). Für schwachbrüstige Desktops dann als Abkömmling Mint (ist in den Anforderungen an Grafikleistung eher genügsam).
SuSe-Linux benutze ich nicht, da die Firma inzwischen sehr kommerziell arbeitet und sich kaum noch an die Standards von Linuix hält. Dadurch wird ein großes Supportvolumen generiert, was der Firma einen Haufen Geld einbringt.

Naja und mit sowas wie Virenscanner, Desktop-Firewalls und Systemupdates mit x Neustarts brauche ich mich nicht beschäftigen Wink

Hope it helps!

grüße Ricardo
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.10.2013, 18:20
Beitrag #21
RE: Internet Security
doch, doch, Ricardo, das hilft mir! Dann werde ich mir einmal den PC von meiner Frau schnappen (dessen Windows streikt) und Linux aufspielen. Mint ist eine freie Version, die ich einfch legal saugen kann? Mist nur, dass ich derzeit so viele Projekte laufen habe: Heizungssteuerung, Solaranlage, Windgenerator, und das Anwesen ist auch noch nicht winterfest. Confused

Auf jeden Fall schon einmal vielen Dank für deine Tipps! Smile

Gruß, Stefan . . . . . . //Wo mein Kölbchen dampft, da bin ich unverkrampft.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.10.2013, 20:17 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.10.2013 20:19 von rkuehle.)
Beitrag #22
RE: Internet Security
Moin Stefan,

Zitat:Mint ist eine freie Version, die ich einfch legal saugen kann?
Yup, so isses.
Zitat:und das Anwesen ist auch noch nicht winterfest.
...ganz schlecht Big Grin Was nützt es wenn das Notebook läuft aber der Garten erfriert Huh

Wenn du linuxartige Probleme / Fragen hast einfach melden.

Grüße Ricardo
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.11.2013, 12:49
Beitrag #23
TuneUp - ein geiles Tool!
....um noch einml auf die Eingangsproblematik zurückzukommen: Nachdem ich bereits mit dem Gedanken gespielt hatte, ein neues Notebook zu kaufen, bin ich mit dem Ding nun wieder richtig happy, es arbeitet wieder zuverlässig und mit völlig ausreichender Performance. Eine Rakete war es mit seinem Celeron noch nie, aber das wusste ich bereits beim Kauf. Inzwischen wurde mein OS von zahlreichen Anwendungen und Updates derart überlastet, ständig liefen im Hintergrund Prozesse ab, die es schon so auslasteten, dass kaum noch Rechenpower für den nervigen User davor übrig blieb. Nachdem ausgemistet wurde, was auch ständig weiter geschieht, läuft er jetzt wieder prima. Das waren 24€ die sich rentierten. Mein Dank geht an die niederländische Firma, die es anbietet, obwohl ich sonst keine Empfehlungen ausspreche. Hier aber denke ich, dass es vielen anderen Nutzern älterer Hardware helfen könnte.

Gruß, Stefan . . . . . . //Wo mein Kölbchen dampft, da bin ich unverkrampft.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste