INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
I2C Terminierung
09.01.2019, 21:24
Beitrag #1
I2C Terminierung
Hallo Zusammen,

ich wusel mich gerade als Anfänger in die Arduinos.
Aktuell beschäftige ich mich mit dem I2C-Bus.

In Beispielschaltungen im Netz sehe ich z. B., daß der HD44780 am LCD 2004 aber auch der MCP23017 direkt an SDA & SCL angeklemmt werden, also keine Pullup-Widerstände zur Terminierung eingesetzt werden.
Selbst dann nicht, wenn z. B. mehrere MCP23017 am Bus hingen.

Andere Seiten beschäftigen sich mit der Rp-Berechnung für den I2C-Bus.

Meine Fragen dazu:
Wann muß denn eine Terminierung vorgenommen werden und wann nicht?
Wie muß die Terminierung bei einfacher Parallelschaltung mehrerer, unterschiedlicher I2C-Module denn ausgeführt werden.....ich meine, wenn man je Modul einen Pullup nimmt, ist das ja bei einer leitung quasi eine Widerstands-Parallelschaltung.

Danke & Gruß

Lite
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.01.2019, 21:39
Beitrag #2
RE: I2C Terminierung
Du musst dabei 2 Sachen beachten:

1. viele I2C-Module haben bereits PullUp-Widerstände verbaut (im Stromlosen Zustand nachmessen)

2. Nur wenn alle Beteiligten keine PullUp haben, dann sollte als erster Ansatz 4k7 jeweils von SDA/SCL nach Vcc ein guter Anfangswert sein. Ansonsten einfach die vorhandenen Benutzen.

Bei vielen Teilnehmern kann evtl. auch ein ablöten von PullUps auf den Modulen notwendig werden, dass habe ich aber in der Praxis noch nicht erlebt.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.01.2019, 22:04
Beitrag #3
RE: I2C Terminierung
Danke für die Info Tommy.

Ich habe gerade mal im Datenblatt des MCP23017 nachgeschaut, da sind 1KOhm Pullups drin...paßt.

Da ja nun schon ein 1K-Pullup durch den MCP verbaut ist, brauche ich dann keine weiteren Rp, wenn ich andere I2Cs anknote, die keine pullups haben?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.01.2019, 22:06
Beitrag #4
RE: I2C Terminierung
(09.01.2019 22:04)Lite schrieb:  Danke für die Info Tommy.

Ich habe gerade mal im Datenblatt des MCP23017 nachgeschaut, da sind 1KOhm Pullups drin...paßt.

Da ja nun schon ein 1K-Pullup durch den MCP verbaut ist, brauche ich dann keine weiteren Rp, wenn ich andere I2Cs anknote, die keine pullups haben?
Richtig. Bei 1kOhm sollten auf den anderen I2Cs aber keine weiteren PullUps mehr drauf sein.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.01.2019, 22:22
Beitrag #5
RE: I2C Terminierung
OK, und nun?
Würde ja bedeuten, daß pro Ardu nur 1 MCP verbaut werden darf...zumindest direkt am Bus.
Ich habe aber schon Schaltungen mit 4x MCP, direkt am Bus gesehen, da kann man ja keinen Rp auslöten.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.01.2019, 22:28
Beitrag #6
RE: I2C Terminierung
(09.01.2019 22:22)Lite schrieb:  OK, und nun?
Würde ja bedeuten, daß pro Ardu nur 1 MCP verbaut werden darf...zumindest direkt am Bus.
Ich habe aber schon Schaltungen mit 4x MCP, direkt am Bus gesehen, da kann man ja keinen Rp auslöten.

Wieso kann man den Pullup nicht auslöten ?
Dann nimmst du ein Modul ohne Pullups oder baust die selbst.
Dann kannst du auch 4 oder mehr MCP23017 oder andere I2C-IC einsetzen.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.01.2019, 22:37
Beitrag #7
RE: I2C Terminierung
Sorry, verstehe ich nicht.
Der MCP23017 hat INTERNE Pullups...wie soll ich die auslöten?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.01.2019, 22:46
Beitrag #8
RE: I2C Terminierung
(09.01.2019 22:37)Lite schrieb:  Sorry, verstehe ich nicht.
Der MCP23017 hat INTERNE Pullups...wie soll ich die auslöten?

Ahhh....sorry, hatte ich bei dir überlesen.

Wie kommst du da drauf, der hätte interne Pullups ?
Das habe ich bisher in keinem Datenblatt gelesen.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste