INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Inhalt einer Variable mit per Virtual Wire versenden
26.03.2016, 18:44 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.03.2016 18:52 von Pit.)
Beitrag #17
RE: Inhalt einer Variable mit per Virtual Wire versenden
const char *msg = "4433"; // this is your message to send
vw_send((uint8_t *)msg, strlen(msg));
vw_wait_tx();

ich habe den library code jetzt nicht untersucht, ist mir zuviel arbeit.
wenn RCSwitch jetzt einen long empfangen will, dann sollte das doch gehen.
schau doch mal in der Methode getReceivedValue der RCSwitch-Klasse nach was dort im Quellcode passiert.
und wenn das Teil einen long haben will, dann schicke ihm doch mal einen long und keinen String.
z.B. so
const long msg= 4433L; // this is your message to send
vw_send((uint8_t *)&msg, sizeof(msg));
vw_wait_tx();

man müsste aufpassen, ob der long typ auf arduino und pc die gleiche länge hat,
ansonsten bischen trixen und anpassen, einfach richtige anzahl nullbytes vorneweg schieben oder weglassen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.03.2016, 18:57
Beitrag #18
RE: Inhalt einer Variable mit per Virtual Wire versenden
(26.03.2016 18:44)Pit schrieb:  const char *msg = "4433"; // this is your message to send
vw_send((uint8_t *)msg, strlen(msg));
vw_wait_tx();

ich habe den library code jetzt nicht untersucht, ist mir zuviel arbeit.
wenn RCSwitch jetzt einen long empfangen will, dann sollte das doch gehen.
schau doch mal in der Methode getReceivedValue der RCSwitch-Klasse nach was dort im Quellcode passiert.
und wenn das Teil einen long haben will, dann schicke ihm doch mal einen long und keinen String.
z.B. so
const long msg= 4433L; // this is your message to send
vw_send((uint8_t *)&msg, sizeof(msg));
vw_wait_tx();

man müsste aufpassen, ob der long typ auf arduino und pc die gleiche länge hat,
ansonsten bischen trixen und anpassen, einfach richtige anzahl nullbytes vorneweg schieben oder weglassen.

Wäre schön, wenn es funktioniert.
Bei meinen bisherigen Recherchen hat es nicht geklappt.
Da wird ein genaues Timing gefordert, was die VirtualWire nicht liefert.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Serielle Ansteuerung einer I2C LCD, Darstellung von Zahlen Peter05 6 41 Heute 14:30
Letzter Beitrag: Sugar
  Programmierung einer Uhr keklik10 6 443 22.04.2019 22:45
Letzter Beitrag: GuaAck
  virtual wire empfänger-sender peterfried 30 1.259 17.04.2019 07:21
Letzter Beitrag: Tommy56
  Auslagern von Code aus einer Bibliothek Blende8 6 338 10.04.2019 20:23
Letzter Beitrag: Tommy56
  Wire.requestFrom Blende8 7 402 27.03.2019 15:54
Letzter Beitrag: Blende8
  Char in Int variable wandeln Rockman 5 316 06.03.2019 23:22
Letzter Beitrag: Tommy56
  Variable auf zwei Bytes aufteilen ? huber5093 4 399 05.03.2019 20:17
Letzter Beitrag: Tommy56
  Lokale Variable an loop zurück - Fehler Haukini 3 352 26.02.2019 22:33
Letzter Beitrag: Haukini
  Zahl aus txt-Datei als globale Variable einlesen Lance101 17 720 16.02.2019 14:38
Letzter Beitrag: Tommy56
  Wire.write und Client Socket LiVe 3 477 11.01.2019 13:51
Letzter Beitrag: Tommy56

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste