INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Feuerwerks Zündanlage Schaltplan in Ordnung?
18.01.2015, 17:33
Beitrag #9
RE: Feuerwerks Zündanlage Schaltplan in Ordnung?
(18.01.2015 13:06)wackel schrieb:  
(18.01.2015 12:41)Bitklopfer schrieb:  nun der Transistor sperrt...da ist nach deiner Schaltung kein Prüfstrom möglich.
Wenn ich aber noch einen Taster einbaue der den Arduinio die Basen Aller Kanäle auf High schalten Lässt, so sollte doch bei umgelegten schalter ein Prüfstrom fließen oder?
wenn ich den Taster dan wieder los lasse und den Schalter auf den Zündkreislauf schalte kann der Arduino die Basis auf High schalten sobald er ein Signal vom Sender erhält... So war mein gedanke
(18.01.2015 12:41)Bitklopfer schrieb:  Eine Schutzdiode wie du sie eingezeichnet hast halte ich für nicht notwendig.

Diese Diode habe ich eingebaut damit wenn der Zündkreislauf aktiv ist der Strom nicht auf alle Kanäle fließen kann da diese ja alle an dem Schalter Hängen und so gebrückt gewesen wären ...

Wozu hast du in deiner Schaltung noch eine 2 LED eingebaut?

lg Wackel

ach so hast du das gemeint, nunja das ist schon eine Möglichkeit mit dem Prüfstrom. Wäre mir aber zu aufwendig. Und die Diode benötigst du auch nur um die Prüfströme zu trennen, beim Zündbetrieb sind sie unnötig. Allerdings hat die Sache den Nachteil das die Diode den vollen Zündstrom verkraften muß und Dioden mit 7..10A sind nicht gerade preiswert zu haben und zudem auch recht volluminös.
Einziger Vorteil deiner Schaltung ist das man ohne das umlegen des Schalters auf Zündung keine Zündung auslösen kann.....Nachteil bei meiner Anordnung.

Und die Zweite LED zeigt eben optisch an ob ein Zündkreis ausgelöst ist was zur Kontrolle sowohl während des schießens als auch bei einer Simulation nützlich sein kann.

lg
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.01.2015, 17:50
Beitrag #10
RE: Feuerwerks Zündanlage Schaltplan in Ordnung?
(18.01.2015 17:33)Bitklopfer schrieb:  Und die Zweite LED zeigt eben optisch an ob ein Zündkreis ausgelöst ist was zur Kontrolle sowohl während des schießens als auch bei einer Simulation nützlich sein kann.
Das Problem daran ist das dieser Koffer beim Feuerwerk 100-200m von mir weg steht zünden möchte ich per funk mit genug Abstand... Das Durchgangsprüfen der Zünder soll Nach dem Verkabeln am Abbrennplatz pasieren wenn alles ok ist wird in "Zündmodus" geschalten und dan erst gezündet.

Wenn die Variante so Funktioniren würde bessere ich nach dem Essen mal die Kompletten schaltpläne aus...
lg Wackel

P.S. mit welcher Software hast du deinen Schaltplan erstellt?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.01.2015, 19:14
Beitrag #11
RE: Feuerwerks Zündanlage Schaltplan in Ordnung?
Hi,
nun dann kannst dir die Zweite LED auch sparen...das ändert an der Funktion nichts.

Zum pinseln nehme ich Eagle, das hier ist die Version 6.4, aktuell ist 7.2 und die kannst dir bei www.cadsoft.de kostenlos als Trial Version mit eingeschränkter Arbeitsfläche runterladen....
lg
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.01.2015, 16:52 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.01.2015 16:57 von wackel.)
Beitrag #12
RE: Feuerwerks Zündanlage Schaltplan in Ordnung?
Hi,

(19.01.2015 11:02)Zorg schrieb:  wie ist der aktuelle Stand (Schaltung) ?
Wegen paar terminen und der Arbeit konnte ich heut erst wieder an den PC...
Hab mich grade an den Schaltplan gesetzt und überarbeitet allerdings weis ich grad nicht so recht was ich mit der Spannungsversorgung mache ...
Uhrsprünglicher Plan war einen 7,2 V NiMh Akku zu nehmen weil ich da massig vom Modellbau da liegen hab. allerdings habe ich festgestellt die 7,2V sind bei einem Zünder OK nur wenn ich mal 2 oder 3 Paralell oder in Reihe schalten möchte bzw. mehrere Kanäle gleichzeitig zünden möchte wirds etwas wenig 10V wären besser da bei mehr auch wieder die Transistoren und so nicht passen würden. Ich könnte ja aus 2 6 Zellen Akkus ein 8 Zeller machen da komm ich den 10 V schon näher Dann kommt aber noch dazu dass NiMh Akkus eine zu große Spannungsschwankung haben.
   
Würden diese bei dieser Art von Schaltung schwirigkeiten machen?
um den Arduino anzusteuern könnte ich ja einen einfachen Spannungs Regler rein hengen da der Arduino ja keine großen Ströme braucht wenn aber vor dem Zündkreis lauf ein Spannungsregler muss, muss dieser 10A Ausgangsspannung haben und da hab ich nur teure Lösungen gefunden...


Eine Auto-/Motorradbatterie ist zu groß

ein 12V Lithium Akku wies dieser http://www.ebay.de/itm/Wiederaufladbare-...1519844352 Ich weis nicht so recht was ich von den dingern halten soll seit dem ich Zellen von NiMh Akkus 200m durch die Boxengasse fliegen gesehen hab bin ich Vorsichtig geworden bei dem Thema ...

Wenn das Thema mit der Spannungsquelle gelöst ist bin ich eigentlich dfast am ziel.

danke schon mal
LG Wackel
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Schaltplan für einen RF 433 Mhz Receiver slajar 1 999 01.06.2015 13:23
Letzter Beitrag: slajar
  Schaltplan für Schaltnetzteil zum Betrieb des Arduinos itsy 11 7.990 22.04.2014 19:23
Letzter Beitrag: itsy
  Gibt es einen mini Schaltplan für arduino? Naubaddi 3 2.081 02.01.2014 17:30
Letzter Beitrag: Naubaddi

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste