INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hallsensor Kabellänge und Stromrichtung
28.12.2020, 18:48
Beitrag #9
RE: Hallsensor Kabellänge und Stromrichtung
(28.12.2020 16:10)Chopp schrieb:  Im Industriellen Bereich würde man 4-20mA Sensoren einsetzen.
Da ist die Kabellänge praktisch unbedeutend.
...

...oder du hast ein ordentliches Vierleitersystem so wie wir das früher hatten. 2 Leitungen Speisung mit z.B. +/- 15V und 2 Leitungen Signal mit +/-10V.
Die Stromversorgung per DC/DC Wandler von den anderen Sensoren getrennt damit es keine Masseschleife gibt.
lgbk


An alle Neuankömmlinge hier, wenn ihr Code(Sketch) hier posten wollt dann liest euch bitte diese Anleitung durch.

Ich spreche fließend Schwäbisch, Deutsch das Notwendigste und für die Begriffsstutzigen erprobtes Tacheles mit direkten Hinweisen ohne Schnörkel...

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.12.2020, 12:02
Beitrag #10
RE: Hallsensor Kabellänge und Stromrichtung
(28.12.2020 18:48)Bitklopfer schrieb:  ...oder du hast ein ordentliches Vierleitersystem so wie wir das früher hatten. 2 Leitungen Speisung mit z.B. +/- 15V und 2 Leitungen Signal mit +/-10V.
Die Stromversorgung per DC/DC Wandler von den anderen Sensoren getrennt damit es keine Masseschleife gibt.
lgbk

So einen Sensor hab ich noch nicht eingesetzt.
Wir haben sonst auch weche die mit +24 V, 0 V gespeist werden,
und 0 V - 10 V Signal rausgeben.

Bei DMS Sensoren ging es auch bis 30m Steuerkabel. ( Druckdosen, Biegestäbe )

Gruß, Markus

Immer in Stress
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.12.2020, 19:46 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.12.2020 19:53 von odiy2000.)
Beitrag #11
RE: Hallsensor Kabellänge und Stromrichtung
Hallo Leute danke für die vielen Antworten..
Ich hab schon gesehen ich haben falsch gefragt.

Richtig gefragt würde heißen: Wie kann ich den Strombezug vom Hausnetz von außen oder von der Potovoltaik) im Arduino in einer Variablen darstellen um danach weiterzurechnen können...
zuerst die Hardware danach die Software...

1. Wäre mal jede Fase ( L1-3) nach dem Zähler mittels Hallsensor abzugreifen. bei max 40A AC stellt sich natürlich die Frage welcher Sensor ? Ich habe weiter oben den WCS 1700 vorgeschlagen. dürfte schlecht passen. Natürlich soll ja auch die Stromrichtung erfast werden.

Nun, wie setze ich das um?

Das heißt, ich muß bei der PV Anlage ebenfalls einen Hallsensor anbringen um hier gegenzurechnen. Die PV ist eine 3 Phasige Anlage also genügt ja ein Hallsensor weil die ja bei den Phasen immer gleich einspeist. Also in der Variable mal 3 rechnen um den richtigen PV Leistung zu erhalten. z.B PV liefert 1kw und vom Hausnetz gehen 500 Watt richtung Netz.. Also werden 500W eingespeist... Ist es umgekehrt also Nacht Pv liefert nichts und vom Netz kommt die zu verbrauchende Leistung füpr das Haus. Hier sollte nun der Arduion später mal aktiv werden...Aber das ist Zukunftsmusik

Meine PV Anlage verfügt über keine Auswertung und soll auch nicht verändert werden zwecks Garantie !!
Wichtig wäre mal die richtige Hardware zu finden...
Die 7Meter Leitungslänge ..Canbus nönö..das fangen wir nicht an.. :-) Zu Aufwändig

Geschirmte Leitungen wäre ein Versuch hätte ich Zugriff darauf. Notfalls packe ich den AR in den Zählerkasten -

Weiter oben ist auch das Wort Smartfox gefallen.. War dort.... das kostet 1000€ grrrr

Ziel1 ist es bei Überproduktion das Ladegerät für den 48V 7,7KW Akku zu starten mit drei Stromstufen... etc..und wenn die Voll dann Heizstab vom großen Boiler...aaaaber alles mal der Reihe nach...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.12.2020, 20:03
Beitrag #12
RE: Hallsensor Kabellänge und Stromrichtung
Dein Problem ist nicht die Variable, sondern die Messung überhaupt.
50 Hz AC wechselt 50 Mal pro Sekunde die Stromrichtung. Deren Auswertung bringt also nichts für Dich, weil Du da immer wieder darauf rum reitest.

Wenn dann auch noch in jedem 2. Satz anklingt: zu teuer, dann sieht das nicht gut aus.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.12.2020, 21:00
Beitrag #13
RE: Hallsensor Kabellänge und Stromrichtung
(29.12.2020 12:02)Chopp schrieb:  
(28.12.2020 18:48)Bitklopfer schrieb:  ...oder du hast ein ordentliches Vierleitersystem so wie wir das früher hatten. 2 Leitungen Speisung mit z.B. +/- 15V und 2 Leitungen Signal mit +/-10V.
Die Stromversorgung per DC/DC Wandler von den anderen Sensoren getrennt damit es keine Masseschleife gibt.
lgbk

So einen Sensor hab ich noch nicht eingesetzt.
Wir haben sonst auch weche die mit +24 V, 0 V gespeist werden,
und 0 V - 10 V Signal rausgeben.

Bei DMS Sensoren ging es auch bis 30m Steuerkabel. ( Druckdosen, Biegestäbe )

Gruß, Markus

Die 24V Versorgung für Sensoren hört sich nach dem Bereich der Steuerungstechnik an, ich komme aus der Messtechnik.
lgbk


An alle Neuankömmlinge hier, wenn ihr Code(Sketch) hier posten wollt dann liest euch bitte diese Anleitung durch.

Ich spreche fließend Schwäbisch, Deutsch das Notwendigste und für die Begriffsstutzigen erprobtes Tacheles mit direkten Hinweisen ohne Schnörkel...

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.12.2020, 21:15
Beitrag #14
RE: Hallsensor Kabellänge und Stromrichtung
(29.12.2020 20:03)Tommy56 schrieb:  Dein Problem ist nicht die Variable, sondern die Messung überhaupt.
50 Hz AC wechselt 50 Mal pro Sekunde die Stromrichtung. Deren Auswertung bringt also nichts für Dich, weil Du da immer wieder darauf rum reitest.

Wenn dann auch noch in jedem 2. Satz anklingt: zu teuer, dann sieht das nicht gut aus.

Gruß Tommy

fast richtig Tommy, es ändert sich die Spannungslage von +310V zu -310V...dazu muß noch kein Strom fliesen.
Aber auch ich habe bei LEM noch keinen AC Wandler gesehen der bei AC auch eine Stromrichtung liefert. Von daher würde ich mal sagen das der TO mal wieder ein Phantom jagt für das es keine Lösung gibt.
lgbk


An alle Neuankömmlinge hier, wenn ihr Code(Sketch) hier posten wollt dann liest euch bitte diese Anleitung durch.

Ich spreche fließend Schwäbisch, Deutsch das Notwendigste und für die Begriffsstutzigen erprobtes Tacheles mit direkten Hinweisen ohne Schnörkel...

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.12.2020, 21:39 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.12.2020 21:43 von Tommy56.)
Beitrag #15
RE: Hallsensor Kabellänge und Stromrichtung
(29.12.2020 21:15)Bitklopfer schrieb:  fast richtig Tommy, es ändert sich die Spannungslage von +310V zu -310V...dazu muß noch kein Strom fliesen.

Richtig, aber wenn einer fließt, ändert der die Richtung. Wink

Gruß Tommy

Edit: Das Ansinnen ist in etwa so, als wenn man mit einer einfachen Strommessung herausfinden wöllte, ob ein Synchronläufer gerade als Motor oder als Generator läuft. Da war was mit Phasenverschiebung, Ortskurven und solchem Zeug. Ist schon zu lange her.

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.12.2020, 13:12 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.12.2020 13:13 von odiy2000.)
Beitrag #16
RE: Hallsensor Kabellänge und Stromrichtung
okay Leute, also werde ich das Richtungsmessen auf der Wechselstromleitung mal zu Grabe tragen.
Ich werde auf den Zähler tausch - Smartmeter vom Netzanbieter warten der in einigen Monaten installiert wird. Eventuell kommt dort ein brauchbares Signal raus mit dem man weiterarbeiten kann..

Von der PV Anlage dürfte das leichter sein da kommt der Strom ja nur von einer Richtung.

hier
Da kann man Wechselstrom gut messen..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Wie kann ich den Hallsensor TLE4935L Verwenden? Triax16 9 3.875 11.11.2019 22:22
Letzter Beitrag: hotsystems
  DHT22 Fühler Kabellänge manfredo 4 9.334 12.01.2017 08:45
Letzter Beitrag: RMR
Question Kabellänge zwischen Sensorplatine und Sensor raspido 4 5.345 07.06.2015 21:28
Letzter Beitrag: raspido
  Frage zur Kabellänge von Sensoren Black_Taurus 8 15.765 04.08.2013 15:52
Letzter Beitrag: Stefan

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste