INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frage zu One Button in Kombination mit Fast LED
26.06.2016, 10:06
Beitrag #1
Frage zu One Button in Kombination mit Fast LED
Hallo Zusammen!

Hat jemand eine Idee wie sich das WS2812 RGB Ledband nochmals extra abschalten lässt?

Wenn das Beispiel am Arduino ist und Versorgung angelegt wird läuft es sofort los.
Nun bin ich auf die OneButton Library gestoßen funktioniert soweit auch zusammen mit der Fast Led Library.

Allerdings braucht man dazu einen Mosfet der die 5V Versorgung vom Band schaltet.

Daher die Frage ob irgend jemand weiß wie das Signal für LED aus bei diesem 5V Ledband lautet?
Hat jemand eine andere Lösung dafür?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.06.2016, 10:58
Beitrag #2
RE: Frage zu One Button in Kombination mit Fast LED
(26.06.2016 10:06)Wolfgang_2801 schrieb:  Hat jemand eine Idee wie sich das WS2812 RGB Ledband nochmals extra abschalten lässt?

Hat jemand eine andere Lösung dafür?

Auch ohne deinen Sketch zu kennen, müssen wir raten. Warum?

Das sollte doch über:

Code:
FastLED.setBrightness( 0 );
ShowLeds();

funktionieren.

Und dazu bauchst du die "OneButton-Library" nicht.
Da fragst du einfach einen Eingang per "digitalRead" ab und setzt es in eine "if-Anweisung" rein.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.06.2016, 21:36
Beitrag #3
RE: Frage zu One Button in Kombination mit Fast LED
Danke, Schon mal nicht schlecht.

Nur es ist ein Druckkopf verbaut ohne Raste daher muss das High Signal gespeichert bleiben bis erneut ein High am selben Taster kommt und das Signal wieder abfallt.

Daher habe ich nur die OneButton Version gefunden.

Es gibt da auch mehrer Varianten von OneButton leider speichert meine die Variable und setzt nicht wieder zurück.
Diese Variabel würde ich dann für Brightness einsetzten in Folge.


include "OneButton.h"

const int buttonPin = 12;
const int ledPin = 13;

OneButton button(buttonPin, false);

int ledState = LOW;

int Helligkeit = 0;
int Dunkel = 0; // Variable für Brightness

void setup() {
pinMode(ledPin, OUTPUT);
pinMode(buttonPin, INPUT);

button.attachClick(clickedIt);

Serial.begin(9600);

}

void loop() {
button.tick();
Helligkeit = digitalRead (buttonPin);
delay(500);

Serial.println( Dunkel);
Serial.println( Helligkeit);
Serial.println();

}

void clickedIt() {
ledState = !ledState;
digitalWrite(ledPin, ledState);
Dunkel = 10;
}
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.06.2016, 22:11
Beitrag #4
RE: Frage zu One Button in Kombination mit Fast LED
(26.06.2016 21:36)Wolfgang_2801 schrieb:  Danke, Schon mal nicht schlecht.

Nur es ist ein Druckkopf verbaut ohne Raste daher muss das High Signal gespeichert bleiben bis erneut ein High am selben Taster kommt und das Signal wieder abfallt.

Daher habe ich nur die OneButton Version gefunden.

Es gibt da auch mehrer Varianten von OneButton leider speichert meine die Variable und setzt nicht wieder zurück.
Diese Variabel würde ich dann für Brightness einsetzten in Folge.

Die OneButton-Library kenne ich nicht.

Um mit einem Taster Ein- bzw. Auszuschalten, brauchst du die auch nicht.
Das geht recht einfach mit nachfolgendem Code.

Code:
// Funktion aktivieren ---------------------------------------------------------------------
  TasterValue = digitalRead (TasterPin);        // Tasterstatus einlesen
  if (status != TasterValue) {                  // Aenderung des Tasters ?
    if (TasterValue) {                          // geschaltet
      SwitchValue = !SwitchValue;               // ...und wird gewechselt.
      
      if (SwitchValue == 1) {
        // deine Funktion ausführen
      }
      else {
        // deine Funktion ausführen
      }
    }
    status = TasterValue;                       // Status merken
    delay (200);
  }
  // Ende Funktion aktivieren --------------------------------------------------------------

Du musst nur die verwendeten Variablen deklarieren und den Code in deinem Sketch einsetzen.

Und bitte setze Sketche immer in Code-Tags (Schaltfläche #), dadurch ist dieser besser lesbar.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  ESP8266 ESP12-E Webserver-Frage Claus_M 8 236 14.11.2016 22:02
Letzter Beitrag: Claus_M
  NRF24L01 Packet / Msg Frage Marc2014 5 121 07.11.2016 18:08
Letzter Beitrag: hotsystems
  Frage zur Programmierung eines Ultraschallsensors jalu4601 10 347 21.09.2016 15:06
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  Frage zu FastLed First Light Wolfgang_2801 1 227 19.06.2016 16:57
Letzter Beitrag: hotsystems
  Frage zu Serial SMoTH 3 460 09.03.2016 18:13
Letzter Beitrag: SMoTH
  Frage zum Arduino Studio Compiler avoid 1 481 27.02.2016 09:15
Letzter Beitrag: amithlon
  html, client , NODEMCULUA, Wifi, match request , Frage Marc2014 2 360 15.02.2016 18:41
Letzter Beitrag: Marc2014
  Generelle Frage bn320 19 1.015 03.02.2016 21:50
Letzter Beitrag: bn320
  433 MHZ RCSwitch Library Frage Marc2014 5 704 11.01.2016 16:28
Letzter Beitrag: hotsystems
  Frage zu tone() Binatone 3 569 07.12.2015 09:56
Letzter Beitrag: Binatone

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste