INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
H-Brückenschaltung in Verbindung mit "seltsamen" Motoren
25.10.2014, 22:33 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.10.2014 22:38 von example17.)
Beitrag #1
H-Brückenschaltung in Verbindung mit "seltsamen" Motoren
Ahoi Leute,

seit einiger Zeit beschäftige ich mich mit dem Arduino aber bin bisher über einfache LED Schaltungen nicht hinaus gekommen. Gestern habe ich aber zwei Elektromotoren geschenkt bekommen und sehe darin die Chance mich mal intensiver damit auseinander zu setzen. Die heutige Internet Recherche hat ergeben, dass dieses Vorhaben wohl etwas komplexer ist als zunächst angenommen und deswegen wende ich mich an dieser Stelle (bevor etwas kaputt gegangen ist oder unnötigerweise gekauft wurde) an euch.

Was ich bisher herausgefunden habe ist, dass man die Motoren nicht direkt vom Arduino aus ansteuern kann, sondern einen Motortreiber benötigt. Hierfür habe ich eine H-Brückenschaltung gefunden die mir gut gefallen hat, da sie relativ einfach und kostengünstig im Aufbau ist und (in etwa) zu den geforderten Motor-Kenndaten passt. Es geht um eine Schaltung mit einem L298 Treiber.

Gesteuert werden sollen zwei der folgenden Schritt-Motoren:
Hersteller: Vexta
Typ: C9004-9012K
DC 2,83V
1,34A

"Seltsam" habe ich in der Überschrift übrigens geschrieben weil mir die Werte etwas unorthodox vorkommen. Die im Handel befindlichen Fertig-Treiber-Platinen sind nämlich immer entweder für wesentlich höhere Spannungen (in Verbindung mit passender Stromstärke) oder aber für wesentlich niedrigere Ströme (bei passender Motorspannung) ausgelegt.

Und jetzt endlich zu den eigentlichen Fragen:
1. Die Schaltung mit L298 ist ausgelegt für Motospannungen von 5V - 36V. Meint ihr ich kann sie nutzen obwohl eine Nennspannung von 2,83V angegeben ist?
2. Kann man diesen L298 Treiber überhaupt problemlos vom Arduino aus ansteuern oder könnte es da zu Komplikationen kommen?
3. Oder würdet ihr evtl. sogar grundsätzlich von einer derartigen Schaltung abraten und lieber mit einem L6205 oder etwas ähnlichem arbeiten? Diesen würde ich eigentlich eher ungern nutzen, da er recht teuer ist und die gesamte Schaltung auch wesentlich komplexer scheint als die mit dem L298.

Über hilfreiche Auskünfte würde ich mich sehr freuen!

Grüße
example17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Motoren mit PWM langsam ansteuern MeisterQ 2 274 16.08.2016 11:26
Letzter Beitrag: MeisterQ
  Motoren ansteuern Michi 3 800 06.04.2016 08:20
Letzter Beitrag: Michi
  HC-06 Bluetooth verbindung geht nicht BennIY 0 643 21.03.2016 20:32
Letzter Beitrag: BennIY
  Arduino Smart Car Motoren scritch 1 567 09.12.2015 18:46
Letzter Beitrag: scritch
  Mega 2560 geht in Verbindung mit China Ethernet-Shield und SD Karte defekt tomsei 5 1.556 22.01.2015 20:41
Letzter Beitrag: P.Martin
Question Taster Relais Funk Verbindung MeRo113 22 4.959 30.11.2014 14:10
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  Keine Verbindung zu XBee-PRO 868 Pat87 0 1.099 01.04.2014 10:38
Letzter Beitrag: Pat87
Question Stärkere Motoren antreiben Lutan 5 3.524 29.08.2013 19:26
Letzter Beitrag: Lutan

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste