INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Funk-Empfänger mit Schaltausgang?
26.01.2016, 16:52
Beitrag #1
Funk-Empfänger mit Schaltausgang?
Hallo Freunde

Es gibt ja unzählige Funk-Übertragungsmöglichkeiten für unser "Spielzeug"

Gibt es auch Funkempfänger, die sagen wir 2-10 Ausgänge haben, mit denen sich eine oder mehrere LED betreiben ließe.
Gleichzeitig soll dann jeder einzelne Ausgang aus dem Arduino Programm des Senders angesteuert werden können.
(in meinem Fall per Zufallsgenerator nach und nach alle Ausgänge einschalten)
Das ich einen Arduino zum Senden nehmen kann, und einen (oder mehrere) zum Empfang, dessen Ausgänge dann die LED ansteuern, ist mir klar, aber das wird dann wohl etwas zu (Kosten-) aufwendig.

Geplant ist der Einsatz in einem Modellbau-Dorf.
Es sollen ohne "tausendzwölfzig" Drähte möglichst alle Räume separat ansteuerbar sein.

Dazu kämen das Flackern einer startenden Leuchtstofflampe, z.B. Straßenbeleuchtung.
Xbee Module würden zwar funktionieren, aber der Preis zerhaut mir dann jede Freude an der Sache Big Grin

Gruß
Binatone
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.01.2016, 17:17 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.01.2016 17:30 von hotsystems.)
Beitrag #2
RE: Funk-Empfänger mit Schaltausgang?
Empfänger, die gleich einen Schaltausgang haben, sind mir nicht bekannt.
Aber es gibt Decoder-Bausteine, die das Signal auswerten und an Schaltausgänge liefern.

Werde gleich mal suchen, ob ich eine Typenbezeichnung finde.
Alternative ist der Einsatz eines Attinys.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.01.2016, 17:22
Beitrag #3
RE: Funk-Empfänger mit Schaltausgang?
Hallo,
als Empfänger muss es ja nicht immer gleich ein ausgewachsener Arduino sein.
Die nackte CPU mit etwas Hühnerfutter tut es da auch.
Und wenn du weniger löten willst nimm einen Pro Mini.
Billiger geht es kaum.

Statt Xbee kannst du z.B. nRF24L01 + Module nehmen, wen die Entfernungen im Modellbau-Dorf nicht zu groß werden.

Gruß
Arne

ExclamationMit zunehmender Anzahl qualifizierter Informationen bei einer Problemstellung, erhöht sich zwangsläufig die Gefahr auf eine zielführende Antwort.Exclamation
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.01.2016, 17:24
Beitrag #4
RE: Funk-Empfänger mit Schaltausgang?
Der entsprechende Decoder ist der HT12D.

http://www.produktinfo.conrad.com/datenb..._12D_F.pdf

Soweit mir bekannt ist, ist der Code auch kompatibel zum "RCSwitch" Code.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.01.2016, 19:55 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.01.2016 19:59 von Binatone.)
Beitrag #5
RE: Funk-Empfänger mit Schaltausgang?
Na, jetzt komm ich aber richtig ins Schleudern, ohmann...


Ok, ich Versuch es mal mit meinen Worten:
Decoder HT12D
An dessen Eingang einen Funkempfänger?
Zusammen wird auf die Funksignale entsprechend reagiert und die Ausgänge geschaltet?
Wenn dem so ist machen aber 10 solcher "Sets" alle das Gleiche, richtig?

Also wäre es wohl doch sinniger, vom Funk die Finger zu lassen und statt dessen mit wenigen Adern zwischen einem Arduino als "Master" und den Decodern zu arbeiten.
Dann könnte man die Eingänge des Chip über Ports separat ansprechen?

Alternative wären Microcontroller wie z.B. Atiny, Nano etc. die per Programm eine eigene Adresse verpasst kriegen und eben nur handeln, wenn der Master die auch direkt anspricht.

Dieses ganze Dorf soll einfach nur schnell auseinander gebaut werden können.
Gleichzeitig sollen nicht alle Lämpkes gleichzeitig hell werden, sondern es soll realistisch(er) aussehen.

Natürlich war die erste Frage eines Kollegen: "welche Vorwiderstände brauch ich und wie verlöte ich die LEDs mit der Batterie oder sowas damit das leuchtet?"

Ich kam natürlich direkt auf die Idee mit dem separaten Schalten der einzelnen Leuchten per Arduino.
Dann kam die Frage, wie man das Ganze so verdrahtet, das man das alles auch mal zerlegen kann.
Dabei sollen dann eben nicht an jeder Ecke ein Dutzend Drähte rumfliegen sondern eben bestenfalls garkein Kupfer oder Max. 4 Drähte.

Da hab ich mir mal wieder was eingebrockt
Big Grin


Binatone
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.01.2016, 20:16
Beitrag #6
RE: Funk-Empfänger mit Schaltausgang?
Schau dir mal das Datenblatt des HT12D an, der hat auch Adresspins, da kann man auch unterschiedliche Adressen einstellen.
Allerdings wäre ein Controller deutlich flexibler und ein Attiny ist nicht sehr groß.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.01.2016, 22:05
Beitrag #7
RE: Funk-Empfänger mit Schaltausgang?
Wenn es auch 5 Drähte sein dürfen könntest du auch Schieberegister und die ShiftPWM Library nehmen.

Gruß Bob

Elektronische Torwand
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.01.2016, 22:52
Beitrag #8
RE: Funk-Empfänger mit Schaltausgang?
Er wollte Funk haben, um nicht zu jedem Haus die 4/5 Adern zu legen.
So braucht er nur Spannung.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Hilfe 433MHz Empfänger OLDARDUINO 12 369 16.11.2016 09:55
Letzter Beitrag: hotsystems
  3 Arduino Mega, 2 Sender 1 Empfänger claudius 22 638 18.10.2016 17:32
Letzter Beitrag: Pardini
Star Bitte um hilfe bei Aurel Empfänger & Sender Mischa 3 523 08.06.2016 15:26
Letzter Beitrag: hotsystems
  Unterwasser Funk Typ 13 995 08.05.2016 15:10
Letzter Beitrag: nettworker
  Funk Empfänger Binatone 4 1.055 21.09.2015 22:07
Letzter Beitrag: hotsystems
  nRF24L01 Funk + RF24 Lib MeRo113 25 6.621 05.05.2015 14:11
Letzter Beitrag: coyote
Information 14x14 LED Matrix Display mit Funk erweitern thedude 8 2.745 07.04.2015 13:46
Letzter Beitrag: thedude
  Arduino Fernsteuern (Spektrum Empfänger) ? kartal03 1 1.018 16.01.2015 14:45
Letzter Beitrag: Thorsten Pferdekämper
Question Taster Relais Funk Verbindung MeRo113 22 4.986 30.11.2014 14:10
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  Funk Wandschalter Code raus bekommen reini12 0 758 13.09.2014 22:42
Letzter Beitrag: reini12

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste