INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Grundlagenfrage EEPROM
14.04.2016, 09:25
Beitrag #1
Grundlagenfrage EEPROM
Hallo zusammen;

Wie verhält sich das mit Werten im EEPROM?

Ich schreibe einen Wert x an eine Position im EEPROM... Wert x ändert sich und muss neu im EEPROM abgelegt werden.

Wenn ich ihn jetzt erneut an die Position schreibe wird er dann geändert oder muss zuvor der EEPROM gelöscht werden?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.04.2016, 10:09
Beitrag #2
RE: Grundlagenfrage EEPROM
(14.04.2016 09:25)Tobias1984 schrieb:  Hallo zusammen;

Wie verhält sich das mit Werten im EEPROM?

Ich schreibe einen Wert x an eine Position im EEPROM... Wert x ändert sich und muss neu im EEPROM abgelegt werden.

Wenn ich ihn jetzt erneut an die Position schreibe wird er dann geändert oder muss zuvor der EEPROM gelöscht werden?

Hi,
überschreiben reicht... aber um die Anzahl der Schreibzyklen zu reduzieren würde ich zuerst den EEPROM Wert auslesen und nur bei einer Änderung neu schreiben. Dazu gibt es in der Lib auch den Befehl "Update" hier mal in der Beschreibung nachlesen.
lgbk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.04.2016, 10:14
Beitrag #3
RE: Grundlagenfrage EEPROM
Super danke für die Antwort.
Da es sich bei den Daten um Kalibrierdaten handelt werden diese bewusst eingelesen und überschrieben, denke da komm
ich um die Abfrage rum Smile
Aber für andere Zwecke ein guter Gedanke.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.04.2016, 10:43
Beitrag #4
RE: Grundlagenfrage EEPROM
(14.04.2016 10:14)Tobias1984 schrieb:  Super danke für die Antwort.
Da es sich bei den Daten um Kalibrierdaten handelt werden diese bewusst eingelesen und überschrieben, denke da komm
ich um die Abfrage rum Smile
Aber für andere Zwecke ein guter Gedanke.

....also die Anzahl der Schreib Zyklen vom Datenblatt mit 100.000 werden unter normalen Umständen mehr als eingehalten...ich habe mal einen Test gemacht und den dann bei ca. 3Mio Zyklen abgebrochen.
lgbk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  String in EEPROM Speichern BennIY 2 415 27.06.2016 10:23
Letzter Beitrag: BennIY
  Attempt to write outside of EEPROM memory anwo 1 377 12.02.2016 11:06
Letzter Beitrag: anwo
  Ins eeprom schreiben/lesen anwo 10 1.791 07.02.2016 20:05
Letzter Beitrag: rpt007
  Suche Konzept für ein Inhaltsverzeichnis eines EEPROM avoid 0 311 27.01.2016 10:49
Letzter Beitrag: avoid
  float in eeprom goldfisch 4 672 28.12.2015 18:54
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  Auf externen EEPROM schreiben diode1990 5 979 08.11.2015 22:57
Letzter Beitrag: diode1990
  stm32f103c8t6 EEPROM löschen opa michi 9 1.273 29.10.2015 20:57
Letzter Beitrag: Klaus(i)
  ESP8266 EEPROM Probleme Pf@nne 5 2.449 09.10.2015 18:00
Letzter Beitrag: Pf@nne
  Externer EEPROM Erbsenhirn 5 1.044 03.09.2015 16:12
Letzter Beitrag: hotsystems
  [EEPROM.h] Unterschied read()/write() und EEPROM[]? gregors 5 885 19.08.2015 19:59
Letzter Beitrag: gregors

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste