INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
I2C und nun ...
09.08.2014, 11:17
Beitrag #9
RE: I2C und nun ...
Hallo

Also der Servo : SG90 micro servo Motor Link
Motorshield R3 : Link
Zusätzlich hängen dran 3 Ultraschalsensoren : HC-SR04
Mein Problem ist wenn ich den Servo direkt an Motorshield hänge zuckt er rum und macht nur Theater.
Die Idee war und ist ihm an den Port expander zu klatschen.
Ich könnet alternativ meine Ultraschalsensoren dort verbinden und den Servo an die Freien Motorshield Ports doch die Frage bleibt die Gleiche...

Wie greife ich Standard mässig auf den Portexpander zu das ich ihm so nutzen kann wie die Arduino Pins ( ports )

Gruß
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.08.2014, 11:53
Beitrag #10
RE: I2C und nun ...
Zitat:Mein Problem ist wenn ich den Servo direkt an Motorshield hänge zuckt er rum und macht nur Theater.
Da wäre gut zu wissen, wie der Code dazu aussieht und wie der Servo "rumzieckt".
Hier ist ein Beispielcode für deine Konstellation: http://www.instructables.com/id/Autonomo...r-sheild-/
Zitat:Die Idee war und ist ihm an den Port expander zu klatschen.
Das wäre eine ziemlich aufwändige Kiste. Die Pins des Expanders anzusteuern geht wie im Link meines 2. Post gezeigt. Das ist aber nicht das eigentliche Problem. Das eigentliche Problem ist, dass die Pins des Expanders die Signalisierung des Motorshields (über die zugehörige Motorlibrary) nachempfinden müssten. Stichwort PPM. Hier https://code.google.com/p/generate-ppm-s...loads/list gibt es zwar Codes zum generieren des PPM Signals, das aber widerum mit der Ansteuerung des PCF zu verbinden dürfte nicht trivial sein.
Du solltest besser bei der Standardbeschaltung bleiben, deinen Code reinstellen und konkret sagen welche Probleme dann auftauchen.

Grüße RK

Nüchtern betrachtet...ist besoffen besser Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.08.2014, 12:12
Beitrag #11
RE: I2C und nun ...
Was ich nicht verstehe ist warum ich die Morshield Umgebung nachempfinden muss
Ein Servo läuft doch direkt an einen Arduino ohne motorshiled genauso gut.

Was ich aber gerne wissen würde sind die PIN Bezeichnungen da keinerlei Dokumentation dazu habe wüsste ich wie ich die Pins zu bezeichnen habe .
Pin 20 oder 20000 ????
Da Arduino nur 19 hat geh ich von 20 aus ist das richtig ????
Den Code schicke ich dir zu Per PN.
Es geht hier nur um Messung der Entfernung über n'en Sensor der auf dem Servo sitzt und sich quasi hin und her bewegt.

Gruß
Chris
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.08.2014, 12:32
Beitrag #12
RE: I2C und nun ...
Zitat:Was ich nicht verstehe ist warum ich die Morshield Umgebung nachempfinden muss
Vielleicht habe ich mich unsauber ausgedrückt. Du musst nicht die Motorshieldumgebung nachempfinden. Das Shield stellt im wesentlichen die Treiber für die daran angeschlossene Hardware zur Verfügung. Daher läuft der Motor auch ohne Shield.
Was aber nachempfunden werden muß ist die Signalisierung durch die Servo - Lib. die ist ja immer involviert, egal ob der Servo am Shield oder am Arduino hängt. Die Signale sind nicht einfach nur HIGH / LOW. Da sind noch Positionssignale etc. dabei und das Ganze dann noch mit genau definierten Timings. (Der Servo selbst hat auch nochmal eine "Auswerteelektronik" in sich die diese Signale verarbeitet.)
Diese Signalisierung müsste dann an den PCF weitergegeben werden bzw. müsste er diese Signale an den Server ausspucken. Das ist das Nichttriviale an der Geschichte. Ich guck mal auf den Code.
Grüße RK

Nüchtern betrachtet...ist besoffen besser Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.08.2014, 08:39
Beitrag #13
RE: I2C und nun ...
(09.08.2014 12:12)Zerebrator schrieb:  Was ich nicht verstehe ist warum ich die Morshield Umgebung nachempfinden muss
Ein Servo läuft doch direkt an einen Arduino ohne motorshiled genauso gut.

Was ich aber gerne wissen würde sind die PIN Bezeichnungen da keinerlei Dokumentation dazu habe wüsste ich wie ich die Pins zu bezeichnen habe .
Pin 20 oder 20000 ????
Da Arduino nur 19 hat geh ich von 20 aus ist das richtig ????
Den Code schicke ich dir zu Per PN.
Es geht hier nur um Messung der Entfernung über n'en Sensor der auf dem Servo sitzt und sich quasi hin und her bewegt.

Gruß
Chris

sorry wenn ich mich einmische, aber der Port Expander kann nicht wie ein Arduino Port mit Nummer angesteuert werden weil der in der Arduino Umgebung nicht implementiert ist. Und ein Servo benötigt alle 20mS einen Impuls von ca. 1mS - 2mS je nach gewünschter Stellung. Das über einen Portexpander zu programmieren halte ich für eine Sysyphusarbeit das gerne mal wer austesten darf...ich nicht. Einen Servoimpuls generiere ich mir mittlerweile selber über die micros() Funktion ohne Lib weil die mich nur genervt hat. Auch die US-Sensoren gehören an einen direkten Arduino Port ran weil die auch nur Impulse im uS Bereich liefern. Und wenn man zu wenig Ports am UNO hat dann nimmt man am besten einen Mega2560 so wie ich auch...Big Grin
lg
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste