INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Externe Stromquelle
17.11.2015, 20:29
Beitrag #1
Externe Stromquelle
Hallo zusammen Smile

ich baue zur Zeit einiges mit Arduino für eine Hausarbeit an der Uni und bin nun auf ein Problem gestoßen.
Ich habe ein Arduino Leonardo Board, das sehr viele Taster, LEDs und Sensoren steuert. Als alles verkabelt war, wurde das Board vom Laptop automatisch ausgeworfen, da es (laut Laptop) zu viel Strom zieht.
Also hab ich versucht, eine externe Stromversorgung anzuschließen. Dabei habe ich sowohl eine 9V Batterie, als auch direkt die Steckdose ausprobiert.. Insgesamt habe ich damit den Anschluss dafür von 2 Boards innerhalb von Sekunden zerstört. Bei den Versuchen sind die Boards innerhalb von kurzer Zeit sehr heiß geworden und haben sich dann ausgeschaltet.

Ich habe echt viel gesucht und hab aber bis jetzt keine Lösung finden können und hoffe jetzt sehr, dass hier jemand ist, der mir weiter helfen kann! Angel
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.11.2015, 20:55
Beitrag #2
RE: Externe Stromquelle
Wie meinst du das mit der "Steckdose ausprobiert"?

Doch nicht etwa 230 Volt?
Und dann schreibe doch bitte, wofür du eine Lösung suchst.
Dann brauchen wir auch genaue Angaben über die Teile, die du verwendest, mit Link zum Lieferanten oder Datenblätter.

Die bisherigen Angaben von dir reichen nicht aus.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.11.2015, 09:45
Beitrag #3
RE: Externe Stromquelle
Steckdose probiert heißt natürlich mit einem 5V Netzteil..

Ich möchte gerne, dass ich das Board verwenden kann. Momentan wird es sofort vom Laptop ausgeworfen und ich kann das Programm nicht testen. Dafür dachte ich, dass die Lösung eine externe Stromversorgung ist, allerdings funktioniert das leider nicht oder ich mache etwas falsch Sad

Leider kann ich nicht ganz genau sagen, welche Teile das sind. Wir haben in der Uni einen großen Schrank mit Bauteilen, aus dem wir uns bedienen können. Auf dem Board sind insgesamt
- 5 Taster (sehen so aus: https://www.conrad.de/de/drucktaster-24-...01749.html könnten aber natürlich auch die 12V/DC Varianten sein).
- 1 Lichtsensor: https://www.conrad.de/de/fotowiderstand-...45475.html
- 4 LEDs: https://www.conrad.de/de/led-bedrahtet-r...84543.html
- 1 Poti - sorry, dazu kann ich keinen Link finden. Ist ein Dreh-Potentiomenter

Leider habe ich noch keinen Schaltplan - es funktioniert in den Einzelteilen aber auch alles. Nur alles zusammen an einem Board läuft nicht (bzw. wird vom Laptop nicht akzeptiert). Es muss aber alles auf ein Board, weil die alle in Abhängigkeit voneinander laufen..

Reicht das an Informationen?

Funktioniert es bei euch, Boards mit einer externen Stromversorgung laufen zu lassen und wenn ja wie?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.11.2015, 10:07
Beitrag #4
RE: Externe Stromquelle
(18.11.2015 09:45)Lena_braucht_Hilfe schrieb:  Steckdose probiert heißt natürlich mit einem 5V Netzteil..
Das solltest du schon dazu schreiben. Kann man ja nicht wissen. Wink
Aber 5 Volt an der Netzteilbuchse reichen nicht, das müssen mindestens 7,5 Volt besser 9 Volt sein. Sieh dir doch mal das Datenbaltt zum Arduino an.

Zitat:Ich möchte gerne, dass ich das Board verwenden kann. Momentan wird es sofort vom Laptop ausgeworfen und ich kann das Programm nicht testen. Dafür dachte ich, dass die Lösung eine externe Stromversorgung ist, allerdings funktioniert das leider nicht oder ich mache etwas falsch Sad
Dann hast du etwas falsch gemacht. Ich kann es allerdings nicht von hier sehen, was da falsch ist.

Zitat:Leider kann ich nicht ganz genau sagen, welche Teile das sind. Wir haben in der Uni einen großen Schrank mit Bauteilen, aus dem wir uns bedienen können. Auf dem Board sind insgesamt
- 5 Taster (sehen so aus: https://www.conrad.de/de/drucktaster-24-...01749.html könnten aber natürlich auch die 12V/DC Varianten sein).
- 1 Lichtsensor: https://www.conrad.de/de/fotowiderstand-...45475.html
- 4 LEDs: https://www.conrad.de/de/led-bedrahtet-r...84543.html
- 1 Poti - sorry, dazu kann ich keinen Link finden. Ist ein Dreh-Potentiomenter

Die verwendeten Bauteiel, wenn sie richtig angeschlossen sind, benötigen nicht soviel Strom, dass sich das Notebook weigert. Außer das NB ist defekt.

Zitat:Leider habe ich noch keinen Schaltplan - es funktioniert in den Einzelteilen aber auch alles. Nur alles zusammen an einem Board läuft nicht (bzw. wird vom Laptop nicht akzeptiert). Es muss aber alles auf ein Board, weil die alle in Abhängigkeit voneinander laufen..

Aber ich vermute einen Fehler in deiner Schaltung.

Zitat:Reicht das an Informationen?
Funktioniert es bei euch, Boards mit einer externen Stromversorgung laufen zu lassen und wenn ja wie?

Soweit reicht es, aber Schaltbild wäre besser, um einen Fehler zu finden.

Und ja, die Boards funktionieren mit externer Spannung (9 - 12 Volt) an der Netzteilbuchse.

Du solltest dich aber unbedingt um die Basics vom Arduino kümmern, das hier sind Grundlagen, die man unbedingt wissen muss.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.11.2015, 11:17
Beitrag #5
RE: Externe Stromquelle
Okay erstmal großes Dankeschön an dieser Stelle Smile

Ich komme im Moment leider nicht an das Modell ran, aber ich werde dann noch mal einen Schaltplan dazu machen.

Das komisch ist, beim Verkabeln hat bis zu einem bestimmten Punkt alles funktioniert. Dann habe ich 1 LED hinzugefügt und der Laptop hat das Board ausgeworfen. Als ich die LED wieder rausgenommen hab, hat er aber immernoch gemeckert und so ging es weiter, bis ich fast alle Teile wieder abgebaut hab (die vorher schon so gelaufen sind)..

Und theoretisch hätte es dann ja mit einer 9V Batterie funktionieren müssen..

Aber dann mache ich erstmal einen Schaltplan und hoffe, dass ihr mir dann noch einmal weiterhelfen könnt! Smile
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.11.2015, 11:35
Beitrag #6
RE: Externe Stromquelle
Dann vermute ich, du hast die LED falsch angeschlossen und den Arduino gekillt.

Achtung, nur eine Vermutung.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.11.2015, 11:39
Beitrag #7
RE: Externe Stromquelle
Kann man eine LED wirklich falsch anschließen?

Also das ist alles nicht so ganz mein Thema, aber das mit Plus und Minus krieg ich eigentlich gerade noch so hin.. Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.11.2015, 11:41 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.11.2015 11:42 von Thorsten Pferdekämper.)
Beitrag #8
RE: Externe Stromquelle
Hi,
ich lese nichts von irgendwelchen Vorwiderstaenden. Wenn da tatsaechlich keine sind, dann ist's kein Wunder...
Gruss,
Thorsten

(18.11.2015 11:39)Lena_braucht_Hilfe schrieb:  Kann man eine LED wirklich falsch anschließen?
Was genau studierst Du?

Falls ich mit einer Antwort helfen konnte, wuerde ich mich freuen, ein paar Fotos oder auch ein kleines Filmchen des zugehoerigen Projekts zu sehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Arduino Nano. Externe Stromversorgung reimundko 1 614 26.06.2016 13:44
Letzter Beitrag: hotsystems
  Arduino Mega - externe Stromversorgung hgranzer 6 2.221 19.07.2015 12:45
Letzter Beitrag: hgranzer
  Externe Ansteuerung 0-10v / Programmstart bburn 3 1.218 11.12.2014 09:32
Letzter Beitrag: Thorsten Pferdekämper
  externe Spannungsversorgung Headhunter 6 4.999 19.03.2014 20:16
Letzter Beitrag: Stich73

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste