INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ganze Konstruktion wackelig ?
29.04.2015, 08:15
Beitrag #1
Question Ganze Konstruktion wackelig ?
Als Anfänger habe ich mal die Frage, ob Ihr ebenfalls den Eindruck habt, dass die ganze Konstruktion auf einem Steckboard mit den Kabeln ein bisschen wackelig ist, was dann eben zu einem Großteil der Zeit dazu führt, dass die Verkabelung keinen Kontakt findet und somit nicht wirklich einsatzfähig ist?

Bsp.: Ich habe ein erstes Projekt mit einem LCD-Display entwickelt und die Darstellung von Text hat überhaupt nicht funktioniert (wurde hier an anderer Stelle bereits diskutiert). Nun habe ich einen Ultraschallsensor aufgebaut. Er funktioniert, aber eben nur ein paar Sekunden, danach werden immer "0"-Werte angezeigt, was natürlich nicht richtig ist. Dann drücke ich an den Kabeln herum und kurze Zeit später werden wieder Entfernungen gemessen. Nach weiteren, z. B. 10 Sekunden werden wieder "0"-Werte angezeigt.

Wenn ich das richtig sehe (wie gesagt, bin Anfänger), kann man aber auf dem Plastik-Steckboard nicht die Kabel verlöten, so dass es eigentlich sinnlos erscheint, damit zu arbeiten, wenn es nicht hält. Da es aber einige Anwender hier im Forum gibt, scheint dieses Problem entweder keinen zu stören oder es wurde eine Lösung gefunden...

Bin auf Eure Erfahrungen gespannt :-)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.04.2015, 09:40
Beitrag #2
RE: Ganze Konstruktion wackelig ?
Hi,
auf meinem Breadboard sind auch manche Loecher schon etwas ausgeleiert. Manchmal muss man halt Draehte doppelt nehmen, damit es einen sicheren Kontakt gibt. Ansonsten ist das Breadboard sowieso nur fuer Prototypen wirklich gut, danach wird geloetet. (Zumindest bei mir.)
Gruss,
Thorsten

Falls ich mit einer Antwort helfen konnte, wuerde ich mich freuen, ein paar Fotos oder auch ein kleines Filmchen des zugehoerigen Projekts zu sehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.04.2015, 11:52
Beitrag #3
RE: Ganze Konstruktion wackelig ?
Also nun das Bild des Aufbaus.

Man sieht, dass es eine ganz simple Konstruktion ist.

Weiterhin: Erste Benutzung dieser Kabel und dieses Boards.
Kann also nicht ausgeleiert sein.

Und die Kabel sehen mir doch verdächtig ähnlich aus wie die "Dupont Jumper Wire". Weiß nicht, ob es da tatsächlich so große Qualitätsunterschiede gibt...

Aber Kurti sagt ja schon, dass er Steckboards wenn möglich vermeidet, also ist doch das Problem nicht nur meins :-)

Also gehts wirklich nicht ohne löten ??? Denn mit den Plastik-Steckboards das ist doch nicht brauchbar!


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.04.2015, 12:28
Beitrag #4
RE: Ganze Konstruktion wackelig ?
Hi,
ich vermute mal das die fertigen Brückenkabel auf dem Arduino schlechten Kontakt haben weil die Steckerpins etwas dünner ausfallen als die Pfostenleisten von den Shields. ich habe an der Stelle bei meinem Eigenbau erst recht das Problem weil die "besseren" Buchsenleisten noch mehr Spiel haben als die orginal beim Arduino verwendeten...
...also mal an der Stelle drüberschauen...*tippgebe*
Ansonsten sind diese Steckboards ein wahrer Seegen um schnell mal was zu testen.
lg
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.04.2015, 12:36 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.04.2015 12:43 von Tomodachi.)
Beitrag #5
RE: Ganze Konstruktion wackelig ?
Habe noch eine andere Vermutung:
Zunächst werden Distanzen gemessen, z. B. zur Hand.
Nehme ich die Hand komplett weg, müsste eigentlich bis zur Raumwand gemessen werden. Ab diesem Zeitpunkt jedoch werden "0 cm" zurück gegeben.
Auch, wenn ich die Hand wieder vor den Sensor bewege, wird ab nun immer "0 cm" ausgegeben. Hängt sich die Software irgendwie auf ?
Liegt es an den Variablen ????

Hier mein Code:

float laenge;
float cm;

void setup()
{
Serial.begin(9600);
}

void loop()
{
pinMode(8, OUTPUT);
pinMode(9, INPUT);

digitalWrite(8, LOW);
delayMicroseconds(2);
digitalWrite(8, HIGH);
delayMicroseconds(5);
digitalWrite(8, LOW);

laenge = pulseIn(9, HIGH);
cm = (laenge*17)/1000;
Serial.print(cm);
Serial.println(" cm");

delay(1000);
}

(29.04.2015 12:28)Bitklopfer schrieb:  Hi,
ich vermute mal das die fertigen Brückenkabel auf dem Arduino schlechten Kontakt haben weil die Steckerpins etwas dünner ausfallen als die Pfostenleisten von den Shields. ich habe an der Stelle bei meinem Eigenbau erst recht das Problem weil die "besseren" Buchsenleisten noch mehr Spiel haben als die orginal beim Arduino verwendeten...
...also mal an der Stelle drüberschauen...*tippgebe*
Ansonsten sind diese Steckboards ein wahrer Seegen um schnell mal was zu testen.
lg
bk

Hi,
Die Steckerpins fallen in der Tat dünner aus als die Pfostenleisten!

Ansonsten verstehe ich Deinen Tipp nicht (bin halt Anfänger!)
Was soll ich denn da wo drüberschauen ?
Huh
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.05.2015, 12:05
Beitrag #6
RE: Ganze Konstruktion wackelig ?
Hallo Tomodachi,
Zitat:Nehme ich die Hand komplett weg, müsste eigentlich bis zur Raumwand gemessen werden. Ab diesem Zeitpunkt jedoch werden "0 cm" zurück gegeben. Auch, wenn ich die Hand wieder vor den Sensor bewege, wird ab nun immer "0 cm" ausgegeben. Hängt sich die Software irgendwie auf ?
Sieht so aus, dass du einen HC-SR04 benutzt?
Die Teile haben eine min - max Distanz von 2 - 400 cm. Der erfassbare Bereich hat einen Winkel von 30° jeweils rechts/links von der zentralen Achse. Bleibst du bei deinen Messungen in dem Bereich? Weiterhin steht da noch:
Zitat:Please make sure the surface of object to be detect should have at least 0.5 meter2 for better performance.
Diese Fläche ist nicht wirklich klein Huh
Grüße Ricardo

Nüchtern betrachtet...ist besoffen besser Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.05.2015, 11:38
Beitrag #7
RE: Ganze Konstruktion wackelig ?
(08.05.2015 12:05)rkuehle schrieb:  Hallo Tomodachi,
Zitat:Nehme ich die Hand komplett weg, müsste eigentlich bis zur Raumwand gemessen werden. Ab diesem Zeitpunkt jedoch werden "0 cm" zurück gegeben. Auch, wenn ich die Hand wieder vor den Sensor bewege, wird ab nun immer "0 cm" ausgegeben. Hängt sich die Software irgendwie auf ?
Sieht so aus, dass du einen HC-SR04 benutzt?
Die Teile haben eine min - max Distanz von 2 - 400 cm. Der erfassbare Bereich hat einen Winkel von 30° jeweils rechts/links von der zentralen Achse. Bleibst du bei deinen Messungen in dem Bereich? Weiterhin steht da noch:
Zitat:Please make sure the surface of object to be detect should have at least 0.5 meter2 for better performance.
Diese Fläche ist nicht wirklich klein Huh
Grüße Ricardo

Ich glaube es liegt dann an der max. Reichweite von 4 m, wobei man es scheinbar mit den Angaben bei Arduino entweder nicht ganz genau nimmt oder (was ich eher glaube) die Werte eine groé Schwankung haben, da ich bei dem Ultraschallteilchen auch schon 6m gelesen habe und mich darauf verlassen habe.
6m misst mein Raum nämlich nicht, eher knapp über vier. Daher kann es dann wirklich sein, dass kein Signal mehr zurückkommt...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste