INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Getting started in Matlab: an angle expressed in rad., spanning two full revolutions
09.11.2020, 20:38 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.11.2020 21:09 von brigsu.)
Beitrag #1
Getting started in Matlab: an angle expressed in rad., spanning two full revolutions
Hallo,

ich habe das Arduino Engineering Kit (Rev1) with Matlab und arbeite
https://aek.arduino.cc/chapter/getting-started
durch.

=======================
Hier bin ich zum Punkt gekommen:

The vector theta will represent an angle expressed in radians, spanning two full revolutions. We will use this vector in the following sub-section.

>> theta = -2\*pi: pi/10:2\*pi;
=======================

Nach der Eingabe des Ausdrucks in Matlab sieht die Ausgabe so aus:

>> theta = -2\*pi: pi/10:2\*pi;
theta = -2\*pi: pi/10:2\*pi;

Error: Invalid use of operator.


Was ist hier falsch? wie macht man das richtig?

P.S.: Vor dem zweiten pi habe ich ein Leerzeichen eingefügt (im Original gibt es kein Leerzeichen), sonst entsteht hier ein smile
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.11.2020, 21:09 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.11.2020 21:16 von Tommy56.)
Beitrag #2
RE: Getting started in Matlab:
Meinst Du nicht, dass Du damit in einem MatLab-Forum besser aufgehoben wärst?
Ich sehe keinen Bezug zum Arduino.

Gruß Tommy

Edit: Dein Link verlangt eine Anmeldung.

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.11.2020, 21:20
Beitrag #3
RE: Getting started in Matlab: an angle expressed in rad., spanning two full rev.
...sehe ich auch so....hier gibts kein Matlab oder Simulink..
Oder hat schon mal wer eine Arduino Lib für Matlab gesehen ?
bk Moderator

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.11.2020, 21:30 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.11.2020 21:40 von brigsu.)
Beitrag #4
RE: Getting started in Matlab:
Es tut mir leid: den Beitrag habe ich doppelt geschriben. Eins davon bitte ich zu löschen.

(09.11.2020 21:09)Tommy56 schrieb:  Meinst Du nicht, dass Du damit in einem MatLab-Forum besser aufgehoben wärst?
Ich sehe keinen Bezug zum Arduino.
Gruß Tommy
Edit: Dein Link verlangt eine Anmeldung.

Ich arbeite "Getting startet" vom Arduino-Engineering-Kit durch, wo auch Matlabs (Ausgewählte Inhalte zum Arduino-Projekte von dem Kit) vorgestellt sind.
Die kleine Übung ist vom Arduino "getting startet" empfohlen.

Sollte ich mich trotzdem in Adressierung meiner Frage irren - entschuldige ich mich.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.11.2020, 00:24
Beitrag #5
RE: Getting started in Matlab:
(09.11.2020 21:30)brigsu schrieb:  ...
Ich arbeite "Getting startet" vom Arduino-Engineering-Kit durch, wo auch Matlabs (Ausgewählte Inhalte zum Arduino-Projekte von dem Kit) vorgestellt sind.
Die kleine Übung ist vom Arduino "getting startet" empfohlen.

Sollte ich mich trotzdem in Adressierung meiner Frage irren - entschuldige ich mich.

Ach du dickes Ei...die verkaufen da wirklich ein Kit das auf Matlab zurückgreift...
...ich nehme fast alles zurück.
Also um dir weiterzuhelfen, das in dem Kit verwendete Board MKR1000 ist in unseren Arduinokreisen noch zu wenig bekannt um seine Leistungsfähigkeit einzuschätzen.
Aber da dieses Kit ja wohl auch an Maschinenbaustudenten adressiert ist wird der Einsatz von Matlab eben wieder plausibel weil die Entwickler sehr oft Matlab einsetzen. Auch bei dem Model wo sich das Zweirad selber stabilisiert wird natürlich gerne ein Regler unter zuhilfenahme dieser Software erstellt...möglicherweise auch mit Kalmanfilter etc.
Also wenn du Hardwarefragen hast können wir dir hier wahrscheinlich helfen....aber Matlab und diese Formel dazu sind wohl eher was für's Matlab-Forum.
lgbk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.11.2020, 01:10 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.11.2020 01:28 von brigsu.)
Beitrag #6
RE: Getting started in Matlab:
(10.11.2020 00:24)Bitklopfer schrieb:  
(09.11.2020 21:30)brigsu schrieb:  ...
Ich arbeite "Getting startet" vom Arduino-Engineering-Kit durch, wo auch Matlabs (Ausgewählte Inhalte zum Arduino-Projekte von dem Kit) vorgestellt sind.
Die kleine Übung ist vom Arduino "getting startet" empfohlen.

Sollte ich mich trotzdem in Adressierung meiner Frage irren - entschuldige ich mich.

Ach du dickes Ei...die verkaufen da wirklich ein Kit das auf Matlab zurückgreift...
...ich nehme fast alles zurück.
Also um dir weiterzuhelfen, das in dem Kit verwendete Board MKR1000 ist in unseren Arduinokreisen noch zu wenig bekannt um seine Leistungsfähigkeit einzuschätzen.
Aber da dieses Kit ja wohl auch an Maschinenbaustudenten adressiert ist wird der Einsatz von Matlab eben wieder plausibel weil die Entwickler sehr oft Matlab einsetzen. Auch bei dem Model wo sich das Zweirad selber stabilisiert wird natürlich gerne ein Regler unter zuhilfenahme dieser Software erstellt...möglicherweise auch mit Kalmanfilter etc.
Also wenn du Hardwarefragen hast können wir dir hier wahrscheinlich helfen....aber Matlab und diese Formel dazu sind wohl eher was für's Matlab-Forum.
lgbk

Trotzdem danke.
Die Lösung habe ich schon gefunden: theta = -2 * pi : pi/10:2 * pi; //Leerzeichen habe ich eingefügt, sonst tauchen hier smiles auf.

Ja, die Fragen habe ich. Zuerst zum "Getting startet" (wo ich jetzt bin).
Zuerst, ich habe Kit (Rev1) gekauft weil Rev2 nicht lieferbar war.
In "Getting startet" habe ich entdeckt, dass einige Einführungsübungen fürs
Board MKR1000 ein zusätzliches Steck-Board(Leitungsboard), Taste/Knopf bedürfte - was in meinem Kit nicht dabei war... Die erste Übung aus Getting Startet habe ich aber durchgeführt, IDE 1.8.5 heruntergeladen... IDE und MKR1000 kommunizieren (Nach dem Kompilieren und Fläschen: das LED blinkte). Es waren auch ein Paar weiteren Übungen aufgeführt, dafür braucht man das erwähnte Leitungs/Steckboard um fehlende Taste und andere Pin anzubinden und einzusetzen. Daher habe ich die Übungen ohne Praxis durchanalysiert.
Könnte es sein, dass "Getting startet" für Kit-Rev2 gestalltet ist und dass Kit-Rev2 das Leitungsboard, Taste usw. enthält? Oder brauche ich die Restliche Einführung ins MKR1000 nur durchzuschauen und alles notwendiges ist doch zur Verfügung gestellt?

Im "Getting startet" habe ich noch bemerkt, dass an Paar Stellen so ähnlich: "nahere/weitere Informationen finden Sie unter folgenden Link"... und da gibt es kein Link.

Vielleich wäre mein Feedback auch hilfreich?

Ich bin also einfach weiter gekommen und arbeite Hinweise (vom "Getting startet") zum Matlab durch.

Noch Mal Danke für Hilfsbereitschaft. Ich werde Ihre Hilfe noch brauchen.
Zum MKR1000 musste sowieso jemand als "Eisbrecherschiff" auftretten... Oder?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Steuerprogramm aus Matlab und Daten von Joystick miteinander verbinden Vithushan 2 902 27.09.2019 16:28
Letzter Beitrag: ardu_arne
  I2C mit Matlab benutzen ksol 1 1.136 22.05.2019 09:56
Letzter Beitrag: hotsystems
  Matlab und Arduino verbinden und Anal. Wert lesen Nextero 13 4.258 12.12.2017 20:07
Letzter Beitrag: GuaAck

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste