INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Handsender zum testen aller 433Mhz Funksteckdosen
19.10.2015, 04:16
Beitrag #9
RE: Handsender zum testen aller 433Mhz Funksteckdosen
(18.10.2015 15:04)Gelegenheitsbastler schrieb:  Danke für die umfangreiche Antwort. Eine kleine Unstimmigkeit ist noch drin, lässt sich aber einfach beheben.

digitalWrite(4, HIGH);

a=digitalRead(6);

if (a==0) {

müsste

digitalWrite(4, LOW);

a=digitalRead(6);

if (a==0) {

heissen, damit die LED so funktioniert, wie von Dir in Punkt 4 beschrieben. Zumindest habe ich das so gelöst. Der Rest läuft genau so, wie es soll.

Nur festzustellen, welcher Code gesendet wurde, bei dem dann die Steckdose reagiert, ist etwas schwierig. Mitzählen wäre möglich, ist aber doch etwas nervig. Vielleicht hat noch jemand eine andere Idee?

Der Befehl digitalWrite(4, HIGH) schaltet an der Stelle die rote LED aus so lange der Ardu in Bereitschaft ist und auf einen Tastendruck wartet. Meine LEDs habe ich vom Pin über einen Wiederstand an Plus angeschlossen. Änderst Du den Befehl bliebe die rote an nachdem der letzte Code gesendet wurde.

Man braucht doch nur zu zählen wie oft die rote ausgeht bis die Steckdose reagiert. z.B. die rote ist acht mal ausgegangen. Dann schaust Du in den Programmcode und zählst welcher Code an achter Stelle ausgegeben wurde. Dann hast Du den Systemcode der Steckdose. Jetzt gibt es ja nur nch fünf Untercodes die möglich sind.
Natürlich könnte man ein kleines Display mit anschließen und eine Stopptaste. Wird der richtige Code gesendet drückt man Stopp und das Display zeigt den Code an. Aber so einen Aufwand wollte ich nicht treiben. Son kleines Oled Display kostet auch schon wieder 10.-€ das wäre Verschwendung, schade ums Display. Ja praktisch die reinste Displayverschwendung Ha, Ha, Ha... ;-)

Grüße

Bender
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.10.2015, 05:57
Beitrag #10
RE: Handsender zum testen aller 433Mhz Funksteckdosen
Ach so hast Du das gemacht. Hast Du denn beide LED mit der Kathode (Minus) an den Arduino angeschlossen, oder nur die eine?

Bezüglich des Displays muss ich Dir Recht geben. Also wird es wohl doch beim zählen bleiben. Letztlich braucht man das Gerät ja auch nicht unbedingt täglich.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.10.2015, 06:51 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.10.2015 06:56 von Bender.)
Beitrag #11
RE: Handsender zum testen aller 433Mhz Funksteckdosen
Es ist bei beiden das gleiche Anschlussschema. Vom Arduino Pin an die LED, dann der Wiederstand zum Pluspol. Setzt man den Pin auf high, geht die LED aus. Jede LED hat einen eigenen Wiederstand bekommen da sonst die Helligkeit schwanken würde. Würde man mehrere LED verwenden wo sowieso nur immer eine an ist, reicht auch für alle ein einziger Wiederstand. z.B. bei einem Lauflicht usw..

Grüße

Bender
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Arduino Mini Pro mit RCSwich und 433MHz Empfänger OLDARDUINO 6 263 03.11.2016 14:43
Letzter Beitrag: hotsystems
  433Mhz Fernbedienung Empfänger Haustechno 5 1.982 21.11.2015 17:06
Letzter Beitrag: hotsystems
  433Mhz Türklingel als Auslöser für den Arduino möglich? Serienjunkie 11 3.359 04.10.2015 18:47
Letzter Beitrag: hotsystems
  433MHz Funk- Helligkeits- Sensor MaHa1976 5 2.685 30.12.2014 18:15
Letzter Beitrag: MaHa1976
  Aller Anfang ist schwer knoedi 1 1.398 22.07.2014 17:53
Letzter Beitrag: sepro
  433mhz Empfangen vom RPI bro 0 2.016 10.11.2013 16:23
Letzter Beitrag: bro

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste