INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hilfe bei Relais auswahl
13.02.2020, 21:16
Beitrag #17
RE: Hilfe bei Relais auswahl
Du brauchst erst mal ein in sich schlüssiges Gesamtkonzept deines Vorhabens und eine Liste aller daraus resultierenden Geräte/Verbraucher die von dem Netzteil versorgt werden sollen. Erst dann kann man ein passendes Netzteil suchen.
Wichtig wäre auch zu wissen ob deine Haus Automation zentral oder dezentral verortet sein wird.

(13.02.2020 20:54)becki133 schrieb:  ...
Aber generell würde ein passendes Netzteil ja Funktionieren
...
Dieser Aussage kann man nicht widersprechen. Big Grin

Gruß Arne
Mit zunehmender Anzahl qualifizierter Informationen bei einer Fragestellung, erhöht sich zwangsläufig die Gefahr auf eine zielführende Antwort.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.02.2020, 21:32
Beitrag #18
RE: Hilfe bei Relais auswahl
Hi ,

das Konzept steht soweit.
Es geht um 20 Verbraucher 6 Lampen und 14 Steckdosen der größte Verbraucher ist ein Wasserkocher 1,2 kW
Können die Finder Relais Liefern und ist ja auch keine Dauerleistung.
(der Fön der Frau wurde Verboten :-))
Eine 12V Spule hat einen verbrauch von 500mW(Technische Info von Conrad) bei 20 Spulen sind das 10.000 mW =10W
10w:12V = 0,83A

Ich hoffe das stimmt jetzt alles soweit.
Ich habe das eben nur überflogen. Und etwas gefährliches Halbwissen :-)
Aber ich vermute das die Schaltleistung viel höher ist also sagen wir ein mindestens 3A Netzteil damit man Sicherheit hat.
Und einschalt Verzögerung in dem Programm wenn man doch zu schnell alles einschaltet.

Ein aufteilen der 20 Verbraucher ist möglich auf zwei Schaltkästen.

Gruß Holger
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.02.2020, 23:35 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.02.2020 07:48 von SOFTHARD.)
Beitrag #19
RE: Hilfe bei Relais auswahl
Hallo ein Gruß an alle!
Ich wollte hier zwar keinen Kommentar ablassen, aber die letzten Zeilen ließen mich aufhorchen.
Programmierung ist eine Seite, aber die Realisierung Hardwaremäßig ist wichtig, vielleicht sogar wichtiger in diesem Fall. Hier sollte man sich ein paar Gedanken machen, wie schütze ich mein Eigentum vor Brandschäden usw. Es gibt Steckdosenleisten mit 5 und mehr Dosen, die Belastung einer Steckdose kann bis 16A sein, aber nicht die Summe aus allen Steckdosen kann über den Stecker aus der Wandsteckdose gesaugt werden. Hier sollte unser Freund sich erst mal Gedanken machen, denn 1,2kW sind etwa 5A schon alleine - ohmsche Last - bei Schaltnetzteilen (Fernseher usw. ) brauchen zwar weniger, aber Funkenstrecken sind für die Relais schon schwer beherrschbar. Die Sicherheitsfrage kann man nicht früh genug stellen, in Anbetracht der vielen Brände, die durch unbeaufsichtigten Betrieb schnell entstehen können. Also hier sollte eine Person mit entsprechender Ausbildung zu Rate gezogen werden, wie eine Lösung aussehen sollte.
Auch das Ansinnen - kein Dauerbetrieb - ist nicht richtig, im Schaltvorgang liegt das Problem usw. hier gehört ein Elektro-Fachmann gefragt.
noch ein Hinweis: eine Leuchtstoffröhre (10 - 60W) ist oft schwieriger als ein Wasserkocher(2kW) zu schalten. Nicht die Kontaktbelastung durch Strom und Spannung, sondern die Schaltgeschwindigkeit bei Abriss ist Schwierig. Da sind die meistens Kleinrelais (Steuerungstechnik) überfordert.

mfl. Gruß
Achim
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.02.2020, 10:19
Beitrag #20
RE: Hilfe bei Relais auswahl
Auf den notwendigen Fachmann wurde der TO ja vereits in #6 hingewiesen, es ist aber gut, das noch mal aufzufrischen. Wenn er meint, dass ihn das nicht interessier, wird er den ganzen Schaden in Problemfall auch selbst zu tragen haben, da eine Versicherung bei unauthorisiertem Eigenbau nichts zahlt.

Ohne nachgewiesene Fachkenntnisse sollte man lieber Funksteckdosen fernsteuern.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.02.2020, 16:00
Beitrag #21
RE: Hilfe bei Relais auswahl
Hi,

Ich habe das mit der Hardware doch sehr unterschätzt und habe das an einen Fachmann abgegeben.
Wir haben hier einen Schaltschrankbauer und der würde das als Azubi Projekt machen mit der Auslegung.

Ich habe wirklich kein Interesse daran das es zu einem Unfall kommt.
Hatte es mir nur einfacher vorgestellt.

Gruß Holger
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.02.2020, 16:16
Beitrag #22
RE: Hilfe bei Relais auswahl
Danke, das war eine weise Entscheidung.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.02.2020, 16:24
Beitrag #23
RE: Hilfe bei Relais auswahl
@Tommy
Ich glaube nicht das ich irgendwo gemeint habe das mich das nicht interessiert das man einen Fachmann einschalten sollte.
Denn ich habe ja gefragt weil ich da nicht sicher bin und mir das einfacher vorgestellt habe.
Und es fällt mir schwer zu glauben das jemand Interesse daran hat das es zu einem Unfall kommt.
Und mit dem wissen das er es nicht weiß und nicht das nötige wissen hat weiter macht und es selber macht.

Und mir geht es dabei nicht so sehr um Sachschäden wie um mögliche Personen Schäden die ich nicht verantworten will.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.02.2020, 16:34
Beitrag #24
RE: Hilfe bei Relais auswahl
(14.02.2020 16:24)becki133 schrieb:  Ich glaube nicht das ich irgendwo gemeint habe das mich das nicht interessiert das man einen Fachmann einschalten sollte.
...
Und mit dem wissen das er es nicht weiß und nicht das nötige wissen hat weiter macht und es selber macht.
1. habe ich nicht behauptet, dass das auf Dich zutrifft.
2. Gerade dieses Wissen ist bei vielen auf Basis der eigenen Überheblichkeit/Fehlerfreiheit per Definition nicht vorhanden.
Gut, dass Du es richtig einschätzen kannst.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Hilfe bei Schaltung für Türklingel ezcGman 34 972 15.09.2020 08:46
Letzter Beitrag: SpaghettiCode
  Relais als Rückmeldung FoxFactoy 17 1.995 04.08.2020 16:04
Letzter Beitrag: MicroBahner
  5V Relais hat einen "Wackelkontakt" FoxFactoy 24 3.565 01.07.2020 09:57
Letzter Beitrag: FoxFactoy
  Stromversorgung Ledstreifen - Auswahl rev.antun 28 6.051 30.06.2020 09:57
Letzter Beitrag: Franz54
  Mega2580/motorshield/relais Frage portpilot 7 1.066 18.06.2020 20:15
Letzter Beitrag: hotsystems
  Grove 4er Relais summen MaxSi 24 5.254 28.04.2020 22:51
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  Anfänger braucht Hilfe...Fehlermeldung, Funduino läuft noch nicht auf dem Mac... capri1968 5 1.555 09.04.2020 11:28
Letzter Beitrag: Tommy56
  Suche gegen Bezahlung Hilfe bei Programmierung und LED-Technik baerenboldi 40 7.349 17.02.2020 22:34
Letzter Beitrag: Tommy56
  Frage zu Relais Jan99 6 1.768 04.02.2020 09:28
Letzter Beitrag: Jan99
Question 3 Relais ersetzen / Wakeup Schaltung (Tasmota) myreal84 19 3.869 27.01.2020 14:52
Letzter Beitrag: myreal84

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste