INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hilfe bei IR Lichtschranke
30.06.2014, 18:55
Beitrag #17
RE: Hilfe bei IR Lichtschranke
So ich war heut mal beim Elektronikdealer meines Vertauens (dachte ich).
als ich ihm so vorgeschlagen hab was ich brauche und ob er mir da eventuell reaten könnte was ich am sinnvolsten für bausteine verwenden könnte (und ich wette genau dass der wusste was ich brauch). Hat er mich voll gebrusselt "hier kommen nur leute an die genau wissen was sie brauchen. Ich will ne genaue Liste sonst mach ich hier gar nix". -.-*
Guut er ist ein wenig älter also wollen wir mal nachsichtig sein. Fakt ist ich weiss immer noch nicht genau was ich brauch. als Signalgeber hab ich mir von Conrad http://www.conrad.de/ce/de/product/44519...mc_id=epro das teil rausgesucht. Aber den klemme ich ja sicherlich nicht einfach so an. Und wie genau das mit dem "Counter" zusammenhängt habe ich noch nicht ganz verstanden. Meint ihr damit so ein Echtzeit Modul?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.06.2014, 20:04
Beitrag #18
RE: Hilfe bei IR Lichtschranke
(30.06.2014 18:55)cb_baer schrieb:  So ich war heut mal beim Elektronikdealer meines Vertauens (dachte ich).
als ich ihm so vorgeschlagen hab was ich brauche und ob er mir da eventuell reaten könnte was ich am sinnvolsten für bausteine verwenden könnte (und ich wette genau dass der wusste was ich brauch). Hat er mich voll gebrusselt "hier kommen nur leute an die genau wissen was sie brauchen. Ich will ne genaue Liste sonst mach ich hier gar nix". -.-*
Guut er ist ein wenig älter also wollen wir mal nachsichtig sein. Fakt ist ich weiss immer noch nicht genau was ich brauch. als Signalgeber hab ich mir von Conrad http://www.conrad.de/ce/de/product/44519...mc_id=epro das teil rausgesucht. Aber den klemme ich ja sicherlich nicht einfach so an. Und wie genau das mit dem "Counter" zusammenhängt habe ich noch nicht ganz verstanden. Meint ihr damit so ein Echtzeit Modul?

öhm also der Conrad Quarz hat einen verarbeitungstechnischen Nachteil und zwar die flachgepressten Füße...passen schlecht in ein Lochrasterplatinchen, zudem wenn ich mich recht erinnere war die Reichelt Variante preiswerter.
Nun zur Zeitmessung, hier scheint es wirklich so zu sein das man einen diskreten 16 Bit Binärzähler mit einem SPI Porterweiterungsbaustein verschalten muß und zudem braucht man noch ein paar Gatter für die Torsteuerung der Zeitimpulse von einem 1MHz oder 10MHz Quarzoszillator wenn man an die Ziel Applikation denkt.
Hierbei sind Messzeiten von 1,5mS zu erwarten die man nun in 1uS oder in 0,1uS (10MHz) Genauigkeit messen kann.
Und wie war noch die Zweite Messaufgabe wo du in dem anderen Thread beschrieben hast, Anzahl der Kugeln pro Sekunde oder so ? Das wäre dann noch eine Variante wo in die Schaltung evtl. mit einfliesen sollte. Also da kannst dich dann schon mal in Sachen Schaltungsentwurf üben. Wobei ich die vom Kollegen hier angeführte IR Reflexlichtschranke als sinnvolle Lichtschrankenschaltung ansehe weil einstellbare Triggerschwelle.
lg
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.06.2014, 21:14 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.06.2014 21:47 von cb_baer.)
Beitrag #19
RE: Hilfe bei IR Lichtschranke
Soo ich habe zumindest schonmal meine Lichtschranke zum laufen gebracht!
http://uploads.avc-shop.de/uploads/daten...P38238.pdf

Mit dem Receiver scheint es ganz anständig zu klappen. Ich hab am GND noch einen 280kOhm wiederstand gesteckt und bekomm nun werte zwischen 810-830 und wenn ich den blockiere sind es immer genau 1023. Da kann man denke ich schon gut einen Schwellenwert einstellen.
Wenn ich dann den Delay von 500 auf 1 ändere dann ist das ganze schon ziemlich zügig. Aber für einen Paintball warscheinlich immernoch zu langsam.

Zum Thema Quarz Element. Ich geh jetzt mal davon aus dass ich das richtige erwischt habe. Auch wenn die Füßchen kacke sind. Dann nehme ich halt das von Reichelt. Auf dem Arduino ist sogar schon eine Fläche die so aussieht als ob so ein Teil da rein gehört. ist das die richtige?
Und wenn ja, kann ich sie auch über ein anderen Weg verbauen? Später (falls die Sache jemals ausreift) sollte das ganze mit einem Nano gebaut werden. Und da ist dieser Steckplatz ja leider nicht drauf.

Mit Porterweiterungsbaustein ist sicherlich ein Schieberegister gemeint. Das sollte erstmal kein Problem sein. Nach den anderen Sachen muss ich erstmal wieder googeln.

http://forum.arduino.cc/index.php?topic=73751.0

Das habe ich gefunden. Das geht ja schon in die Richtung die wir brauchen denke ich. Der TO ist allerdings bei 7cm auch ohne zusätzliche hardware klar gekommen :/
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.07.2014, 21:17 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.07.2014 21:19 von Bitklopfer.)
Beitrag #20
RE: Hilfe bei IR Lichtschranke
(30.06.2014 21:14)cb_baer schrieb:  Soo ich habe zumindest schonmal meine Lichtschranke zum laufen gebracht!
http://uploads.avc-shop.de/uploads/daten...P38238.pdf

Mit dem Receiver scheint es ganz anständig zu klappen. Ich hab am GND noch einen 280kOhm wiederstand gesteckt und bekomm nun werte zwischen 810-830 und wenn ich den blockiere sind es immer genau 1023. Da kann man denke ich schon gut einen Schwellenwert einstellen.
Wenn ich dann den Delay von 500 auf 1 ändere dann ist das ganze schon ziemlich zügig. Aber für einen Paintball warscheinlich immernoch zu langsam.

Zum Thema Quarz Element. Ich geh jetzt mal davon aus dass ich das richtige erwischt habe. Auch wenn die Füßchen kacke sind. Dann nehme ich halt das von Reichelt. Auf dem Arduino ist sogar schon eine Fläche die so aussieht als ob so ein Teil da rein gehört. ist das die richtige?
Und wenn ja, kann ich sie auch über ein anderen Weg verbauen? Später (falls die Sache jemals ausreift) sollte das ganze mit einem Nano gebaut werden. Und da ist dieser Steckplatz ja leider nicht drauf.

Mit Porterweiterungsbaustein ist sicherlich ein Schieberegister gemeint. Das sollte erstmal kein Problem sein. Nach den anderen Sachen muss ich erstmal wieder googeln.

http://forum.arduino.cc/index.php?topic=73751.0

Das habe ich gefunden. Das geht ja schon in die Richtung die wir brauchen denke ich. Der TO ist allerdings bei 7cm auch ohne zusätzliche hardware klar gekommen :/

..habe mal über die Sache geschlafen, also wenn man bei der Speedmessung einen Kompromis eingeht das man nur Messen kann wenn eine LED aufleuchtet dann kann man es mit dem pulseIN() Kommando mal versuchen und die Lichtschranken ein Rücksetzbares RS-Flipflop steuern lassen. Erste LS steuert das Flip-Flop AUF und die Zweite LS dann wieder ZU. Diese Impulslänge mißt man dann mit pulsIn() und schon hat man die LAufzeit in uS erfasst. Zudem kann man dann durchs anpassen der Software hier auch die Schußfolge ermitteln ohne weitere Hardware....könnte klappen...
Aber dazu brauchst du eine saubere Triggerschaltung an den LS's, mit Schaltschwelle abfragen geht das dann nicht mehr.
Zu der LS Technik, ein getaktetes Licht brauchst du nur wenn du mit Umgebungslicht rechnen mußt. Aber in einem Rohr wo die Messung stattfindet kannst da drauf zu 99% verzichten....außer du schießt gegen die Sonne oder so...lach..
lg
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.07.2014, 22:27
Beitrag #21
RE: Hilfe bei IR Lichtschranke
okay also brauch ich schonmal keine weiteren teile. das freut mich!
Somit ist "nur" noch programmierarbeit. Ich müste also eine Pseudo LED irgentwo hinbasteln die "an" geht wenn der Ball die erste LS unterbricht und wieder ausgeht bei der 2. LS. Die zeit dazwischen muss gemessen werden. So War es auch von anfang an geplant nur versteh ich nicht warum ich dazu die LED brauch. Kann ich ihn nicht ab dem ersten Signal zählen lassen?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.07.2014, 17:12
Beitrag #22
RE: Hilfe bei IR Lichtschranke
(01.07.2014 22:27)cb_baer schrieb:  okay also brauch ich schonmal keine weiteren teile. das freut mich!
Somit ist "nur" noch programmierarbeit. Ich müste also eine Pseudo LED irgentwo hinbasteln die "an" geht wenn der Ball die erste LS unterbricht und wieder ausgeht bei der 2. LS. Die zeit dazwischen muss gemessen werden. So War es auch von anfang an geplant nur versteh ich nicht warum ich dazu die LED brauch. Kann ich ihn nicht ab dem ersten Signal zählen lassen?

...ähm die LED soll dir Signalisieren das du JETZT abdrücken sollst weil die Routine pulsIn() nicht ewig auf den Messimpuls wartet, siehe unter : pulseIn()
Eine LED ob nun ne Lichtschranke unterbrochen wurde ist nicht nötig....

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.07.2014, 18:03
Beitrag #23
RE: Hilfe bei IR Lichtschranke
Also muss ich den Messvorgang (wie auch immer, z.B. per knopfdruck) starten. Da kommt mir direkt noch eine andere Idee. Wie sieht es aus wenn mann evtl. ein Geräusch nutzt um den Messvorgang auszulösen. Der Markierer hat ja auch eine gewisse Mechanik die nicht unbedingt leise ist. Die Frage ist jetzt ob das Mikrofon schnell genug wäre um den Messvorgang noch vorher starten zu lassen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.07.2014, 23:01
Beitrag #24
RE: Hilfe bei IR Lichtschranke
So Statusbericht!

Leider gehts jetzt mehr in die Programm Schiene weil die Hardware so passen sollte. Ich habe 2 Lichtschranken die mir immer ein HIGH liefern wenn sie unterbrochen werden. Ich hab auch schon die Menüstruktur fertig (wenn das später so funktionieren sollte. Und ich habe gelesen wie ein Tier. Und auch ein wenig kopiert Wink
Nun bin ich ins Stocken geraten weil ich noch nicht so richtig raus habe wie ich mit den Interrupts die Zeit Speichern, dann später wieder auslesen und die eine Zeit von der anderen abziehen kann. Damit ich einen Wert erhalte mit dem ich weiterrechnen kann. Für konstruktive Kritik und Hilfe bin ich immer offen.

Das ist der Programm Code bisher:

#include <LiquidCrystal.h>

LiquidCrystal lcd(8, 9, 4, 5, 6, 7);

// LEDs zum testen
int LED1 = 13; //Test LED 1
int LED2 = 12; //Test LED 2
int schranke1 = 2; //Lichtschranke 1
int schranke2 = 3; //Lichtschranke 1
int zeit1 = 0; // Variable um den Auslesewert zu speichern
int zeit2 = 0; // Variable um den Auslesewert zu speichern

void setup() {
// LEDs zum Testen
pinMode(LED1,OUTPUT);
pinMode(LED2,OUTPUT);
pinMode(schranke1, INPUT);
pinMode(schranke1, INPUT);

// set up the LCD's number of columns and rows:
lcd.begin(16, 2);
// Print a message to the LCD.
lcd.setCursor(0,0);
lcd.print("Pb Chrony 1.0");
lcd.setCursor(0,1);
lcd.print("von Chris B.");
delay(2000);
lcd.clear();
lcd.setCursor(0,0);
lcd.print("Modus Waehlen");
lcd.setCursor(0,1);
lcd.print("< BPS > FPS");
}

void loop() {

int x;
x = analogRead (0);
//Rechts
if (x < 60) { //FPS Messen (feet per second)
lcd.clear(); //umrechnung: 1FPS entspricht ca 0,3045 Meter pro Sekunde entspricht ca 1,097 Km/h
lcd.setCursor(0,0);
lcd.print ("FPS Messung");
lcd.setCursor(0,1);
lcd.print ("FPS =");
}
//Hoch
else if (x < 200) { //Test LED an
lcd.clear();
lcd.setCursor(1,1);
lcd.print ("LED an");
digitalWrite(LED2, HIGH);
}
//Runter
else if (x < 400){ //Test LED aus
lcd.clear();
lcd.setCursor(1,1);
lcd.print ("LED aus");
digitalWrite(LED2, LOW);
}
//Links
else if (x < 600){ //BPS Messen (Balls per second)
lcd.clear();
lcd.setCursor(0,0);
lcd.print ("BPS Messung 1sec");
lcd.setCursor(0,1);
lcd.print ("BPS =");
}
//Select
else if (x < 800){ //Messung Starten
lcd.setCursor(7,1);
lcd.print ("Start");
}
}
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Hilfe 433MHz Empfänger OLDARDUINO 12 383 16.11.2016 09:55
Letzter Beitrag: hotsystems
  Hilfe für einen GPS gestützten Quadrocopter TeamQuadro 13 391 02.11.2016 08:14
Letzter Beitrag: Binatone
  Hilfe, ist der bmp280 defekt? reimundko 5 596 12.09.2016 18:49
Letzter Beitrag: ardu_arne
  Bitte un Hilfe 3ddrucker 3 249 18.08.2016 16:24
Letzter Beitrag: Binatone
Star Bitte um hilfe bei Aurel Empfänger & Sender Mischa 3 523 08.06.2016 15:26
Letzter Beitrag: hotsystems
Heart Bitte um Hilfe um auf Display Temperatur auzugeben Mischa 6 518 04.06.2016 20:49
Letzter Beitrag: hotsystems
  Hilfe bei Ironman Helm Sketch Heppo 4 401 31.05.2016 17:18
Letzter Beitrag: Heppo
  Benötige Hilfe zu Schaltbild torsten_156 4 490 07.04.2016 16:09
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  Lichtschranke mit IR-LED und Fototransistor C++Developer2000 7 1.462 01.01.2016 13:12
Letzter Beitrag: hotsystems
  Lichtschranke - Speichen Waishon 1 912 16.09.2015 23:03
Letzter Beitrag: hotsystems

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste