INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Erdschluss, USB Port Arduino Uno
14.07.2013, 18:22
Beitrag #1
Erdschluss, USB Port Arduino Uno
Hey, ich hatte an dem USB Port des Arduino Uno einen Erdschluss als ich diesen an meinem PC anschließen wollte.
Vermutlich habe ich in über das Netzteil regulär geerdet als ich ihn mit einer Spannung von 5V am ICSP 2 und 6 versorgen wollte.
Dabei ist mir das Bauteil L1 BLM21 WE-CBF 0805 SMD EMI Suppression Ferrite Beads, abgeraucht.
Ich habe wenig Ahnung von Elektrotechnik, aber ich denke das ich durch die Erdung an ICSP1 6 mit dem Netzteil (Es war übrigens die ganze Zeit abgeschaltet), einen Stromfluss über UGND des Atmega16U2, über L1 (BLM21) zum Metallgehäuse des USB Anschlusses einen Kurzschluss gab, welcher dann zum Glück den L1 abrauchen ließ.
Jetzt meine Frage, ich habe feines Lötzeugs Zuhause und einen guten Elektronik Fachmarkt in der Nähe. Ich möchte mir kein neues Arduino Uno Board kaufen, wenn es nicht dringend notwendig ist. Was muss ich dort einlöten um mein Board wieder ans rennen zu bringen, es gibt von dem BLM21 0805 nämlich ca. 25 verschiedene Varianten (Siehe Link).
Hoffe ihr könnt mir helfen, danke schonmal!
Grüße, Germel.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.07.2013, 21:27
Beitrag #2
RE: Erdschluss, USB Port Arduino Uno
Hallo,

wie du das hingekriegt hast, verstehe ich nicht so ganz, da müsstest du ja 2 deutlich spannungsdiifferenzbehaftete Groundpotentiale zusammen gebracht haben. Hat es dabei nur die L1 zerrissen, dann sollte das Board noch laufen und nur der HF-Schutz der Schnittstelle fehlen. Es läuft aber gar nicht mehr? Was ist mit der F1? Ist die noch heil? Lässt es sich über den X1 versorgen?

Gruß, Stefan . . . . . . //Wo mein Kölbchen dampft, da bin ich unverkrampft.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.07.2013, 23:25
Beitrag #3
RE: Erdschluss, USB Port Arduino Uno
Hey, ja ich hab nochmal selbst nachgeforscht.
Wie vermutet habe ich unwissentlich das GND des PC Netzteils mit dem GND des externen Netzteils zur Spannungsversorgung des Arduino Boards zusammengebracht. Da entstehen schnell 20 Volt Differenz oder mehr, was erklären würde warum die Spule L1 dann sofort Lichterloh abefackelt ist,..
Ja, dumm von mir.
(Siehe Link)
Ursprünglich wollte ich die Spannungsversorgung des Uno Boards mit einem Akku realisieren, das hätte sicherlich funktioniert.
Ich habe mir nochmal genauer den Schaltplan des Boards angeguckt.
Liege ich richtig in der Annahme das die Funktion der Spule L1 die ist, Schwankungen in den Datenleitungen D+ und D- abzuschwächen,
wenn die Varistoren Z1 und Z2 öffnen? Also quasi als Endstörer wie diese Ferrit Magneten an USB Kabeln?
Jetzt vermute ich, kann der Controller Chip? Atmega16U2 die Informationen aus D+ & D- nicht mehr erfassen da die Spannung vielleicht zu hoch geht.
Würde man die Spule L1 Brücken, würde die Spannung vermutlich zu tief fallen.
Ohne genau zu wissen welche Impedance die Spule bei 100Mhz haben soll, kommt man hier nicht weiter.
Vermutlich liege ich Falsch mit meiner Annahme und ohnehin ist es zuviel Arbeit dieser Spule BLM21 hinterher zu rennen, wenn es hinterher dann doch nicht funktioniert, weil noch etwas anderes geschossen ist.
Danke trzd.
Germel

PS: JA die F1 ist noch intakt, auch der aufgespielte Sketch läuft noch und wird auch über das LCD 4884 Display angezeigt.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.07.2013, 05:57 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.07.2013 06:00 von Stefan.)
Beitrag #4
RE: Erdschluss, USB Port Arduino Uno
na ja dann ist es doch halb so schlimm. Du liegst völlig richtig mit der Vermutung, diese Induktivität nicht leicht beschaffen zu können. Überbrücke sie, und der USB-Port dürfte wieder offen sein, falls es sonst nichts erwischt hat - die Chancen werden etwa 50:50 stehen. Von den Werten hängt nur die Filterwirkung gegen Störungen auf der Schnittstelle ab, sie dürften bei Versorgung über sie selbst und in sauberer Umgebung ohnehin gering sein. Für eine Anwendung mit dauerhafter USB-Kommuniukation würde ich diesen Uno dann allerdings nicht benutzen.

Gruß, Stefan . . . . . . //Wo mein Kölbchen dampft, da bin ich unverkrampft.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.07.2013, 20:10
Beitrag #5
RE: Erdschluss, USB Port Arduino Uno
(14.07.2013 18:22)Germel schrieb:  Hey, ich hatte an dem USB Port des Arduino Uno einen Erdschluss als ich diesen an meinem PC anschließen wollte.
Vermutlich habe ich in über das Netzteil regulär geerdet als ich ihn mit einer Spannung von 5V am ICSP 2 und 6 versorgen wollte.
Dabei ist mir das Bauteil L1 BLM21 WE-CBF 0805 SMD EMI Suppression Ferrite Beads, abgeraucht.
Ich habe wenig Ahnung von Elektrotechnik, aber ich denke das ich durch die Erdung an ICSP1 6 mit dem Netzteil (Es war übrigens die ganze Zeit abgeschaltet), einen Stromfluss über UGND des Atmega16U2, über L1 (BLM21) zum Metallgehäuse des USB Anschlusses einen Kurzschluss gab, welcher dann zum Glück den L1 abrauchen ließ.
Jetzt meine Frage, ich habe feines Lötzeugs Zuhause und einen guten Elektronik Fachmarkt in der Nähe. Ich möchte mir kein neues Arduino Uno Board kaufen, wenn es nicht dringend notwendig ist. Was muss ich dort einlöten um mein Board wieder ans rennen zu bringen, es gibt von dem BLM21 0805 nämlich ca. 25 verschiedene Varianten (Siehe Link).
Hoffe ihr könnt mir helfen, danke schonmal!
Grüße, Germel.


....das mit dem Spulenersatz haben ja schon die Kollegen behandelt.
ABER dein Netzteil hat keine galvanische Trennung gegen Erde, das solltest du durch was geeigneteres ersetzen.
Du hast nicht zufällig ein Hutschienen/Schaltschrank Netzteil verwendet ? ...die haben spürbare Leckströme mitunter und müßen auf der DC Seite am 0V/GND Ausgang mit Schutzerde verbunden werden.

Gruß
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  tempo Digital Port Binatone 6 482 06.05.2016 17:37
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  COM Port bricht ständig weg GMBU 6 512 22.03.2016 11:49
Letzter Beitrag: hotsystems
  Bootloader/Port/Programmer Problem mit altem Diecimila HaWe 7 1.214 29.07.2015 13:10
Letzter Beitrag: HaWe
  LCD Anzeige für Arduino Mega2560 an Arduino Due? DaniDD 1 808 03.06.2015 12:16
Letzter Beitrag: DaniDD
  Arduino Pin mit anderem Arduino auslesen - geht das? Gelegenheitsbastler 8 3.227 08.05.2015 20:49
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  USB-Port-Problem beim Nano Stefan 17 3.512 06.10.2014 20:34
Letzter Beitrag: Bitklopfer
Photo Com Port weg oder Gerät defekt- Hilfe coolbanny 11 4.913 27.03.2014 19:34
Letzter Beitrag: burgi650
Question Arduino Mega ADK oder Arduino Due? Baja-Junky 1 4.163 14.08.2013 21:16
Letzter Beitrag: Bitklopfer

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste