INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fehlfunktion bei Nano + Servomotor im Batteriebetrieb
09.12.2018, 18:23
Beitrag #1
Fehlfunktion bei Nano + Servomotor im Batteriebetrieb
Hi zusammen,

ich hoffe, ihr könnt mir bei folgendem Problem weiterhelfen. Das unten abgebildete System funktioniert im USB-Betrieb hervorragend (Servo wird über Stereo-Klinke gesteuert).
Beim Testen mit Batterieversorgung hingegen bewegt sich der Servo (FEETECH FS90R) ein kleines Stückchen, dann bricht er ab und der Nano führt einen Reset aus. Es ist naheliegend, dass es etwas mit der Stromversorgung zu tun hat, allerdings sind die Batterien (Eneloop HR-3UWXA) voll geladen. Die kleine Blackbox um unteren Rand ist ein Converter auf 5V Output, für den ich in Fritzing kein Bauteil gefunden habe. Das macht er auch einwandfrei, habe ich nachgemessen.
[Bild: Unbenannt.JPG?dl=1]

Theoretisch sollte es also funktionieren, praktisch tut es das leider nicht. Woran könnte es liegen?

PS: Ja, ich weiß, die Verkabelung könnte man sicher noch optimieren. Angel
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.12.2018, 18:42
Beitrag #2
RE: Fehlfunktion bei Nano + Servomotor im Batteriebetrieb
Hallo,

keine Ahnung, welchen StepUp Du für die 5V verwendest. Ich denke, der wird die 5V nicht stabil halten wenn der Servo anläuft. Servomotore können etliches an Strom ziehen. Wenn die Spannung auch nur kurzzeitig einbricht, weil z.B. der StepUp nicht schnell genug nachregeln kann, macht der AVR einen Reset wenn die Spannung unter die eingestelle BOD-Schwelle fällt. Ich habe jetzt nicht geschaut, wie beim Nano die BOD-Fuse gesetzt ist.

Gruß aus Berlin
Michael
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.12.2018, 18:54
Beitrag #3
RE: Fehlfunktion bei Nano + Servomotor im Batteriebetrieb
Es ist dieser StepUp mit entferntem USB-Port: http://www.arduinostarterskit.com/china-...36747.html

Das heißt, ein anderer StepUp könnte das Problem möglicherweise lösen?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.12.2018, 19:07
Beitrag #4
RE: Fehlfunktion bei Nano + Servomotor im Batteriebetrieb
Ich denke, Du solltest die Versorgung nochmal überdenken.

Warum nicht einen vernünftigen (belastbaren) Akku mit z.B. 7,2 V und dann einen Stepdown dran. Am Besten einen für den Stepper und einen seperaten für den Arduino.

Was für einen Stepper benutzt Du? 1A ist da meist viel zu wenig für die Anlaufströme.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.12.2018, 20:09 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.12.2018 23:06 von georg01.)
Beitrag #5
RE: Fehlfunktion bei Nano + Servomotor im Batteriebetrieb
Hallo,
Spannung ist 1 (eins), Strom ist 2 (zwei) – Ein Servo ist eine Last, und braucht je nach Typ Strom. (Power - Energie)
StepUp transformiert Dir die Spannung, und ist für (SPANNUNG!) Anpassungen gedacht. Eine Power Leistung (Strom) kann man NICHT Transformieren. Die “Arme“ 2 Batterien werden NIE in der Lage zu sein, einen Servo mit dem nötigen Strom zu versorgen, geschweige weitere Servos - Nano Board.
So wie der Tommy auch suggeriert, versorge alles mit ausreichender Energie, danach wird se alles bestimmt funktionieren.
Nur ein Simple Beispiel;
Nano braucht 40mA, .... Servo1 braucht 400mA ... Servo 4 braucht 400mA ... ->
40 + 4x400 = 1640mA runde auf 2A
Du brauchst eine Spannung/Strom Quele -> 5V 2A (Elektronik Grundkenntnisse lernen.)
Gruß Georg

Sorry für mein nicht korrektes Deutsch. Sad
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.12.2018, 20:30
Beitrag #6
RE: Fehlfunktion bei Nano + Servomotor im Batteriebetrieb
...und nochwas, ein Arduino kann zwar mit 3V laufen...aber eben nicht mit 16Mhz wie der Standart ist. Bei 3V muß man den Takt auf 8MHz zurücknehmen, also entweder gleich ein 8MHz Board kaufen oder auf internen Takt mit 8MHz in den Fuse Bits setzen was schon gewisse Kenntnisse voraussetzt.
Zudem empfiehlt es sich bei solchen Verbrauchern wie ein Servo das ja auch 4,8...5,2V haben will über einen separaten Strompfad zu versorgen das Spannungseinbrüche nicht auch gleich den uP Resetet. So die Erfahrung damit.
lgbk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.12.2018, 20:55
Beitrag #7
RE: Fehlfunktion bei Nano + Servomotor im Batteriebetrieb
Hallo,

soweit ich sehe hat er nur ein Servo dran, ich habe ähnliche als echte Servos (seins ist wohl ein in der Geschwindigkeit mit Servo-Timings steuerbarer Motor) hier. Der StepUp kann nur 600mA bei seiner Eingangsspannung, mehr als 300mA würde ich nicht unbedingt glauben. Müßte ich nachmessen, ich habe solch einen StepUp hier irgendwo rumliegen.
Die Versorgung ist so auf jeden Fall unbrauchbar.
Ich würde vermutlich 1x 18650 LiIo nehmen, den Servo direkt am Akku und den StepUp nur für den 5V Arduino.

Gruß aus Berlin
Michael
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.12.2018, 21:21
Beitrag #8
RE: Fehlfunktion bei Nano + Servomotor im Batteriebetrieb
Hallo
und noch ein guter Tip: den Elko mit 10mF bis 20 mF und eine 100nF-Keramik sollten ein bischen Hilfestellung bei den 5P gegen Masse helfen. Wenn eine höhere Spannung (7V oder so etwas) dann die Einspeisung über Vin und die Servos separat einspeisen.
Gruß zum zweiten Adent

mfl. Gruß
Achim
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Nano CH340 - Software Reset Lite 16 272 Gestern 20:07
Letzter Beitrag: Tommy56
  Kann ein Arduino Nano mittels delayMicroseconds(13) ein 38kHz-Signal erzeugen SchwuppSchwupp 3 339 13.03.2019 09:41
Letzter Beitrag: SchwuppSchwupp
  Nano - gelöste USB-Buchse wieder anlöten? Arduinero 7 1.534 27.01.2019 17:05
Letzter Beitrag: Chopp
  Nano spielt verrückt! AnFi 6 937 16.01.2019 02:54
Letzter Beitrag: Chopp
  PWM-Signal reduzieren auf 5V und per Nano auswerten (PulseIn) dionys 13 1.860 21.12.2018 21:38
Letzter Beitrag: georg01
  Wemos TTGO XI 8F328P-I Nano V3.0 AnFi 8 2.171 20.12.2018 20:33
Letzter Beitrag: AnFi
  Uno geht Nano nicht ... wieso? dani 14 2.422 29.09.2018 14:40
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  Nano, nur oben Bauteile Mathias 5 1.296 01.09.2018 20:50
Letzter Beitrag: hotsystems
  China Nano mit CH340C + Win 10 läuft nicht mirco432 6 1.315 22.08.2018 12:18
Letzter Beitrag: hotsystems
  I2C bus ( Nano + PCA9685 ) wie verbinden ? uweq 11 2.051 31.07.2018 21:27
Letzter Beitrag: uweq

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste