INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Grundlagen zur UART Kommunikation gesucht...
16.12.2015, 19:15
Beitrag #9
RE: Grundlagen zur UART Kommunikation gesucht...
(16.12.2015 14:17)torsten_156 schrieb:  Hallo hotsystems,

(15.12.2015 15:59)hotsystems schrieb:  Viel Erfolg und ich würde mich freuen, wenn du uns dein Ergebnis mitteilst.

Ich werde berichten Wink

Hallo bk,
ich bin aufgrund dieser Doku davon ausgegangen, dass ich auch Integer-Variablen übertragen kann (Seite 7). Wenn das aber nicht so gehen sollte, werde ich es dann mit der Bytemühle probieren.
Für die ersten Gehversuche werde ich einen UNO und einen MEGA verwenden. Mal abwarten, was da noch so auf mich zukommtBig Grin

Gruß
Torsten

Hi,
also in dieser Doku steht nichts von Integer oder float Werten, also Variablen die mehr als 1 Byte benötigen. Und das mit den mehreren Byte betrifft nur den String Typ.
Also irgendwie muß man dann die übertragenen Werte auf jedenfall wieder umwandeln.
lgbk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.12.2015, 22:20
Beitrag #10
RE: Grundlagen zur UART Kommunikation gesucht...
Hi,
da steht doch:
Zitat:print(x,Zahlensyst) --> Sendet einen Wert im gewähltem Zahlensystem oder Character. Character wird in Hochkomma gesetzt (' ')

Bedeutet doch, dass ich eine Zahl (int, float, etc) übertragen kannHuh

Gruß
Torsten
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.12.2015, 22:26
Beitrag #11
RE: Grundlagen zur UART Kommunikation gesucht...
(16.12.2015 22:20)torsten_156 schrieb:  Hi,
da steht doch:
Zitat:print(x,Zahlensyst) --> Sendet einen Wert im gewähltem Zahlensystem oder Character. Character wird in Hochkomma gesetzt (' ')

Bedeutet doch, dass ich eine Zahl (int, float, etc) übertragen kannHuh

Gruß
Torsten

...ja schon...aber das gibt auf der Schnittstelle dann ein für den Monitor lesbares Format...schau mal hier..
Das kannst du mit dem Seriel Monitor leicht nachprüfen....erst wenn da was unlesbares ankommt sendest du Binärwerte.
lgbk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Kommunikation über das WiFi-Shield Flap 3 229 07.11.2016 20:20
Letzter Beitrag: hotsystems
  Hilfe gesucht. Webserver Statsiche und Dynamische HTMl Seite b3ta 11 447 22.08.2016 08:07
Letzter Beitrag: b3ta
  Programmierer gesucht (einfaches Uni-Projekt) grt35a 2 268 12.08.2016 11:36
Letzter Beitrag: grt35a
  Kommunikation Serial Monitor --> Arduino BennIY 7 339 24.05.2016 07:48
Letzter Beitrag: hotsystems
  USB-Kommunikation ADK hr3 0 278 12.04.2016 16:43
Letzter Beitrag: hr3
  I²C Kommunikation bricht ab chhec 1 343 19.01.2016 11:10
Letzter Beitrag: ardu_arne
  Zahlenformat bei Kommunikation mit zwei Arduinos Matthias_Arduino 5 631 07.01.2016 22:40
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  TWI Kommunikation überprüfen chhec 8 746 29.11.2015 18:09
Letzter Beitrag: rkuehle
  Serielle Kommunikation arduino147147 1 662 15.10.2015 08:22
Letzter Beitrag: Binatone
  extrem langsame UART Verbindung (Mega-Mega, Serial1) HaWe 20 1.622 05.09.2015 16:28
Letzter Beitrag: fraju

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste