INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Erfahrungen mit Flip&Click PIC32MZ von Mikroe?
30.08.2018, 08:29 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.08.2018 09:19 von bytecook.)
Beitrag #1
Erfahrungen mit Flip&Click PIC32MZ von Mikroe?
Hallo Leute,

ich bin vor Kurzem auf dieses Board von Mikroe gestoßen, siehe Link.
Pinkompatibel mit einem DUE, aber etwas schneller Smile
(Clock: up to 250 MHz Big Grin)
https://www.mikroe.com/flipclick-pic32mz
Interessant sind die Clickboards, die man wohl auch in die Arduinowelt einbinden kann...
Hat hier schon wer Erfahrungen damit gesammelt?

Gruß,

Peter
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.08.2018, 23:54
Beitrag #2
RE: Erfahrungen mit Flip&Click PIC32MZ von Mikroe?
Hi,
also bei dem Mikroe-Board handelt es sich um einen 32Bit uP von Microchip und ist somit in einer anderen Leistungsklasse als die Arduinos angesiedelt. Warum hier Mikroe auf die Arduino IDE anspielt wo dann wieder eine Erweiterung notwendig ist erschließt sich mir nicht so wirklich außer dem Grund das heutzutage "Alle" auf den Arduino Hype aufspringen wollen um daran sich ein einen Vorteil zu verschaffen.
Andererseits möchte Mikroe ja auch seine eigenen Compiler und Testumgebungen verkaufen die mit knapp 300 Euro zu Buche schlagen. Diese IDE's sind allerdings viel umfangreicher an Compiling und Debug Funktionen ausgestattet als die Arduino IDE.
Von daher ist das schon eher was für die Profi-Liga wo damit Geld verdienen muß.
Und da dann mal schnell ein Projekt aufsetzen und testen wie in der Arduino IDE kriegt man dort ohne gut eingearbeitet zu sein nicht hin....habe selber einen Mikroe Compiler...von daher weiß ich ungefähr wie das ist.
lgbk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.09.2018, 13:22 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.09.2018 13:46 von bytecook.)
Beitrag #3
RE: Erfahrungen mit Flip&Click PIC32MZ von Mikroe?
(31.08.2018 23:54)Bitklopfer schrieb:  Hi,
also bei dem Mikroe-Board handelt es sich um einen 32Bit uP von Microchip und ist somit in einer anderen Leistungsklasse als die Arduinos angesiedelt. Warum hier Mikroe auf die Arduino IDE anspielt wo dann wieder eine Erweiterung notwendig ist erschließt sich mir nicht so wirklich außer dem Grund das heutzutage "Alle" auf den Arduino Hype aufspringen wollen um daran sich ein einen Vorteil zu verschaffen.
Andererseits möchte Mikroe ja auch seine eigenen Compiler und Testumgebungen verkaufen die mit knapp 300 Euro zu Buche schlagen. Diese IDE's sind allerdings viel umfangreicher an Compiling und Debug Funktionen ausgestattet als die Arduino IDE.
Von daher ist das schon eher was für die Profi-Liga wo damit Geld verdienen muß.
Und da dann mal schnell ein Projekt aufsetzen und testen wie in der Arduino IDE kriegt man dort ohne gut eingearbeitet zu sein nicht hin....habe selber einen Mikroe Compiler...von daher weiß ich ungefähr wie das ist.
lgbk

Hi Bitklopfer,

danke für deine Info. Ich habe Ende letzter Woche zwei dieser Pics inklusive einiger Clickboards bekommen. Für kleiner Projekte sicher interessant, auch für Azubis.
Ich bin eher mehr in der Softwareecke daheim, sehe mich aber lernfähig, auch in Bezug auf Elektronik Smile Beruflich setze ich eher auf OEM Boards von NI (sbRio 9607), lasse aber die HW extern entwickeln und fertigen. Da die Umgebung bei vielen kleineren Projekten eher was mit Kanonen und Spatzen zu tun hat, schau ich mir kleinere Alternativen an. Für Low Speed Anwendungen gefällt mir der Arduino Mega sehr gut, den ich in Form von Controllino Maxi Automatisationsmodulen in meinen Projekten einsetze.

Btw, Wie bist du mit dem Compiler von Mikroe zufrieden?

Gruß,

Peter
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.09.2018, 21:11
Beitrag #4
RE: Erfahrungen mit Flip&Click PIC32MZ von Mikroe?
(03.09.2018 13:22)bytecook schrieb:  ...

Btw, Wie bist du mit dem Compiler von Mikroe zufrieden?

Gruß,

Peter

Hallo,
da stellst ne intime Frage.... die MikroE Sachen liegen mangels Interesse an dem damaligen Projekt seit Jahren in der Ecke... von daher kann ich nichts detailiertes mehr berichten außer das das Einrichten eines Projektes auf dem MikroE C-Compiler einiges aufwendiger ist als die Arduino IDE.
lgbk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Gehäuse selber bauen :: Acrylglas sägen, bohren u. s. w. :: Austauch zu Erfahrungen dilbert 1 324 30.08.2018 14:07
Letzter Beitrag: bytecook

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste