INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Erfasssung von Laufzeiten ?
23.09.2014, 11:18
Beitrag #1
Erfasssung von Laufzeiten ?
Hallo zusammen

ich habe eine wettergesteuerte Beregnungssteuerung. Diese steuert bis zu 4 - 24Volt AC Ventile.
Ich suche eine Möglichkeit zur Aufzeichnung wann und wie lange welches Ventil geöffnet war.
Wie kann ich das am kostengünstigsten realisieren. Möchte dann am Wochen- oder Monatsende nachsehen Wann und wie lange z.B. der Rasen (Ventil1) bewässert wurde.
Ich brauche keine Spannungsmessung, sondern nur den Schaltzustand EIN/AUS

Kann mir jemand einen Tipp geben ?

Danke im Voraus
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.09.2014, 17:09
Beitrag #2
RE: Erfasssung von Laufzeiten ?
Hi,

ok, gehen wir mal davon aus, dass Du das per Arduino machen willst.
Was mir dazu spontan einfaellt: Nimm einen Arduino mit Ethernet-Shield. Die Dinger gibt's als Clone relativ preiswert. Ausserdem haben sie einen SD-Karten-Einschub.
Jetzt musst Du noch die 24V AC irgendwie Arduino-kompatibel machen. Das geht wahrscheinlich am einfachsten mit einem Wechselstrom-Relais, mit dem Du einen Eingang gegen GND schaltest. (Damit man sich den Pulldown-Widerstand sparen kann.)
Der Sketch prueft dann staendig oder jede Sekunde den Eingang. Bei Aenderungen (oder auch oefter) schreibst Du die Zeit und den Zustand auf die SD-Karte.
Mit dem Ethernet-Shield implementierst Du dann einen kleinen Webserver, ueber den Du die Daten von der SD-Karte holst.
Moeglicherweise brauchst Du dann noch einen Mechanismus, um die Uhrzeit zu synchronisieren. Dazu gibt's auch spezielle Shields oder Du benutzt einen Timeserver.

Alternativ: Kauf Dir einen RasPi und installier darauf FHEM (http://www.fhem.de). Die 24V AC schalten ein Relais, das an einem GPIO vom RasPi haengt. Der Rest ist dann mehr oder weniger FHEM-Konfiguration. Du bekommst dann das Logging, inklusive graphischer Ausgabe mehr oder weniger geschenkt.

Gruss,
Thorsten

Falls ich mit einer Antwort helfen konnte, wuerde ich mich freuen, ein paar Fotos oder auch ein kleines Filmchen des zugehoerigen Projekts zu sehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste