INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Funkmodule
23.09.2015, 08:12
Beitrag #1
Funkmodule
Hallo miteinander. Ich bin RC-Modell-Begeisterter und fliege gerne irgendwelche Copter. Da ich mit einem Copter ganz besonders mobil sein möchte, brauche ich eine kompakte Fernsteuerung. Out of the Box scheint es sowas aber leider nicht zu geben, weshalb ich mir etwas selber bauen möchte. Bei Recherchen bin ich auf den xbee Handheld gestoßen, was ungefährt genau das wäre, was ich gesucht hätte. Leider gibt es den offenbar nicht zu kaufen. Das einzige wo es mal die Möglichkeit gab, war die Kickstarterkampagne vor einigen Jahren.

Wenn ich mir nun einen ähnlichen Controller selber baue, muss die Verbindung zwischen Modell und Fernsteuerung irgendwie aufgebaut werden. Da gibt es ja einige xbee-Funkmodule die könnten. Allerdings finde ich im Netz keine Angabe, mit welcher Verzögerung die Module arbeiten. Eine große Verzögerung darf nämlich nicht bestehen für die Steuerung eines Flugmodells.

Habt ihr damit Erfahrungen, oder könnt ihr mit evt. andere Module empfehlen die für meinen Zweck zu gebrauchen sind?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.09.2015, 08:31 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.09.2015 08:41 von HaWe.)
Beitrag #2
RE: Funkmodule
hallo,
ich stehe zur Zeit vor genau demselben Problem.
Xbee scheint nach allem was man liest sehr schwierig zu sein, von den Libs, die 100% zu den Shields und den Modulen passen müssen, was die Übertragungsgeschwindigkeit angeht, dann was das Pairen angeht, die 3.3V/%V Kompatibilität auch für DUEund ZERO usw usw...

Ich bin nach einem Tipp in die entsprechende Richtung auf 3DR Radio Module gestoßen, aber auch hier hat es lange gebraucht, bis ich ein Paar fand, das UART Schnittstellen Arduino zu Arduino bietet (bei vielen ist 1 davon USB für PCs, für mich nicht brauchbar).

Die ist das, was ich jetzt bestellt habe:

http://www.ebay.de/itm/281508397832?ru=h...26_rdc%3D1

[Bild: $_57.JPG]

Es ist aber noch nicht angekommen.
Man kann offenbar einfach Rx/Tx anschleißen und dann soll es direkt so funktionieren als hätte man beide Arduinos mit Kabeln verbunden, angeblich automatisch per auto-pairing. Ich bin sehr gespannt!

Es untestützt angeblich sogar bis zu 256000 BAUD, allerdings ist Arduino-UART auf 128000 begrenzt, wie ich vor kurzem las. Trotzdem ist das schon eine Menge.
Ich lass mich überraschen und berichte gern!

Falls du auch an so etwas interessiert bist und auch einem Seriellen Protokoll, das schnell und fehlersicher ist, auch wenn der Kontakt abbricht, und sich dann automatisch wieder selber verbindet, guck mal hier...
es funktioniert perfekt per Kabel, auch bei zwischenzeitlichem Ausschalten und wieder neu booten von "Master" oder "Slave" - so wie es ketzt per Kabel geht, soll es (angeblich, hoffentlich) auch per Funk gehen!

http://www.mindstormsforum.de/viewtopic....708#p67556

Test-BAUD-Rate ist "nur" 9600, habe es aber bis 128000 erfolgreich getestet!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.09.2015, 08:48
Beitrag #3
RE: Funkmodule
Danke für diesen Tipp. Ärgerlich nur, dass das aus China kommt Smile Ich werde das aber auch mal bestellen. Die Frage des Delays wäre aber auch noch interessant. 400m auf freiem Feld sind mehr als genug für mich. Du willst auch ein RC-Modell damit steuern? Was mich aber wundert ist, dass die Dinger mit 100mW senden wie z. B. die Funken von Graupner, aber dabei nur 1/10 der Reichweite besitzen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.09.2015, 11:11
Beitrag #4
RE: Funkmodule
ja, mit der Reichweite bin ich auch gespannt. Erst mal brauche ich sie nur für kurze Entfernungen (max. 10m), aber mich interessieren auch Flugmodelle, für die ich sie dann auch gern einsetzen würde. Die Reichweite werde ich dann sicher mal testen müssen.
Statt China hätte ich auch einen deutschen Provider bevorzugt, hab aber nichts gefunden, leider.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.09.2015, 13:43
Beitrag #5
RE: Funkmodule
(23.09.2015 11:11)HaWe schrieb:  ja, mit der Reichweite bin ich auch gespannt. Erst mal brauche ich sie nur für kurze Entfernungen (max. 10m), aber mich interessieren auch Flugmodelle, für die ich sie dann auch gern einsetzen würde. Die Reichweite werde ich dann sicher mal testen müssen.
Statt China hätte ich auch einen deutschen Provider bevorzugt, hab aber nichts gefunden, leider.

Hallo HaWe,

hier würde mich ein Ergebnis auch sehr interessieren. Die Dinger machen einen guten Eindruck. Ich freue mich auf weitere Informationen.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.09.2015, 16:11
Beitrag #6
RE: Funkmodule
die gute Nachricht: heute eingetroffen.

angeschlossen, Sketch hochgeladen.

die schlechte Nachricht: funktioniert nicht.

wieder mit Kabeln statt mit 3DR verbunden:
funktioniert wieder.

Angeblich muss man sie nicht pairen, es gibt auch keine Anleitung zum Pairen.
baud ist 9600 default, wie mein Sketch.

Gleich reklamiert. Jetzt bin ich gespannt.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.09.2015, 09:19 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.09.2015 09:50 von HaWe.)
Beitrag #7
RE: Funkmodule
hier habe ich mal ein paar techn. Unterlagen, da steht aber auch nichts zu "Erstkonfiguration" oder "Pairen" drinnen.
Naja, China mal wieder.

Der Kommunikations-Code für beide Arduinos ist hier:
http://www.mindstormsforum.de/viewtopic....c1c#p67556

hier muss man nur GND/5V sowie UART (Rx1/Tx1 über Kreuz) per Kabel verbinden, und es läuft.

Mit 3DR ebenfalls UART (Rx1/Tx1 über Kreuz Arduino->Modul), und es läuft nichts - selbst bei testweise Rx/Tx andersrum nicht.


Angehängte Datei(en)
.zip  3DR Radio.zip (Größe: 1,1 MB / Downloads: 27)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.09.2015, 09:48
Beitrag #8
RE: Funkmodule
Aber es gibt ja schon mal ein paar Unterlagen.
Besser als bei vielen anderen Produkten.
Und das Datenblatt ist ja auch sehr umfangreich.Wink

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Funkmodule - nRf24L01(p) Jochen82 11 8.644 12.04.2014 11:11
Letzter Beitrag: itsy

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste