INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hilfe beim Programm
19.07.2014, 21:23
Beitrag #1
Hilfe beim Programm
Hallo,
Ich brauche dringend eure Hilfe.ich habe durch eine lange Pause mit dem arduino vieles vergessen. Ich brauche ein Programm was nicht sehr schwer sein sollte. Ich habe es schon mehrmals versucht aber es klappt nicht, bin langsam am verzweifeln. Ich würde mich total freuen wenn mir einer versucht dieses Programm zu schreiben.
Zum Programm:

Also es soll eine Maschine sein mit zwei knöpfen einem Motor und einem 7-Segment-Display.
Wenn man den arduino einschaltet soll zuerst auf dem 7segment-Display eine 0 stehen.
Dann soll man mit dem ersten knopf mit jedem Klick die Zahl um 1 erhöhen können( nur bis 9 ).
Wenn man sich dann entschieden hat, kann man dies mit dem zweiten knopf bestätigen. Dann soll die Zahl aufhören zu leuchten und eine LED soll leuchten.
Die Zahl die man eingegeben hat soll für stunden stehen , wie lange das arduino warten soll.
Wenn die zeit abgelaufen ist , soll dann ein Motor 1-2 Sekunden in eine Richtung laufen und dann 1-2 Sekunden wieder zurück.
Dann kann sich das arduino ausschalten oder die LED soll ausgehen.

Ich hoffe einer nimmt sich die zeit um mir dies zu schreiben.
Ich brauche dies sehr dringend und alleine schaffe ich das nicht Sad
Ich danke schonmal jedem der sich die mühe gibt mir zu helfen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.07.2014, 21:37
Beitrag #2
RE: Hilfe beim Programm
Hallo sinidus,

klingt ein bisschen nach vergessenen Hausaufgaben Smile
Aber egal, wenn du Hilfe benötigst, solltest du zumindest schreiben
- welche Hardware du zu benutzen gedenkst (Motor / Servo ?, 7-Segment Anzeige) bzw. Links dazu
- wenn Servo , dann um wieviel Grad soll er sich drehen?
- an welchen Pins soll die Hardware angeschlossen werden?
- Arduino-Typ?
Alles andere ist ein BlindflugExclamation

Grüße Ricardo
PS: Das Programm selbst dürfte nicht so das Problem sein

Nüchtern betrachtet...ist besoffen besser Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.07.2014, 21:49 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.07.2014 21:49 von sinidus123.)
Beitrag #3
RE: Hilfe beim Programm
(19.07.2014 21:37)rkuehle schrieb:  Hallo sinidus,

klingt ein bisschen nach vergessenen Hausaufgaben Smile
Aber egal, wenn du Hilfe benötigst, solltest du zumindest schreiben
- welche Hardware du zu benutzen gedenkst (Motor / Servo ?, 7-Segment Anzeige) bzw. Links dazu
- wenn Servo , dann um wieviel Grad soll er sich drehen?
- an welchen Pins soll die Hardware angeschlossen werden?
- Arduino-Typ?
Alles andere ist ein BlindflugExclamation

Grüße Ricardo
PS: Das Programm selbst dürfte nicht so das Problem sein

Nein keine vergessene Hausaufgabe Big Grin
Ich musste meine kaninchen leider von Zuhause in unser Garten bringen Sad
Da sie gewöhnt waren oft essen zu bekommen und im Garten nur ein bis zweimal am Tag essen bekommen soll halt die Maschine nach einer Zeit das essen runterwerfen Big Grin ich müsste dann das in den nächsten Tagen fertig sein.

Also ich habe schon öfters versucht einen servo zum laufen zu bringen aber das klappte nicht so , dann habe ich es mir so vorgestellt das der Motor für eine bis zwei Sekunden in eine Richtung geht, dann baue ich einen Anschlag dort. Dann kann der Motor nicht weiterdrehen. Und dann soll er einfach zurück gehen.ich werde glaub ich einen Modell motor benutzen.

Als Display habe ich den:http://www.conrad.de/ce/de/product/156387/7-Segment-Anzeige-Rot-10-mm-2-V-Ziffernanzahl-1-Everlight-Opto-S431SURWAS530-A3

Die pins sind eigendlich egal , wenn du sie im Programm kommentierst damit ich weis was ich anschließen muss ist das kein Problem.

Ich habe den arduino uno.

Danke für deine Hilfe Smile
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.07.2014, 22:03
Beitrag #4
RE: Hilfe beim Programm
Ach ja, die Karnickel Smile Ich kenne das, komme eigentlich auch vom Lande (Märkische Schweiz).
Nun, mit dem Motor müsste man schon konkreter werden, weil:
- die Arduino-Pins liefern max. 40 mA Strom
Zitat:ich habe schon öfters versucht einen servo zum laufen zu bringen
Welchen Typ? Du hast also einen Servo? Auch vielleicht ein Servo-Shield um die Stromstärke bereitzustellen? Wenn nicht müsste man zumindest wissen was der Motor an Spannung / Strom braucht.
Zitat: dann baue ich einen Anschlag dort. Dann kann der Motor nicht weiterdrehen.
Das fährt die Stromquelle aber in den Kurzschluß, ist also Käse!
Wie ist die Stromversorgung gestaltet?
Ich denke man braucht 2-3 Tage um das Programm zu schreiben. Könnte ich machen, kein Thema.
Grüße RK

Nüchtern betrachtet...ist besoffen besser Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.07.2014, 22:08
Beitrag #5
RE: Hilfe beim Programm
(19.07.2014 22:03)rkuehle schrieb:  Ach ja, die Karnickel Smile Ich kenne das, komme eigentlich auch vom Lande (Märkische Schweiz).
Nun, mit dem Motor müsste man schon konkreter werden, weil:
- die Arduino-Pins liefern max. 40 mA Strom
Zitat:ich habe schon öfters versucht einen servo zum laufen zu bringen
Welchen Typ? Du hast also einen Servo? Auch vielleicht ein Servo-Shield um die Stromstärke bereitzustellen? Wenn nicht müsste man zumindest wissen was der Motor an Spannung / Strom braucht.
Zitat: dann baue ich einen Anschlag dort. Dann kann der Motor nicht weiterdrehen.
Das fährt die Stromquelle aber in den Kurzschluß, ist also Käse!
Wie ist die Stromversorgung gestaltet?
Ich denke man braucht 2-3 Tage um das Programm zu schreiben. Könnte ich machen, kein Thema.
Grüße RK

Danke danke danke das du das für mich machen würdest.Heart
Ich habe den servo : http://www.conrad.de/ce/de/product/40475...ststoff-JR
Kann man irgendwie eine externe Schaltung bauen die der arduino steuern kann , an dem dann ein separater Akku und Motor ist ? Oder ist das doch besser mit dem servo ?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.07.2014, 09:48
Beitrag #6
RE: Hilfe beim Programm
Moin,

bin gerade von der Ostsee zurück Smile
Also für den Servo brauchst du eine Strom-/Spannungsquelle zwischen 4,8 und 6 V, so bei rund 1 Ampere. Dafür machen sich zB. Handy-Ladegeräte ganz gut. Wie der Servo verkabelt werden muss, schreibe ich dann noch. je höher die Spannung umso größer das Drehmoment Exclamation
Eine große "Rundherum"-Schaltung brauchst du dann nicht mehr.
Was mir noch einfiel war folgendes:
Du möchtest das Programm ja so haben, dass du per Knopf / 7 Segment die Wartezeit in Stunden einstellen kannst. Nach Ablauf der Wartezeit tritt dann der Servo in Aktion. Folgende Probleme dabei:
- Strom weg, dann auch Einstellung der Wartezeit weg
- Wenn Strom wieder da, dann (bei gespeicherter Wartezeit - kann man machen) Neustart der Wartezeit ab diesem Zeitpunkt
- Folge: die Tierchen bekommen das Futter immer erst zum Zeitpunkt der Einstellung der Wartezeit + Wartezeit selbst.
- Du müsstest also jeden Tag die Wartezeit neu setzen
Sollte es nicht eher so sein, dass die Tierchen immer zum gleichen Zeitpunkt versorgt werden?

Grüße RK

Nüchtern betrachtet...ist besoffen besser Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.07.2014, 10:58 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.07.2014 10:59 von sinidus123.)
Beitrag #7
RE: Hilfe beim Programm
(21.07.2014 09:48)rkuehle schrieb:  Moin,

bin gerade von der Ostsee zurück Smile
Also für den Servo brauchst du eine Strom-/Spannungsquelle zwischen 4,8 und 6 V, so bei rund 1 Ampere. Dafür machen sich zB. Handy-Ladegeräte ganz gut. Wie der Servo verkabelt werden muss, schreibe ich dann noch. je höher die Spannung umso größer das Drehmoment Exclamation
Eine große "Rundherum"-Schaltung brauchst du dann nicht mehr.
Was mir noch einfiel war folgendes:
Du möchtest das Programm ja so haben, dass du per Knopf / 7 Segment die Wartezeit in Stunden einstellen kannst. Nach Ablauf der Wartezeit tritt dann der Servo in Aktion. Folgende Probleme dabei:
- Strom weg, dann auch Einstellung der Wartezeit weg
- Wenn Strom wieder da, dann (bei gespeicherter Wartezeit - kann man machen) Neustart der Wartezeit ab diesem Zeitpunkt
- Folge: die Tierchen bekommen das Futter immer erst zum Zeitpunkt der Einstellung der Wartezeit + Wartezeit selbst.
- Du müsstest also jeden Tag die Wartezeit neu setzen
Sollte es nicht eher so sein, dass die Tierchen immer zum gleichen Zeitpunkt versorgt werden?

Grüße RK

Nein , also es soll jeden Tag neu eingestellt werden , weil ich muss ja die Maschine mit Futter befüllen dann kann ich die zeit auch einstellen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.07.2014, 12:13
Beitrag #8
RE: Hilfe beim Programm
Optimal als Ergänzung wäre eine Solarzellen / Akku Kombination und ein billiges GSM Shield Smile) Dann würdest du eine SMS bekommen, wenn das Futter ausgeliefert wird / b.z.w. wenn irgendwo im System ein Fehler auftritt // Akku fast leer ist // u.s.w --> Failsafe <-- Big Grin

Deine Tiere werden es Dir danken Smile Wäre es nicht möglich, auch eine kleine DCF77 Zeit mit einzubauen und das Futter dann per gesetzten Alarm zu verabreichen ?

ich habe einen funktionierenden Sketch für eine RealTime Clock mit DCF77 Aktualisierung Big Grin

Aber generell eine gute Idee mit der Futtermaschine, sowas gibt's es ja schon auch für andere Tiere ( Terrarium / Aquarium ) zu kaufen... warum also nicht mal selber bauen ?

Das Gerät dann in einem IP67 Wassergeschützen Gehäuse, Akku drin und Solarzelle oben druff.

Hast Du schon eine Vorstellung der Mechanik der Futtermaschine ? was für ein Futter bekommen Deine Hasis denne ? Trockenfutter / Möhrenspender / ..... ?
es ist ja möglich, auch mit wenig Kosten etwas richtig gutes zusammenzustellen, und der Arduino hat ja einiges an Meßeingängen... Da ist es möglich, auch das Trinkwasser mit einem kleinen Wassermelder zu überwachen. 2 Drähte und ein Transistor+ Widerstände Smile Wasser leer --> Meldung z.B. per SMS Smile

Idea War es nicht Edison, der unter einem Kronleuchter saß und nachdachte, und dem dann eine Glühbirne auf den Kopf fiel? Tongue
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Fehlermedungen beim Kompilieren Franz54 7 122 07.12.2016 14:29
Letzter Beitrag: Pit
  Fehler in meinem Programm Franz54 7 165 01.12.2016 23:58
Letzter Beitrag: hotsystems
  Hilfe: IR Remote Steuerung, MSGEQ7 + RGB-LED Streifen dastob 1 125 14.10.2016 21:40
Letzter Beitrag: hotsystems
Sad Ich brauche Hilfe Prosac 4 238 09.10.2016 18:39
Letzter Beitrag: Prosac
  Fehler beim Kompilieren binderj1 5 297 03.10.2016 21:27
Letzter Beitrag: hotsystems
  at24c256 Hilfe Gandalf 6 249 29.08.2016 18:59
Letzter Beitrag: MKc
Smile Progammier Neuling Codeschloss bittet um Hilfe Donalonso 2 287 27.08.2016 18:23
Letzter Beitrag: Binatone
  Fehler beim Speichern von Projekten Manni66 16 696 23.08.2016 10:05
Letzter Beitrag: hotsystems
  Hilfe gesucht. Webserver Statsiche und Dynamische HTMl Seite b3ta 11 454 22.08.2016 08:07
Letzter Beitrag: b3ta
  Arduino hängt beim Upload deranda 11 507 12.08.2016 21:27
Letzter Beitrag: hotsystems

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste