INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Impuls mit 1V konkretisieren
04.11.2020, 06:10
Beitrag #1
Impuls mit 1V konkretisieren
Hallo zusammen,

ich habe hier ein Drum Pedal link, das mittels Lichtschranke (Laser und LDR) ausgelöst wird. Und da möchte ich das Signal für einen BPM-Counter anzapfen.

Dazu habe ich von der relativ kleinen Platine das Signal vom LDR abgegriffen.

Ich würde gerne das Signal konkretisieren, dass ich mit einer ISR am ARduino arbeiten kann.
Da die Spannung von 1V nicht ausreicht, um den INterrupt auszulösen, habe ich die 1V am ADC ausgelesen und einen Ausgang geschalten, wenn die Spannung über .8V war. Den Ausgang dann auf einen IRQ gelegt und so versucht, die ISR auszulösen. Aber der Plan ist gescheitert.

Daher meine Frage an euch, wie ich am elegantestens aus dem 1V-Impuls eine ISR oder einen konkreten Zustand im µC erzeugen kann.

Anbei ist ein Screenshot vom Signal. Signalwiederholung ist abhängig vom Song, aber schneller als 50ms wirds nicht sein.

Danke!
CHristoph


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.11.2020, 08:37
Beitrag #2
RE: Impuls mit 1V konkretisieren
Hallo Christoph,
kannst du bitte mal beschreiben, warum du mit einer ISR am Arduino arbeiten willst.
Bisher sehe ich da keine Notwendigkeit.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.11.2020, 10:57
Beitrag #3
RE: Impuls mit 1V konkretisieren
ähm, ja, ich probiere schon längere zeit mit Unterbrechungen herum. Das hat sich so ergeben, dass ich mit den Zeiten/Timern nicht durcheinander kam. Impulse innerhalb der SR abspeichern, und im Hauptprogramm die Berechnungen. Aber vielleicht klappt das auch anders, wenn die Hardwarevoraussetzungen bzw. das Signal richtig ausgewertet wird
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.11.2020, 11:08
Beitrag #4
RE: Impuls mit 1V konkretisieren
Eine ISR brauchst du nur, wenn du zeitkritische Dinge erledigen musst und dafür eine laufende Anwendung unterbrechen musst.
Innerhalb einer ISR darfst du eh nix weiter machen, außer eben deine normale Anwendung unterbrechen.

Ich vermute, dass deine Anwendung selbst sehr langsam ist und du nur die eine Funktion auswertest um dann weiter etwas zu erledigen.

Eine Auswertung deines Signals gelingt dir ja problemlos durch Polling am analogen Pin. Danach hast du ja schon ein digitales Signal welches du direkt nutzen kannst.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.11.2020, 11:22
Beitrag #5
RE: Impuls mit 1V konkretisieren
(04.11.2020 11:08)hotsystems schrieb:  ...
Eine Auswertung deines Signals gelingt dir ja problemlos durch Polling am analogen Pin. Danach hast du ja schon ein digitales Signal welches du direkt nutzen kannst.

ist das so eine gängige Methode oder nur schlampig mittels ADC gelöst?
Code:
Signalwert = analogRead(A0);

if (Signalwert  > 100) {
  digitalWrite(SignalZustand, 1);
}
else if (Signalwert  < 100) {
   digitalWrite(SignalZustand, 0);
}
else {
  // nichts
}

Serial.println(SignalZustand);
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.11.2020, 11:26
Beitrag #6
RE: Impuls mit 1V konkretisieren
(04.11.2020 11:22)hurra schrieb:  ist das so eine gängige Methode oder nur schlampig mittels ADC gelöst?

Ja, das ist die gängige Methode.
Alles was du danach machen willst, ist ja von dieser Methode abhängig.
Somit ist eine ISR nicht besser, da die ja auch davon abhängig ist.

Damit kannst du sicher deine weiteren Funktionen steuern.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.11.2020, 19:37
Beitrag #7
RE: Impuls mit 1V konkretisieren
Entschuldigung. Obwohl das nicht die Frage betrifft hat mich der Aufbau der Lichtschranke verwirrt. Ein LDR ist ein Widerstand, der das auf seine Sensorfläche fallende Licht in eine Widerstandänderung wandelt. Dabei hängt die spektrale Empfindlichkeit vom Material ab, entspricht aber üblicherweise der des Auges. Ein Laser erzeugt einen Lichtpunkt und hat praktisch nur eine Wellenlänge. Somit passen Laser und LDR überhaupt nicht zusammen. Für eine Lichtschranke mit LDR ist eine Glühfadenlampe oder eine LED mit weißem Licht und breitem Abstrahlwinkel die optimale Lichtquelle. Soll ein Laser oder eine LED mit kleinem Abstrahlwinkel verwendet werden, ist ein Fotowiderstand oder eine Fotodiode das optimale Sensorelement. Dabei sollte die spektrale Empfindlichkeit möglichst zu der Wellenlänge der Lichtquelle passen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.11.2020, 13:19
Beitrag #8
RE: Impuls mit 1V konkretisieren
Hallo,

ich habe noch einmal nachgesehen, es ist tatsächlich ein LDR eingebaut, der mit einem Lasermodul bestrahlt wird.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Solid State Relais Zünden. Impuls vs Dauerfeuer BennIY 6 3.156 18.09.2016 23:44
Letzter Beitrag: BennIY

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste