INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Einkanaliges I2C-Modul selbst bauen
18.11.2018, 19:14
Beitrag #1
Einkanaliges I2C-Modul selbst bauen
Hallo Leute
ich habe eine Box mit Sensoren, die ich über I2C auslese. Die Box hat nur einen I2C-Anschluss.
Nun möchte ich in der Box einen simplen Piezo mit I2C ansteuern. Ich könnte einen 16-Kanal-PortExpander einsetzen. Ich frage mich aber, ob ein einfacher 1-Kanal-Decoder selbst gebaut werden kann. Wer hat Erfahrung und wie kann die Adresse programmiert werden?
Andreas
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.11.2018, 19:19
Beitrag #2
RE: Einkanaliges I2C-Modul selbst bauen
Du könntest noch einen 8-Bit-I2C-Portexpander z.B. PCF8574 benutzen oder den Piezo (wenn die Stromergiebigkeit des Pins ausreicht) ihn direkt an einen Pin hängen.

Eigenbau I2C ist mir nicht bekannt.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.11.2018, 19:35
Beitrag #3
RE: Einkanaliges I2C-Modul selbst bauen
Danke für die schnelle Antwort. Ich habe eben noch keinen PortExpander eingebaut.
Aber vielleicht ist das doch die einfachste Lösung. Würde sich auch das Modul MCP4725 eignen?
Andreas
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.11.2018, 19:38 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.11.2018 19:40 von Tommy56.)
Beitrag #4
RE: Einkanaliges I2C-Modul selbst bauen
Nö, das ist ein DAC.

Gruß Tommy

Edit: Da Du mit Informationen zu sparsam bist, kann man einiges nur raten.
Gib uns mal einen Link zu Deinem Piezo. Hast Du noch Pins am Arduino frei? Ist dieser in der Box oder woanders und und und?

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.11.2018, 19:54
Beitrag #5
RE: Einkanaliges I2C-Modul selbst bauen
Beim Piezo handelt es sich um den messingfarbenen runden Piezo aus dem Lernpaket IoT von Conrad. Die I2C-Box ist separat vom Nano nur mit den vierpoligen Kabel angeschlossen. Der Piezo sollte dann in dieser Box sein - also ohne separates Kabel vom Nano.
Andreas
PS
Ich würde gerne eine Foto beilegen, ich weiss aber nicht, wie ich zur URL komme.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.11.2018, 20:00
Beitrag #6
RE: Einkanaliges I2C-Modul selbst bauen
(18.11.2018 19:54)AnFi schrieb:  Beim Piezo handelt es sich um den messingfarbenen runden Piezo aus dem Lernpaket IoT von Conrad. Die I2C-Box ist separat vom Nano nur mit den vierpoligen Kabel angeschlossen. Der Piezo sollte dann in dieser Box sein - also ohne separates Kabel vom Nano.
Andreas
PS
Ich würde gerne eine Foto beilegen, ich weiss aber nicht, wie ich zur URL komme.
Hänge das Bild als Attachment an den Beitrag. Und gib uns einen Link zu diesem Paket bei Conrad.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.11.2018, 20:23
Beitrag #7
RE: Einkanaliges I2C-Modul selbst bauen
Beiliegend Foto und Link:
https://www.conrad.ch/de/maker-kit-franz...18808.html
[img]F:\DCIM\100CANON\IMG_5100.JPG[/img]
Andreas
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.11.2018, 20:32
Beitrag #8
RE: Einkanaliges I2C-Modul selbst bauen
(18.11.2018 20:23)AnFi schrieb:  Beiliegend Foto und Link:
https://www.conrad.ch/de/maker-kit-franz...18808.html
[img]F:\DCIM\100CANON\IMG_5100.JPG[/img]
Andreas
Oh Gott: Franzis - in meinen Augen der Garant für schlechte Qualität.
Du musst das Attachment anhängen, hochladen und den Beitrag anschließend aktualisieren. Auf Dein Laufwerk F können wir nicht schauen.
Ist das ein aktiver oder passiver Buzzer?
Ansonsten hänge mal den Sketch aus dem Kit für den Buzzer hier rein (in Codetags), da können wir sehen, was es ist.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Was ist das für ein Modul??? torsten_156 9 1.585 03.04.2019 14:39
Letzter Beitrag: torsten_156
  5" TFT-Modul Lite 14 1.821 30.03.2019 08:07
Letzter Beitrag: Lite
  Elektronische Zielscheibe bauen erikgehres 27 4.507 13.02.2019 18:17
Letzter Beitrag: Sepp
  Lochrasterplatine mit Schraubklemmblöcke selber bauen sepp01 72 9.991 03.04.2018 17:18
Letzter Beitrag: Tommy56
  ebay Step down Modul - Polung? cuteemo 3 1.469 22.09.2016 17:20
Letzter Beitrag: hotsystems
  Empfehlenswertes Sound-Modul? recycler 9 4.631 28.07.2016 18:05
Letzter Beitrag: hotsystems
  ELV Real-Time-Clock-DCF-Modul GoforPro 1 3.177 19.04.2016 11:50
Letzter Beitrag: stevie72
  Arduino soll sich selbst stromlos schalten Home38 9 4.585 21.08.2015 20:17
Letzter Beitrag: Home38
  PS4 Controller mit Arduino Mega verbinden und über HF Modul weitersenden paz 1 3.255 12.07.2015 12:30
Letzter Beitrag: HaWe
  Holux GM-210 GPS Modul mit Arduino Auslesen, schlägt fehl Wampo 9 5.080 31.01.2015 08:46
Letzter Beitrag: dqb312

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste