INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fragen zu SPI
23.03.2019, 16:49
Beitrag #9
RE: Fragen zu SPI
(23.03.2019 15:46)Tommy56 schrieb:  Hast Du auf dem Shield mal die Verbindung von Din/Dout nach MOSI/MISO von der SD durchgemessen? Läuft das Display auch auf SPI? Wenn ja, auch dahin.

Das ist jetzt alles geraten, aber ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass man (außer /CS) auf einem Shield andere SPI-Leitungen benötigen sollte.

Gruß Tommy

Nö, das Display selbst hat eine parallele Schnittstelle. Über die GPIOs vom SSD1963 könnte man ein SPI-Interface emulieren. Aber warum auch ?! Das bekloppte ist, dass es auf dem Display-Board noch einen SD-Slot gibt, der natürlich mit SPI funktioniert. Der Weg von dort zum XPT-Chip wäre also grundsätzlich kein Problem.

Ich gehe mal davon aus, wenn Paul Stoffregen als bekannte Größe in dem Metier eine Lib für den XPT2026 schreibt und er dabei auf die SPI-Lib zurückgreift, die es auch für den SAM3A gibt, dann MUSS es doch (?) funktionieren. Eigentlich bin ich der Meinung, dass es gehen müsste. Verstehe dann nur nicht, dass die Dösbaddel des CTE-Shields das nicht gleich so hingebracht haben, eigentlich wäre das doch naheliegend, das frag ich mich. Aber die gleiche Frage könnten man auch an den Display-Hersteller richten. Wenn der Display-Hersteller schon einen zusätzlichen Flash-Speicher und einen Slot für eine SD-Karte vorgesehen hat, dann war der Weg für den Anschluss der XPT-Chips doch schon geebnet....

Wie gesagt, ich kann mir nicht vorstellen, dass man eine Lib für eine SPI-Schnittstelle schreibt und dann andere Pins verwendet als die, die zentral in der Mitte des Arduinos angeordnet sind...

ciao Batucada
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.03.2019, 23:04 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.03.2019 23:07 von Tommy56.)
Beitrag #10
RE: Fragen zu SPI
Paul Stoffregen ist der Entwickler/Produzent hinter den Teensys. Der kann auch nicht jede abartige Hardware kennen. Es kann ja sein, dass es für den Chip sinnvolle Anwendungen gibt.

Frag doch mal den Hersteller dieses Shields oder gib es zurück.

Gruß Tommy

Edit: Oder frage Paul Stoffregen. In seinem Forum ist er sehr aktiv. Ich könnte mir vorstellen, dass er da sehr kooperativ ist. Trotz des deutschen Namens - er lebt in den USA - also eher in englisch fragen.

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.03.2019, 09:39
Beitrag #11
RE: Fragen zu SPI
Hallo,

(23.03.2019 16:49)Batucada schrieb:  Nö, das Display selbst hat eine parallele Schnittstelle. Über die GPIOs vom SSD1963 könnte man ein SPI-Interface emulieren. Aber warum auch ?! Das bekloppte ist, dass es auf dem Display-Board noch einen SD-Slot gibt, der natürlich mit SPI funktioniert. Der Weg von dort zum XPT-Chip wäre also grundsätzlich kein Problem.

Ich gehe mal davon aus, wenn Paul Stoffregen als bekannte Größe in dem Metier eine Lib für den XPT2026 schreibt und er dabei auf die SPI-Lib zurückgreift, die es auch für den SAM3A gibt, dann MUSS es doch (?) funktionieren. Eigentlich bin ich der Meinung, dass es gehen müsste. Verstehe dann nur nicht, dass die Dösbaddel des CTE-Shields das nicht gleich so hingebracht haben, eigentlich wäre das doch naheliegend, das frag ich mich. Aber die gleiche Frage könnten man auch an den Display-Hersteller richten. Wenn der Display-Hersteller schon einen zusätzlichen Flash-Speicher und einen Slot für eine SD-Karte vorgesehen hat, dann war der Weg für den Anschluss der XPT-Chips doch schon geebnet....

Wie gesagt, ich kann mir nicht vorstellen, dass man eine Lib für eine SPI-Schnittstelle schreibt und dann andere Pins verwendet als die, die zentral in der Mitte des Arduinos angeordnet sind...

Ich habe mal versucht, durch den "Schaltplan" des Shields durchzusteigen, für mich Chaos pur. Der Flash befindet sich ja wohl auf dem Shiled, was die Geschcihte mit SS0 und F_CS soll, ist mir unklar.
MOSI/MISO/CLK passt da ja. Die SD-Card scheint ja auch auf dem Sheild zu sein und hat richtig SD_CS und MOSI/MISO/CLK wo es hingehört.
Die Displayhersteller der Displays, die ich kenne, führen fast immer alle Leitungen einzeln auf ihre Stiftleiste, also auch den Touchcontroller.
Es scheint ja der Versuch zu sein, ein Sheild fürverscheidene Displays zu bauen, mit allen Nachteilen, die das mitbringt.
SD_CS ist irgendwie mit TP_Din (MOSI) verknüpft anstatt TP_Din an MOSI, TP_Dout an MISO und TP_CK an CLK zu legen und TP_CS auf einen AVR-Pin zu legen. Vermutlich sind denen die Pins ausgegangen oder es wurde "rangestrickt".
Ich möchte das Ding nicht unbedingt ansteuern wollen.
Eigentlich wären ja DB0...DB15, LCD_RS, LCD_RD, LCD_WR, LCD_RST und LCD_CS für das Display nötig, Dazu MOSI/MISO/CLK als SPI an SD, Flash und Touch parallel sowie TP_CS und SD_CS als Selectleitungen.
Ich habe keinen DUE und kenne das Sheild auch nicht selbst, die Zuordnung der Steckverbinder ist mir teilweise auch unklar. CN3 und CN2 scheine ja die Buchsenleisten für 2 verschiedene Dispaly zu sein, die Zuordnung der Due-Verbinder CN1, CN4 und CN5 habe ich mir nicht rausgesucht. Der Touchcontroller hängt ja komplett an CN5, den könnte man also prinzipiell per Soft-SPI ansteuern. ich kann mir nicht wirklich vorstellen, das irgendeine Touch-Lib das freiwillig so macht, weil ein keinen Sinn macht. Der Hersteller scheint da ja dann einen angepasste eigene Lib anzubieten?

Ich weiß schon, warum ich parallel angesteuerte Display und "tolle" Shields nicht mag, das Shield würde löte ich mir wohl eher in 2 Stunden auf Lochraster mit passenden Stecker/Buchsenleisten zusammenlöten und dann für mich sinnvoll verdrahten...

Paul benutzt in seiner Lib nur Hardware-SPI (für mich logisch), man müßte also erst Soft-SPI einbauen, nicht unmögliche, macht aber eben Arbeit.
Ich würde vermutlich die TP-SPI Leitungen von CN5 abtrennen und mit an MOSI/MISO/CLK legen. Dann läuft der Touch aber nicht mehr mit der Original-Lib des Shields...

Gruß aus Berlin
Michael
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  nrf24l01 Fragen audis3stage4 9 1.557 08.05.2019 21:46
Letzter Beitrag: hotsystems
  Fragen und Hilfegesuch zu CAN BUS mc big d 17 1.668 07.02.2019 17:34
Letzter Beitrag: mc big d
  Neur Forumnutzer mit vielen Fragen sauerg 5 1.311 10.04.2018 20:03
Letzter Beitrag: Fips
  Fragen :serielle eingabe und Externe Interrupts Treeshort 7 1.793 02.06.2017 16:52
Letzter Beitrag: MicroBahner
  Nicht verzagen Forum fragen bergfrei 13 2.883 28.01.2017 06:09
Letzter Beitrag: dqb312
  Anfänger Fragen zum Thema Pc & Datenverarbeitung Hurdy 0 1.163 29.03.2016 12:36
Letzter Beitrag: Hurdy
  Fragen zu TM1638 Binatone 2 2.775 16.01.2016 14:11
Letzter Beitrag: arduinofan
  Fragen zu PID() scritch 12 3.513 18.11.2015 15:17
Letzter Beitrag: volvodani
Lightbulb Fragen zu Ablauf/Schrittmotor/Referenzfahrt Tom5000 4 4.756 09.09.2014 05:11
Letzter Beitrag: Corvus
  AlarmBit und weitere Fragen beim DS3231 itsy 0 2.148 19.06.2014 14:00
Letzter Beitrag: itsy

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste