INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fernsteuerung Fahrzeug mit Differentialantrieb proportional
19.06.2015, 14:37 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.06.2015 14:38 von HaWe.)
Beitrag #1
Fernsteuerung Fahrzeug mit Differentialantrieb proportional
hallo,
ich suche eine Fernsteuerung für ein Fahrzeug mit Differentialantrieb (wie Bagger oder Panzer),
Preis (Sende + Empfangsteile komplett) vielleicht bis 50 EUR.
Benötigt werden 2 unabhängige analoge/proportionale "Joysticks" für vor und zurück (proportionale Steuerung der Antriebsmotoren links und rechts, nicht nur an/aus) sowie ca. 5 zusätzliche Buttons, weitere Zusatzfunktionen dürfen sein, müssen aber nicht.

Es kann so ähnlich aussehen wie z.B. RC-Fernsteuerungen für Flugzeugmodelle, wichtig ist aber: Joysticks li + re müssen mindestens eine proportionale vor/zurück Richtungssteuerung haben.

Wer kann so etwas für einen Arduino aus eigener Erfahrung empfehlen, mit welchem Arduino-Shield?
Auf welcher Sendebasis? IR? Bluetooth? WiFi? RC-Funk?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.06.2015, 10:15
Beitrag #2
RE: Fernsteuerung Fahrzeug mit Differentialantrieb proportional
wenn es sowas als wireless-Controller für den Arduino nicht fertig gibt:
wie könnte man sich das selber bauen ?

2 analog-Joysticks für Arduino wie hier
http://www.ebay.de/itm/Miniatur-2-Wege-2...28013611c1
[Bild: $_57.JPG]

plus ein paar Standard-Buttons,

aber dann mit welcher Funk-/wireless-Technologie?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.06.2015, 15:18 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.06.2015 15:19 von marcus.)
Beitrag #3
RE: Fernsteuerung Fahrzeug mit Differentialantrieb proportional
Wäre denn eine Steuerung über Handy/Tablet-App auch eine Lösung?

Ich baue in kürze mit Schülern Ferngesteuerte Boote und Gleiter. Eigentlich wollte ich eine eigene Fernsteuerung mit denen aufbauen, aber selbst mit $0.50-$1 Minijoysticks (oder billigere Poti bzw. Schieberegler), Attiny und NRF-Funkmodul kommt das am Ende auf einen höheren Betrag.

Ich habe hier ein 2€ ESP8266 Modul und "RoboRemoFree", bei dem man sich z.B. Schieberegler und Buttons zusammen klicken kann. Wobei die kostenlose Version glaube ich nur 5 Bedienelemente erlaubt. https://play.google.com/store/apps/detai...free&hl=cs
Für meine Zwecke habe ich einfach zwei Regler mit 0-255 benutzt. Sicher gibt es noch andere Apps, oder eben selber machen. Man muss auch nicht zwingend LUA benutzen, ich habe das direkt auf dem ESP Modul laufen und lese einfach den übermittelten String a la [Reglername] [Wert] aus.

Handies haben die Schüler ja alle, und zur not habe ich noch einige alte Handies und ein 29€Tablet :-)



Die Fernsteuerungen unter €50 haben meist nicht so viele Zusatzschalter. Meist zwei Hebel und zwei Schalter und Drehregler, aber nicht alle sind ein eigener Kanal sondern z.B. um Expo zu regeln. Gängiger weise 6 Kanal (4 Richtungen, 2 Zusatzfunktionen, ab ca. 22€). Einige lassen sich aber u.U. auf mehr Kanäle modifizieren.

Out-of-the-box wäre wohl die 9x etwas, kostet jedoch sowohl aus der EU als auch als Importgerät nach Einfuhrumsatzsteuer etwas mehr als 50€
http://hobbyking.com/hobbyking/store/uh_...duct=66518
-schau mal bei rcline und ebay nach Gebrauchtgeräten :-)

Gebraucht gibt es sowas wie die MC-12 sehr günstig, 35 MHz, ausbaufähig auf 14 Kanäle. Ich hätte hier sogar noch eine herumliegen, allerdings keinen Empfängerquarz mehr und lange nicht getestet.

Die Selbstbaulösung ist natürlich auch nicht verkehrt, allerdings ist das Steuern mit den Knüppeln (habe einige davon) nicht ganz so feinfühlig möglich wie mit einer RC-Fernsteuerung.Du könntest eine <30€ (gebraucht noch günstigere) Funke nehmen und entsprechend einfach auslesen.
Für die Funkanbindung bieten sich auch hier die WLAN und Bluetoothmodule ab 2-3 Euro an. Für längere Reichweiten aber nur eingeschränkt (ohne Antenne las ich beim ESP-Modul etwas von über 300m beim Reichweitentest, aber es soll ja möglichst zuverlässig sein). Da sind Modellfluganlagen mit teils mehreren Kilometern ja schon besser...
Ich hatte damals zwei Poti, Attiny und 433 MHz bzw. NRF24 Module benutzt. Die Reichweite der Module ist mit Antenne für vieles ausreichend, aber auch nicht prickelnd.


Viel Erfolg bei deinem Projekt!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.06.2015, 15:28
Beitrag #4
RE: Fernsteuerung Fahrzeug mit Differentialantrieb proportional
danke für die Tipps!
Ein Handy ist nicht so günstig, weil die Handhabung von 2 Joystick-Funktionen auf dem Touchscreen sehr schwierig ist.
So was wie die 9X ist da schon absolut super, es dürfte sogar noch etwas einfacher gestrickt sein, aber grundsätzlich ist eher so etwas was ich suche.
Vom Preis kann ich aber inkl Sende- und Empfangsmodul nicht viel mehr als 50 EUR investieren.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.06.2015, 17:09 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.06.2015 17:11 von marcus.)
Beitrag #5
RE: Fernsteuerung Fahrzeug mit Differentialantrieb proportional
Hallo,

deshalb ist das mit zwei Schieberegler am Display ganz gut gelöst. Das geht z.T. genauer als mit den Mini-Joysticks, die zudem auch recht hart auf Mittelstellung springen. Für 30€ gibts auch ein Gerät größerem Display (4"-7")

Ansonsten ist mir keine Fernsteuerung bekannt die deinen Anforderungen (~9 Kanäle) entspricht und günstiger ist - wie gesagt, außer du schaust in die Kleinanzeigen nach einer älteren etc.;

Nochmal zur Selbstbaulösung: Wie wäre es denn mit ESP8266 (wie groß muss denn die Reichweite sein?), optional Arduino, und ein Nintendo classic controller (5-7€)? http://www.ebay.de/itm/New-Classic-Joypa...1c35467e27 /
Zwar auch keine super genauen sticks, aber da bleibst du mit Arduino-Clone und Funkmodul unter/um €10, und hast genug Knöpfe ;-) Eine fertige Bibliothek und ggf. €1 Adapterplatinchen gibt es auch.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.06.2015, 18:21
Beitrag #6
RE: Fernsteuerung Fahrzeug mit Differentialantrieb proportional
im wesentlichen wird es sich im 10m-Bereich abspielen, größere Entfernungen sind eher Zukunftsmusik.

schön wären als Minimum:
2x vor und zurück, proportional (analog) + unabhängig voneinander
6 digital ein/aus, von denen immer nur 1 Button ausgewertet wird (nicht mehrere gleichzeitig)
wobei links/rechts mit den beiden Joysticks ja auch schon als bis zu 4 ein/aus programmiert werden könnten.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.06.2015, 09:52 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.06.2015 09:53 von marcus.)
Beitrag #7
RE: Fernsteuerung Fahrzeug mit Differentialantrieb proportional
Mit den ESP Modulen wäre die Reichweite mehr als abgedeckt. Ich habe gerade ein Dutzend ESP8266 01 und bin begeistert. Wesentlich weniger Hickhack als mit den anderen Modulen und kleinere Sachen laufen direkt auf dem Modul, ohne Arduino. Latenzzeiten sind auch akzeptabel für meine Zwecke. Ich bestelle gerade breadboard-freundlichere 201er mit mehr Ausgängen (http://blog.squix.ch/2015/02/esp8266-esp...eview.html - Heute noch im Angebot bei Aliexpress, €2.43, die ESP-01 (und andere) gibts für 2.07€)

Wenn Du nur 2 Kanäle für die Steuerung benötigst, würde natürlich auch eine 6-Kanal Funke ausreichen, ggf.
Schalter/Poti1-> Funktionstoggle 1, Nullstellung, Funktionstoggle 2
Schalter/Poti2-> Funktionstoggle 2, Nullstellung, Funktionstoggle 3
Linker Knüppel: Auf/Ab, Toggle 4, 5
Rechter Knüppel: Auf/Ab, Toggle 6, 7

Bei der Lösung via WLAN oder Bluetooth hättest du aber gleich die Möglichkeit Telemetrie und Co zu übertragen, z.B. LEDs zu schalten welche Funktionen aktiv sind, Ultraschall-Abstandsmessung, Akkustand usw, :-)

Erfahrungsgemäß ist die Belegung der Steuerknüppel mit Zusatzfunktionen bei vollem Ausschlag aber bei der Steuerung störend, wobei ich das jetzt eher vom Modellflug her kenne (Abwurf-Schacht für Fallschirmspringerfigur o.Ä.).
Da wäre ein Konsolenkontroller vielleicht eleganter (und wesentlich günstiger).

Gruß
Marcus
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.06.2015, 12:57 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.06.2015 13:58 von HaWe.)
Beitrag #8
RE: Fernsteuerung Fahrzeug mit Differentialantrieb proportional
das stimmt, mit dem Konsolencontroller.
Und mit dem Problem der Doppeltbelegung der Joysticks hast du auch recht.
Nur müssten die Joysticks eben analog sein
(-100, -99, -98...-2,-1,0,+1,+2,..+98,+99,+100), nicht nur an/aus.
Handlich, gut steuerbar, und nicht extrem teuer.

Der Programmierteil für das Arduino-Empfangsteil ist aber dann ja auch noch so eine Sache...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Fernsteuerung für Arduino DUE - bidirektional - kein WiFi, kein BT HaWe 47 3.566 13.12.2015 12:36
Letzter Beitrag: Hilgi
  Fernsteuerung 350 Mhz bergfrei 6 948 24.07.2015 16:07
Letzter Beitrag: bergfrei
  Sensorkit mit Fernsteuerung - auch für Arduino? tito-t 8 1.203 30.04.2015 10:50
Letzter Beitrag: HaWe
  Fernsteuerung Northheim 4 4.390 23.10.2013 13:13
Letzter Beitrag: Northheim

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste