INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hilfe bei einer Füllstandsanzeige für eine Zisterne
01.06.2015, 20:15
Beitrag #9
RE: Hilfe bei einer Füllstandsanzeige für eine Zisterne
Hallo,

habe das ganze mit ein zusätzlichen LCD verknüpft,
da funkt es.
Jets meine frage kann einer das auch so auf den TFT hin bekommen?????

Code:
void setup(){
            
            lcd.init();                      
            lcd.backlight();
      
      
          
    
    
              //Serial.begin(9600);
              //Serial.println("cm");
              LCD_Init();
              LCD_SetDisplayDirect(3);
              //LCD_SetOrientation(2);
              //LCD_fillScreen(LCD_GRAY1);
              //LCD_PaintScreen(LCD_BLACK);
              //DisplayDirect = UP2DOWN;
             LCD_DrawString(190,40,"Wassertank ",3,LCD_WHITE);
             LCD_DrawString(120,20,"Inhalt_in_cm ",3,LCD_WHITE);
             LCD_DrawString(60,20,"cm ",6,LCD_RED);
             LCD_DrawString(60,140," ",4,LCD_YELLOW);

            
            
            //LCD_FillRectangle(0,0,239,319,LCD_YELLOW);
        /*
            for(uint8_t x=0;x<200;x++)
        {
            LCD_DrawLine(x,0,x,100,LCD_YELLOW);
        }
            */
        //Read Device ID
        //static uint16_t identifier;
        //uint16_t identifier = LCD_ReadRegister(0x0);
        //Serial.println(identifier,HEX);
    }
    
        
          
    
    
    
    void loop()
     {
    
    
      
      
      
      
      // Variablen für Dauer der ping,
      // Und der Abstand Ergebnis in Zoll und Zentimeter:
      long duration, inches, cm;
    
      // Der PING wird mit einem High-Impuls von 2 oder mehr Mikrosekunden ausgelöst.
      // Geben Sie eine kurze LOW Impuls vorher um eine saubere HIGH-Impuls zu gewährleisten:
      pinMode(alarmPin, OUTPUT);
      pinMode(pingPin, OUTPUT);
      digitalWrite(pingPin, LOW);
      delayMicroseconds(2);
      digitalWrite(pingPin, HIGH);
      delayMicroseconds(10);
      digitalWrite(pingPin, LOW);
      // Der gleiche Ping dient dazu, das Signal von der PING)) zu lesen
      // dessen Dauer ist die Zeit (in Mikrosekunden) vom Senden
      // Die Verbindungsgeschwindigkeit mit dem Empfang sein echo off von dem Objekts.
      pinMode(inPin, INPUT);
      duration = pulseIn(inPin, HIGH);
    
      // Hier wird die Zeit in eine entfernung umgewandelt
      cm = microsecondsToCentimeters(duration);
      
       if(cm > 100)
        {
       digitalWrite(alarmPin, LOW);
        }
       else
       {
       digitalWrite(alarmPin, HIGH);
       }

       {
      lcd.clear();
      lcd.setCursor(0, 0);
      lcd.print("Zisternen inhalt ");
      lcd.setCursor(0, 1);
      lcd.print(cm);
      lcd.print("cm");
      lcd.setCursor(0, 2);
      lcd.print("Pumpe aus");
      lcd.setCursor(0, 3);  
      lcd.print("bei 15 cm inhalt");  
      }

      
      delay(100);
      
    
      }
      
      long microsecondsToInches(long microseconds){
        // Nach Parallax das Datenblatt für den PING))), gibt es
        // 73,746 Mikrosekunden pro Zoll (dh Schall bei 1130 Fuß pro
        // Sekunde). Dies gibt die Wegstrecke vom Ping,
        // Und zurück, so dass wir durch 2 teilen, müssen um den Abstand zum Hindernisses zu bekommen.
        return microseconds / 74 / 2;}
      
      long microsecondsToCentimeters(long microseconds){
        // Die Schallgeschwindigkeit beträgt 340 m / s oder 29 Mikrosekunden pro Zentimeter.
        return microseconds / 29 / 2;}

Danke für eure MüheHuhHuhHuhHuhHuh
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.06.2015, 21:27
Beitrag #10
RE: Hilfe bei einer Füllstandsanzeige für eine Zisterne
Hallo,
in dem Scetch für's LCD gibst du den Füllstandswert ja so aus:
Code:
lcd.print(cm);

Versuche das auch so mit deinem TFT! Wie ich schon geschrieben habe, die Hochkommas weg lassen, da so die Variable (und nicht die Zeichenkette cm) übergeben wird:
Code:
LCD_DrawString(60,20,cm,5,LCD_RED);

Wenn die IDE dabei einen Fehler ausgiebt (...kann nicht convertiert werden, oder so. ) musst du den long-Wert vorher noch zu einem String umwandeln. Das geht so:

Code:
String cm_als_string =  String(cm, 3);


Dann sollte der Befehl zum Schreiben des Füllstandes auf das TFT wie oben geschrieben funktionieren.

Viel Glück Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.06.2015, 18:33
Beitrag #11
RE: Hilfe bei einer Füllstandsanzeige für eine Zisterne
Hallo Torsten, habe alles probiert leider ohne Erfolg, noch mal vielen Danke für die Hilfe. Gruß JörgHuhConfused
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.06.2015, 18:57
Beitrag #12
RE: Hilfe bei einer Füllstandsanzeige für eine Zisterne
Hi,
hast Du mal ein Programm, das irgendwas auf das TFT ausgibt? Vielleicht kann man dann darauf aufbauen.
Gruß,
Thorsten

Falls ich mit einer Antwort helfen konnte, wuerde ich mich freuen, ein paar Fotos oder auch ein kleines Filmchen des zugehoerigen Projekts zu sehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.06.2015, 19:31 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.06.2015 20:09 von jgrothe.)
Beitrag #13
RE: Hilfe bei einer Füllstandsanzeige für eine Zisterne
Ja da nach werde ich suchen wenn da was auftaucht werde ich es Dir umgehend zu kommen lassen. Gruß Jörg
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.06.2015, 21:22
Beitrag #14
RE: Hilfe bei einer Füllstandsanzeige für eine Zisterne
Hallo Jörg,
welches TFT nutzt du genau? Und als Arduino hast du ja ein UNO v3, oder?

Gruß
Torsten
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.06.2015, 08:55
Beitrag #15
RE: Hilfe bei einer Füllstandsanzeige für eine Zisterne
Hallo Torsten, bin auf ein Mega 2560 umgestiegen, wegen mehr Pin`s

dazu das 2,4 TFT Link angehängt die den gesamten Sketsch stelle ich heute nach der Arbeit hier ein.
MfG. JörgSleepySleepy

TFT
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.06.2015, 10:26
Beitrag #16
RE: Hilfe bei einer Füllstandsanzeige für eine Zisterne
Da hast du wohl etwas in der Artikelbeschreibung übersehen:

Zitat:Es funktioniert nicht mit arduino mega..... Dieses Schild funktioniert nicht mit die Mega Arduinos aber sein.....

Confused
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Ausschaltverzögerung bei einer PV Heizung Hans_Maulwurf 27 742 29.11.2016 23:38
Letzter Beitrag: georg01
  Hilfe: IR Remote Steuerung, MSGEQ7 + RGB-LED Streifen dastob 1 123 14.10.2016 21:40
Letzter Beitrag: hotsystems
Sad Ich brauche Hilfe Prosac 4 237 09.10.2016 18:39
Letzter Beitrag: Prosac
  at24c256 Hilfe Gandalf 6 249 29.08.2016 18:59
Letzter Beitrag: MKc
Smile Progammier Neuling Codeschloss bittet um Hilfe Donalonso 2 287 27.08.2016 18:23
Letzter Beitrag: Binatone
  Hilfe gesucht. Webserver Statsiche und Dynamische HTMl Seite b3ta 11 454 22.08.2016 08:07
Letzter Beitrag: b3ta
  Hilfe: Mega2560 - ENC 28J60 - MYSQL Gandalf 1 181 28.07.2016 16:30
Letzter Beitrag: Gandalf
  Innenwiderstand einer Batterie (Rundzelle 1,5V) Einsteiger94 2 206 24.07.2016 11:42
Letzter Beitrag: SkobyMobil
  Selbstfahrender Roboter Programm änderung hilfe ? arekklone 11 550 06.07.2016 14:59
Letzter Beitrag: Binatone
  Fehlermeldung das eine reimundko 3 309 08.06.2016 08:56
Letzter Beitrag: hotsystems

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste