INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Externe Stromquelle und serieller Monitor
06.01.2020, 11:28
Beitrag #1
Externe Stromquelle und serieller Monitor
Ich möchte eine Schaltung mit verschieden Spannungen kontrollieren und die Werte über USB mit dem seriellen Monitor überwachen.

Kann ich meinen Nano an eine externe Spannungsquelle mit z.B. 3,5V anschließen und den Nano parallel per USB mit dem PC verbinden wenn ich die 5V Leitung im USB-Kabel zum PC trenne und funktioniert dann der serielle Monitor?

Harry

Wenn etwas nicht funktioniert -> Kondensator hinzufügenSmile
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.01.2020, 11:31
Beitrag #2
RE: Externe Stromquelle und serieller Monitor
Wenn Du die 5V-Leitung im USB-Kabel trennst, funktioniert der serielle Monitor, wenn der Nano anderweitig versorgt wird.
Mit 3,5V kannst Du ihn nicht versorgen. Ob Du die 3,5V so messen kannst, hängt von deren Quelle ab. Da musst Du etwas mehr Informationen liefern.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.01.2020, 11:52
Beitrag #3
RE: Externe Stromquelle und serieller Monitor
(06.01.2020 11:31)Tommy56 schrieb:  Mit 3,5V kannst Du ihn nicht versorgen. Ob Du die 3,5V so messen kannst, hängt von deren Quelle ab. Da musst Du etwas mehr Informationen liefern.

Ich habe jetzt alle meine BME280 auf Stromverbrauch und Werte getestet. Ein BME280 funktioniert in meiner Schaltung nicht richtig. Bei Luftfeuchte gibt er kein Wert zurück. In meinem Testaufbau wo ich die Werte und Register per Seriellen Monitor auslese funktioniert er. Meine Schaltung läuft auf einem Attiny85 und 3,7V. Meine Vermutung ist, dass es eventuell an der Spannung liegen könnte. Aus diesem Grund würde ich ihn gerne in meinem Testaufbau (Nur Nano und BME280) mit unterschiedlicher Spannung testen.

Falls von Interesse. Ich habe eine Luftdichte L&L Box und in dieser Bovedas mit 69%, damit überprüfe ich die BME280 Sensoren.

Gemessen habe ich 7 BME280 Sensoren bei ca. 20c.
Das Ergebniss:

3 x 63%
1 x 65%
1 x 69%
1 x 70%
1 x 71%

Harry

Wenn etwas nicht funktioniert -> Kondensator hinzufügenSmile
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.01.2020, 11:59
Beitrag #4
RE: Externe Stromquelle und serieller Monitor
Der Nano läuft mit 5V. Für Deine Tests solltest Du zwischen Nano und BME280 einen I2C-Pegelwandler setzen und den BME280 mit einer eigenen variablen Spannung betreiben (alle GND verbinden).

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.01.2020, 12:15
Beitrag #5
RE: Externe Stromquelle und serieller Monitor
(06.01.2020 11:59)Tommy56 schrieb:  Der Nano läuft mit 5V. Für Deine Tests solltest Du zwischen Nano und BME280 einen I2C-Pegelwandler setzen und den BME280 mit einer eigenen variablen Spannung betreiben (alle GND verbinden).

Gibt es einen unteschied zwischen einen I2C-Pegelwander und einem DC-DC Wandler? Könnte ich auch einfach einen DC-DC Wandler in die 5V Leitung zwischen Nano und BME280 setzten?

Generelle Frag zum seriellen Monitor bzw. USB-Verbindung. Wenn ich eine Schaltung über eine externe Spannung z.B. 3,5V versorgen möchte und gleichzeitig die Schaltung für z.B. den seriellen Monitor mit dem PC verbinden möchte, wie muss ich das dan machen. Einfach die 5V-Leitung im USB-Kabel durchtrennen?

Harry

Wenn etwas nicht funktioniert -> Kondensator hinzufügenSmile
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.01.2020, 12:30
Beitrag #6
RE: Externe Stromquelle und serieller Monitor
DC-DC-Wandler sind für Gleichspannungsversorgung, I2C-Signalwandler für Signale im MHz-Bereich.

Das Trennen der 5V-Leitung im USB-Kabel ist nur notwendig, wenn Du den Arduino direkt über den 5V-Anschluss betreibst (der Original-Nano hat da noch eine Schutzdiode).

Nochmal: Den Nano kannst Du ohne Änderung nicht mit 3,5V betreiben. Da musst Du den Takt umfusen. Wie schnell man da einen Arduino bei Fehlern töten kann, kannst Du hier nachlesen.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.01.2020, 13:06
Beitrag #7
RE: Externe Stromquelle und serieller Monitor
(06.01.2020 12:30)Tommy56 schrieb:  DC-DC-Wandler sind für Gleichspannungsversorgung, I2C-Signalwandler für Signale im MHz-Bereich.

Meinst du so etwas?

https://www.ebay.de/itm/IIC-I2C-4-Kanal-....l4275.c10

Wie verbinde ich ihn?
Ich vermute HV steht für 5V Seite und LV für die 3,5V Seite.
GND leuchtet mir auch noch ein, aber der Rest?

(06.01.2020 12:30)Tommy56 schrieb:  Das Trennen der 5V-Leitung im USB-Kabel ist nur notwendig, wenn Du den Arduino direkt über den 5V-Anschluss betreibst (der Original-Nano hat da noch eine Schutzdiode).

Mir geht es hier nur um das Prinzip Wenn ich 2 unterschiedliche Spannung habe. Wenn ich die 5V Leitung trenne, funktioniert dann die serielle Komunikation noch und wie ist das mit den beiden Datenleitungen im USB-BUS. Die bauen mir kein "Brücke" zwischen 3,5V und 5V?

[quote='Tommy56' pid='65941' dateline='1578310205']
Nochmal: Den Nano kannst Du ohne Änderung nicht mit 3,5V betreiben. Da musst Du den Takt umfusen. Wie schnell man da einen Arduino bei Fehlern töten kann, kannst Du hier nachlesen.

Umfusen und HV-Brennen ist für mich kein Problem mehr, damit habe ich mich vor knapp 2 Jahren ausgiebig beschäftigt.

Harry

Wenn etwas nicht funktioniert -> Kondensator hinzufügenSmile
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.01.2020, 13:46
Beitrag #8
RE: Externe Stromquelle und serieller Monitor
Nochmal: Wenn Du den Arduino direkt mit 5V betreibst, solltest Du die 5V-Leitung im USB trennen. Wenn Du das nicht begreifen kannst oder willst, ist mir das mittlerweile auch egal. Anders kann ich es Dir nicht beschreiben.

Falls Du ihn mit 3,5V betreiben willst, wird wohl nichts am PC ankommen. Genaueres musst Du in der USB-Spezifikation nachlesen.

HV High-Volt (5V)
LV Low-Volt (3,5V)

H1 5V SDA, L1 3,5V SDA
H2 5V SCL, L2 3,5V SCL

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Android als Monitor Bau3r 10 3.245 21.12.2019 18:18
Letzter Beitrag: Franz54
  Werte am Serial Monitor scheinen nicht korrekt zu sein Peter05 9 3.240 21.05.2019 10:22
Letzter Beitrag: hotsystems
  RS232 Verbindung und Serial Monitor rev.antun 15 6.502 28.12.2017 11:21
Letzter Beitrag: Chopp
  Monitor Deckenhalter mit Arduino und Rohrmotor RayAlpha 1 1.465 10.12.2017 22:35
Letzter Beitrag: Tommy56
  Protokoll Serial Monitor d7b5l 3 2.129 12.08.2017 13:28
Letzter Beitrag: hotsystems
  Arduino Nano. Externe Stromversorgung reimundko 1 9.899 26.06.2016 13:44
Letzter Beitrag: hotsystems
  Externe Stromquelle Lena_braucht_Hilfe 11 6.633 18.11.2015 13:41
Letzter Beitrag: hotsystems
  Arduino Mega - externe Stromversorgung hgranzer 6 7.070 19.07.2015 12:45
Letzter Beitrag: hgranzer
  Externe Ansteuerung 0-10v / Programmstart bburn 3 3.517 11.12.2014 09:32
Letzter Beitrag: Thorsten Pferdekämper
  Problem mit serieller Kommuniation und DUE kraweuschuasta 0 1.602 27.05.2014 18:23
Letzter Beitrag: kraweuschuasta

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste