INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 2 Bewertungen - 2 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fernsteuerung für Arduino DUE - bidirektional - kein WiFi, kein BT
05.12.2015, 11:33 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.12.2015 11:34 von HaWe.)
Beitrag #17
RE: Fernsteuerung für Arduino DUE - bidirektional - kein WiFi, kein BT
ein weiteres, schwerwiegendes Problem sehe ich bei SPI außerdem immer noch in Übertragungsproblemen bei der Zusammenarbeit mit anderen SPI Geräten am selben Bus:
wenn Displays, SD-Karte und eventuell noch eine Pixy Cam dranhängt, wird die Übertragungsrate dramatisch einbrechen - das darf auf keinen Fall passieren!
Daher muss die Fernsteuerung samt Monitoring auf einem eigenen Port laufen - auf UART oder alleine auf i2c.

Es muss so funktionieren, dass man einfach RX und TX einstöpselt (oder SDA und SCL) und das Teil automatisch die eingespeisten Kabel-Daten in Funkwellen übersetzt, auf der Gegenseite in RX/TX (oder SDA/SCL) zurückverwandelt und das ganze für die Arduinos so aussieht, als wäre ein schlichtes festes Kabel dazwischen.

Dann funktionieren nämlich alle vorhandenen UART- und i2c- Protokolle per Funk exakt genau so wie bei Kabel, und genau so muss es sein!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.12.2015, 13:56
Beitrag #18
RE: Fernsteuerung für Arduino DUE - bidirektional - kein WiFi, kein BT
(05.12.2015 11:33)HaWe schrieb:  ein weiteres, schwerwiegendes Problem sehe ich bei SPI außerdem immer noch in Übertragungsproblemen bei der Zusammenarbeit mit anderen SPI Geräten am selben Bus:
wenn Displays, SD-Karte und eventuell noch eine Pixy Cam dranhängt, wird die Übertragungsrate dramatisch einbrechen - das darf auf keinen Fall passieren!
Daher muss die Fernsteuerung samt Monitoring auf einem eigenen Port laufen - auf UART oder alleine auf i2c.

Es muss so funktionieren, dass man einfach RX und TX einstöpselt (oder SDA und SCL) und das Teil automatisch die eingespeisten Kabel-Daten in Funkwellen übersetzt, auf der Gegenseite in RX/TX (oder SDA/SCL) zurückverwandelt und das ganze für die Arduinos so aussieht, als wäre ein schlichtes festes Kabel dazwischen.

Dann funktionieren nämlich alle vorhandenen UART- und i2c- Protokolle per Funk exakt genau so wie bei Kabel, und genau so muss es sein!

na, wenn du solche Probleme mit SPI erwartest, macht es wohl keinen Sinn die nRF24L01 zu verwenden. Weitere Hilfen dazu erübrigen sich somit.
Was bei Verwendung von SPI so alles passieren kann, wenn sich die Busteilnehmer nicht an die Regeln halten, kann man auch in diesem Beitrag nachlesen. Wobei das nRF24L01 Modul in dem Fall regelkonform arbeitete.

Da ich keine anderen, dir genehmen, Vorschläge machen kann bin ich raus.

ExclamationMit zunehmender Anzahl qualifizierter Informationen bei einer Problemstellung, erhöht sich zwangsläufig die Gefahr auf eine zielführende Antwort.Exclamation
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.12.2015, 18:20
Beitrag #19
RE: Fernsteuerung für Arduino DUE - bidirektional - kein WiFi, kein BT
Aus welchem Grund darf es kein Bluetooth sein?

Hier könnte ihre Werbung stehen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.12.2015, 22:15 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.12.2015 22:20 von HaWe.)
Beitrag #20
RE: Fernsteuerung für Arduino DUE - bidirektional - kein WiFi, kein BT
auf dem SPI-Bus laufen Displays mit vollem SPI-Bustakt (84MHz, Due-clock-devider=1), im DMA-Modus, und die dürfen nicht gebremst werden. Außerdem dürfen Display und SD-Karte ihrerseits die Datenübertragung nicht ausbremsen.
Und dann darf das SPI-Teil kein eigenes Protokoll meinerseits benötigen, es muss mit Serial oder Wire funktionieren (was es intern an versteckten libs benötigt, um irgendwas umzumodeln, ist mir ntl egal).

(05.12.2015 18:20)Scherheinz schrieb:  Aus welchem Grund darf es kein Bluetooth sein?

Das kommt von meinen bisherigen schlechten Erfahrungen mit BT:
BT schafft nach meinen Erfahrungen nicht mindestens 20m,
arbeitet nicht fail-safe (Data corruption),
hat lange Sende/Empfangs-Umschaltzeiten
und schafft nach meinen Erfahrungen auch keine 100kbaud/s.
Außerdem ist es extrems schwierig, BT-Shields oder Backpanes zu finden, die 3.3V kompatibel sind.

Ich lasse mich aber gern überzeugen, wenn du ein schnelles BT-System kennst, das das schafft (Sende-Protokoll per Standard.Serial() oder Wire() API-libs, nur 2 Standard-Kabel zum Anschließen).

wie gesagt,
es muss so funktionieren, dass man einfach RX und TX einstöpselt (oder SDA und SCL) und das Teil automatisch die eingespeisten Kabel-Daten in Funkwellen übersetzt, auf der Gegenseite in RX/TX (oder SDA/SCL) zurückverwandelt und das ganze für die Arduinos so aussieht, als wäre ein schlichtes festes Kabel dazwischen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.12.2015, 11:02 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.12.2015 11:05 von Scherheinz.)
Beitrag #21
RE: Fernsteuerung für Arduino DUE - bidirektional - kein WiFi, kein BT
Ich kenne mich mit den maximalen Übertragungsdaten nicht aus, das könnte ein Problem sein.
Die Reichweite lässt sich mit der richtigen Antenne um einiges erweitern, die meisten Module sind auf kleinste Bauform ausgelegt und haben aus meiner Sicht nur eine "Notantenne".
Außerdem funktionerien alle Module die ich kenne mit 3,3V sie sind nur meistens auf Platinen aufgelötet die Spannungs- und Pegelwandler besitzen, gibts aber auch ohne.
Ich benutze z.b. ein HC-05 und ein HC-06. Das HC-05 verbindet sich selbstständig und für beide Arduino ist es eine einfache serielle Verbindung ohne irgendeine zusätzliche Code Zeile. Außerdem hat das Modul einen PIN der High wird wenn die Verbindung aufgebaut ist was zur Sicherheit beiträgt.

EDIT:
Zitat:Technische Daten des Bluetooth V2.0 Sender-Empfänger-Moduls

USB-Protokoll: USB v1.1/2.0
Frequenz: ISM-Band 2,4 GHz
Modulation: GFSK (Gaussian Frequency Shift Keying)
Sendeleistung: max. 4 dBm (Klasse 2)
Empfindlichkeit: Nicht mehr als -84 dBm bei 0,1 % BER
Übertragungsrate: 2,1 Mbps (max.)/160 kbps (asynchron); 1 Mbps/1 Mbps (synchron)
Flash-Speicher: 8 MB
2 Einsatzmodi: AT-Steuerung oder Automatic Binding Transparent Data Modus.
Sicherheit: Authentifizierung und Verschlüsselung
Profile: Serielle Bluetooth-Schnittstelle (Master/Slave)
Stromversorgung: 3,3 VCC, 50 mA
Betriebstemperatur: -5 bis 45°C
Maximale Übertragungsrate seriell: 1382400 bps
Abmessungen: 27 x 13 mm

Hier könnte ihre Werbung stehen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.12.2015, 11:40
Beitrag #22
RE: Fernsteuerung für Arduino DUE - bidirektional - kein WiFi, kein BT
hallo,
danke, die hatte ich sogar schon mal irgendwann im Blick - ich weiß nicht mehr, was da problematisch war...
auf jeden Fall aber ein Grund, sie sich nochmal genau anzugucken!
Kannst du mir mal bitte exakt die Teile verlinken, die du hast?
Nicht dass ich bei der Suche wieder auf irgendeinen Klon stoße, der dann doch wieder irgendwie anders ist? (wie mir schon so oft mit Displays passiert ist...)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.12.2015, 12:09
Beitrag #23
RE: Fernsteuerung für Arduino DUE - bidirektional - kein WiFi, kein BT
Du ich hab zwei mal blind jeweils ein HC-05 und ein HC-06 gekauft. Einmal über Ebay und dann Amazon. Es gibt viele Hersteller aber die sehen immer gleich aus und funktionierten auch auf Anhieb.
So ungefähr:

http://www.ebay.de/itm/Serial-HC-05-Wire...Swv0tVJPFY

http://www.ebay.de/itm/Wireless-Bluetoot...SwxYxUtSVD

http://www.amazon.de/KKmoon-Drahtlose-Bl...uctDetails

http://www.generationrobots.com/de/40192...l-33v.html

Angeblich bis 100m Reichweite...
http://www.amazon.de/BTM222-Bluetooth-Mo...B005AFPJLU

Hier könnte ihre Werbung stehen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.12.2015, 12:43 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.12.2015 12:44 von HaWe.)
Beitrag #24
RE: Fernsteuerung für Arduino DUE - bidirektional - kein WiFi, kein BT
ok, danke, das sieht jetzt aus, als wären alle Links zu HC05... da würde ich gleich das erste von Eckstein nehmen.

noch 2 Fragen:

1.) welche HC-04 er dann zusätzlich?

2.) Und du sagst, die verbinden (pairen) sich automatisch?
Automatisch auf Knopfdruck (wie bei der Wii beim Controller-anmelden) ?
Schließlich kann man ja auf dem Arduino keinen Bestätigungscode (4-stellige Nummer etc) eingeben.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Welches WiFi-Shield? alpenpower 1 346 14.07.2016 11:19
Letzter Beitrag: alpenpower
  I2C-Scanner findet kein Device!? torsten_156 25 1.242 04.04.2016 20:55
Letzter Beitrag: hotsystems
  Fernsteuerung 350 Mhz bergfrei 6 950 24.07.2015 16:07
Letzter Beitrag: bergfrei
  Fernsteuerung Fahrzeug mit Differentialantrieb proportional HaWe 20 2.614 01.07.2015 14:27
Letzter Beitrag: HaWe
  Arduino WiFi Shield -kein Zugriff auf WebServer Timo 0 731 16.06.2015 22:18
Letzter Beitrag: Timo
  LCD Anzeige für Arduino Mega2560 an Arduino Due? DaniDD 1 818 03.06.2015 12:16
Letzter Beitrag: DaniDD
  Arduino Pin mit anderem Arduino auslesen - geht das? Gelegenheitsbastler 8 3.242 08.05.2015 20:49
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  Sensorkit mit Fernsteuerung - auch für Arduino? tito-t 8 1.205 30.04.2015 10:50
Letzter Beitrag: HaWe
  Quadrocopter-Dronen autonom per Wifi steuern? HaWe 11 1.786 10.03.2015 16:11
Letzter Beitrag: HaWe
  WiFi-Shield - Firmware emstade 1 1.273 13.12.2014 07:14
Letzter Beitrag: Panpira

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste