INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
FTDI auf NANO
13.03.2015, 01:55
Beitrag #1
FTDI auf NANO
Hy,

ist es eigentlich möglich den Arduino Nano über einen externes FTDI Tool zu programmieren.

Hab soweit mal alles Verbindungen gecheckt passt alles, Nano wird durch FTDI Tool Resetet aber ich bekomm keine Rückmeldung vom Nano?!?!

hab dazu nix im netz gefunden


danke Greez Wampo
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.03.2015, 06:47
Beitrag #2
RE: FTDI auf NANO
Gute Frage. Theoretisch sollte das über die gleichen Anschlüsse klappen wie beim Pro Mini.

Da ich es regelmäßig so mache, kann ich Dir bestätigen, dass der Pro Mini ohne den Reset-Button drücken zu müssen mit einem CP2102 programmiert werden kann.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.03.2015, 11:18
Beitrag #3
RE: FTDI auf NANO
Ich Korregiere, hab heute nämlich meine Minis bekommen, es geht gar nichts.

Treiber sind installiert vom FTDI TOOL, wird als COM Port 11 angezeigt ohne fehler inm Hardwäremanager von Windoof.
Hab wie auf der Arduinoseite schon beschrieben auch ein Haken bei "BEIM SCHLIE?EN DER VERBINDUNG RTS SETZEN" bringt auch nüscht.

Treiber nochmal installieren denke ich is sinnlos da er ja erkannt wird und auch funktioniert.

Ahhhh das is bestimmt wieder sone ficki facki scheiße ganz hinten im eck.....

Greez
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.03.2015, 11:47 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.03.2015 11:48 von Gelegenheitsbastler.)
Beitrag #4
RE: FTDI auf NANO
Ähm, geht es jetzt darum einen Nano zu programmieren oder einen Mini? Wie genau gehts Du vor? Welche Software nutzt Du und wie sind die Einstellungen vorgenommen?

Verlink doch bitte mal Dein FTDI Tool. Ich bin kein Windows-Nutzer, aber irgendwo habe ich gelesen, dass bei den günstigen China-Teilen gefälschte Chips benutzt werden und diese vom Treiber nicht unterstützt werden. Soweit ich das in Erinnerung habe, trat das Problem ab Win7 auf.

Alternativ könntest Du Dir ein (L)Ubuntu, Mint, Knoppix, oder was auch immer für eine Distri in einer virtuellen Maschine installieren und es damit probieren. Geht natürlich auch als Live-CD/DVD.

edit: Zum Mini steht hier ein bisschen was: http://www.arduinoforum.de/arduino-Threa...6MHz-Clone
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.03.2015, 12:24
Beitrag #5
RE: FTDI auf NANO
(13.03.2015 11:47)Gelegenheitsbastler schrieb:  Ähm, geht es jetzt darum einen Nano zu programmieren oder einen Mini? Wie genau gehts Du vor? Welche Software nutzt Du und wie sind die Einstellungen vorgenommen?

Verlink doch bitte mal Dein FTDI Tool. Ich bin kein Windows-Nutzer, aber irgendwo habe ich gelesen, dass bei den günstigen China-Teilen gefälschte Chips benutzt werden und diese vom Treiber nicht unterstützt werden. Soweit ich das in Erinnerung habe, trat das Problem ab Win7 auf.

Alternativ könntest Du Dir ein (L)Ubuntu, Mint, Knoppix, oder was auch immer für eine Distri in einer virtuellen Maschine installieren und es damit probieren. Geht natürlich auch als Live-CD/DVD.

edit: Zum Mini steht hier ein bisschen was: http://www.arduinoforum.de/arduino-Threa...6MHz-Clone



Das FTDI Tool ist genau das hier, Originales vom Deutschen Hersteller.

Muss nochmal korregieren, ich hatte vorher nicht als BOARD nicht PRO Mini sondern MINI ausgewählt, die PRO´s waren in der Liste nicht sichtbar weil ich so viel Boardtypen drin hab, gleich mal aufgeräumt.

Mein Arduino Pro Mini 5V/16Mhz lässt sich jetzt Problemlos beschreiben ohne zicken.

Ich möchte jetzt aber gerne einen NANO beschreiben weil mir der FTDI Chip auf dem Nano selber irgendwie hopps gegangen ist, wenn ich über USB Anstecke dann macht er gar nichts mehr, nur funktioniert das nicht.


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.03.2015, 12:32 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.03.2015 12:34 von Bitklopfer.)
Beitrag #6
RE: FTDI auf NANO
(13.03.2015 12:24)Wampo schrieb:  
(13.03.2015 11:47)Gelegenheitsbastler schrieb:  Ähm, geht es jetzt darum einen Nano zu programmieren oder einen Mini? Wie genau gehts Du vor? Welche Software nutzt Du und wie sind die Einstellungen vorgenommen?

Verlink doch bitte mal Dein FTDI Tool. Ich bin kein Windows-Nutzer, aber irgendwo habe ich gelesen, dass bei den günstigen China-Teilen gefälschte Chips benutzt werden und diese vom Treiber nicht unterstützt werden. Soweit ich das in Erinnerung habe, trat das Problem ab Win7 auf.

Alternativ könntest Du Dir ein (L)Ubuntu, Mint, Knoppix, oder was auch immer für eine Distri in einer virtuellen Maschine installieren und es damit probieren. Geht natürlich auch als Live-CD/DVD.

edit: Zum Mini steht hier ein bisschen was: http://www.arduinoforum.de/arduino-Threa...6MHz-Clone



Das FTDI Tool ist genau das hier, Originales vom Deutschen Hersteller.

Muss nochmal korregieren, ich hatte vorher nicht als BOARD nicht PRO Mini sondern MINI ausgewählt, die PRO´s waren in der Liste nicht sichtbar weil ich so viel Boardtypen drin hab, gleich mal aufgeräumt.

Mein Arduino Pro Mini 5V/16Mhz lässt sich jetzt Problemlos beschreiben ohne zicken.

Ich möchte jetzt aber gerne einen NANO beschreiben weil mir der FTDI Chip auf dem Nano selber irgendwie hopps gegangen ist, wenn ich über USB Anstecke dann macht er gar nichts mehr, nur funktioniert das nicht.

hast du denn die Seriellen Leitungen am FTDI Chip vom Board getrennt ? kuckst du mal hier.
Diese Widerstände ..ähm ne die sind in einem R-Netzwerk enthalten...geht nicht...aber die Beinchen 1, 5 und 2(RESET) vom FTDI Chip hochlegen sollte klappen.
Dann mit einem USB/Seriell Adapter auf die Anschlüße vom Board gehen und in der IDE UNO oder Arduino Ethernet einstellen.
lg
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.03.2015, 12:32
Beitrag #7
RE: FTDI auf NANO
Schön, das zumindest ein Problem gelöst ist. Ist auf dem Nano vielleicht mehr als nur der Baustein abgeraucht? RX/TX ist gedreht, nehme ich an? Das Fotos ist zu verwackelt, um das zu erkennen. Wenn ich Zeit habe, teste ich heute Abend mal, ob das so funktioniert. Aber eigentlich wüsste ich nicht, was dagegen sprechen sollte.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.03.2015, 12:37
Beitrag #8
RE: FTDI auf NANO
Abgeraucht is auf dem Nano gar nichts von einem an und abstecken funktionierte er nicht mehr. Wenn ich ihn über USB anschließe dann bekomme ich keine Spannung aufs board und keine USB verbundenmeldung, wenn ich dann aber auf VIN und GND ne externe spannung anleg dann läuft er und ich kann auch übern USB uploaden.

OK sorry FTDI onboard is also nicht hinüber!!

Ja RX TX sind gedreht!

Werde mal versuchen den Onboard FTDI zu trennen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Probleme mit dem FTDI-Chip Harry Hirsch 0 32 Gestern 14:53
Letzter Beitrag: Harry Hirsch
  Ardunio Nano 3,3V Mathias 5 118 24.11.2016 22:38
Letzter Beitrag: Tommy56
  Arduino NANO mit zwei 1.8 SPI-tfts Thandor 2 99 15.11.2016 23:18
Letzter Beitrag: Thandor
  Arduino Nano - VIN Mathias 16 685 22.09.2016 21:39
Letzter Beitrag: ardu_arne
  Arduino Nano und SD Card emjott 3 330 09.09.2016 12:15
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  Arduino Nano. Externe Stromversorgung reimundko 1 614 26.06.2016 13:44
Letzter Beitrag: hotsystems
  Arduino Nano - RGB LED Controller MasT3r-A 13 827 29.04.2016 11:43
Letzter Beitrag: hotsystems
Photo 2 RC-Kanäle am Arduino Nano Clone do1xxy 1 443 04.04.2016 21:10
Letzter Beitrag: hotsystems
  Arduino Nano + Funkmodul nRF24L01+ luxusl 1 811 26.02.2016 17:05
Letzter Beitrag: arduinopeter
  Raspberry Pi mit Arduino Nano ein- und auschalten Genderman2 7 876 18.02.2016 21:12
Letzter Beitrag: Bitklopfer

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste