INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Eine Funktion vorher definieren ?
28.12.2015, 23:15
Beitrag #17
RE: Eine Funktion vorher definieren ?
(28.12.2015 22:15)amithlon schrieb:  
(28.12.2015 18:57)arduinofan schrieb:  Mit 67 Jahren als Neueinsteiger ist es halt so. Die Jungend versteht das manchmal nicht.

Naja, da habe ich ja zum Glück noch gut 2 Jahre Zeit bis dahin...
Allerdings befasse ich mich schon ein paar Jahrzehnte mit Mikroprozessoren und Mikrocontrollern als Hobby.

Gruß aus Berlin
Michael

...na da sind wir so langsam eine Seniorenriege hier...ich hab zwar die 6 noch nicht vorne dran aber viel fehlt da auch nicht mehr..Sad
..und uP's beschäftigen mich auch seit 1980 und zwar sowohl Beruflich als auch Privat...mal mit mehr oder weniger Enthusiasmus...
lgbk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.12.2015, 09:56 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.12.2015 09:57 von amithlon.)
Beitrag #18
RE: Eine Funktion vorher definieren ?
(28.12.2015 23:15)Bitklopfer schrieb:  ...na da sind wir so langsam eine Seniorenriege hier...ich hab zwar die 6 noch nicht vorne dran aber viel fehlt da auch nicht mehr..Sad
..und uP's beschäftigen mich auch seit 1980 und zwar sowohl Beruflich als auch Privat...mal mit mehr oder weniger Enthusiasmus...
lgbk

1980 passt bei mir auch. 6800, 6821, 6810 und 2708 war die erste Spielwiese ohne Ahnung, ohne richtige Unterlagen (DDR läßt grüßen).
Es liegen oft ein paar Jahre dazwischen, wo ich kaum was gemacht habe, im Moment habe ich aber etwas Zeit und auch Lust dazu. Sind letztlich die Chinesen und Arduino schuld, muß man weniger Löten, wenn man mal schnell was probieren will.

Gruß aus Berlin
Michael
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.12.2015, 15:46
Beitrag #19
RE: Eine Funktion vorher definieren ?
Zitat: Sind letztlich die Chinesen und Arduino schuld, muß man weniger Löten, wenn man mal schnell was probieren will.
Ich würde sagen, wenn jetzt mit Hex-Programmierung oder ASM angefangen wird,
könnte kein Umsatz mehr gemacht werden.

Da hier die Aktiven scheinbar fast alle in die Jahre gekommen sind, fühle ich mich schon als Alterspräsident.Big Grin

Es lebe das kommende neue Jahr

Nicht jeder Neuling in einem Forum hat keine Ahnung über die Materie!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.12.2015, 16:32
Beitrag #20
RE: Eine Funktion vorher definieren ?
(29.12.2015 15:46)fraju schrieb:  Ich würde sagen, wenn jetzt mit Hex-Programmierung oder ASM angefangen wird,
könnte kein Umsatz mehr gemacht werden.

Warum? Arduino ist für mich (und zwei weitere Bekannt) erstmal ein Sammelsurion kostengünstiger Hardware, die recht unkomplizierten Zugang auch zu bastlerunfreundlichen Gehä0seformen von ICs liefert.
Ob ich die ArduinoIDE mit den Arduino-Libs nehmen, ob ich nur die Hardware nehme und in der ArduinoIDE klassisch in C programmiere oder ob ich das AVR-Studio nehme und mit dem AVR-Dragon programmiere, ist mir prinzipiell egal und dem AVR auf dem Uno/Nano/Mikro auch. Das gilt auch für Sensoren, Displays, Motortreiber usw. genauso, denen ist auch egal, wer wie an ihren I2C/SPI/... Pins wackelt.

Wenn ich sehe, wie mir die u8glib so nebenbei fast den ganzen Mega32 mit Funtionen vollpackt, die ich im konkreten Projekt garnicht brauche oder welchen Overhead die freie Zuordnung der AVR-Pins zu den Funktionen erzeugt (digitalWrite/DigitalRead usw.) , dann wird eben auch schnell mal lieber ein PORTB = (1 << LED_PIN | 1 << RELAIS_PIN) geschrieben.
Inline-ASM spare ich mir aber owohl es auch in der ArduinoIDE geht.

Ein Teil der Umsätze der preiswerten Hardware kommt ja gerade dadurch zustande, daß jeder diese nutzen kann, egal ob "Arduino" für ihn eine Bedeutung hat oder nicht.

Gruß aus Berlin
Michael
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.12.2015, 20:28
Beitrag #21
RE: Eine Funktion vorher definieren ?
Zitat:AVR-Studio nehme und mit dem AVR-Dragon programmiere, ist mir prinzipiell egal und dem AVR auf dem Uno/Nano/Mikro auch.

Dir ist es egal, da du aus der Zeit der Fußprogrammierung kommst,
ich habe auch noch mit dem LC80 Programmiert!
Habe E-Proms mit Schaltern Programmiert um erste anspruchsvolle Ablaufprogramme zu erhalten, bevor ich ein Prozessorsystem hatte.

Aber 95% welche mit den Arduino anfangen haben keinen blassen Dunst von Programmieren oder gar von Elektronik.
Diese 95% bringen den Umsatz!Big Grin

Wer richtig suchen und finden kann,kann trotzdem anspruchsvolle Anwendungen mit den Arduino erstellen.Exclamation
Das sind aber nur Wenige.

Nicht jeder Neuling in einem Forum hat keine Ahnung über die Materie!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.12.2015, 21:54
Beitrag #22
RE: Eine Funktion vorher definieren ?
(29.12.2015 20:28)fraju schrieb:  Dir ist es egal, da du aus der Zeit der Fußprogrammierung kommst,
ich habe auch noch mit dem LC80 Programmiert!

LC80 hatte ich nicht, erst einen Eigenbau mit U880 und bunter Mischung I/O-Bausteinen, dann einen Z9001-Nachbau auf unbestückert Originalleiterplatte.
Beziehungen schaden eben nur dem, der keine hat... Tongue

(29.12.2015 20:28)fraju schrieb:  Aber 95% welche mit den Arduino anfangen haben keinen blassen Dunst von Programmieren oder gar von Elektronik.
Diese 95% bringen den Umsatz!Big Grin

Das war in der "vor-China-Zeit der Fall. Keiner jat sich einen Arduino UNO o.ä. für 30€ gekauft, wenn er die Teile für 10€ zusammenlöten konnten und die Hälfte der Teile auf dem UNO sowieso nicht für sein Vorhaben brauchte.
Arduino kannten die meisten nicht und wen doch, dann als "nutzloser" Baukasten für Leute, die sich nicht mit µC usw. auseinandersetzen wollten.

Ging mir und meinen beiden Bekannten auch nicht anders.
Nur: wenn ich einen China ProMini für 3€ bekomme mit allen wichtigen Teilen drauf und kleiner als ich einen DIL-AVR mit Zutaten zusammenlöten könnte oder ein Board mit einem 2,4" Touch-Display für 4,50€ wo ich nicht erst nach Spezialsteckern für das Display suchen muß, kann kaufe ich das.
Meine Bekannten inzwischen auch. NodeMCU wird gekauft als ESP8266-Baord mit USB-Wandler dran. Mit LUA hat sich von uns zumindest keiner befasst, da wird raufgeflasht, was wir haben wollen.
Die Umsatzecke ist erst im Wachsen, weil bis jetzt meist "Arduino-kompatibel" in der Beschreibung Grund genug ist, garnicht genauer hinzuschauen.

(29.12.2015 20:28)fraju schrieb:  Wer richtig suchen und finden kann,kann trotzdem anspruchsvolle Anwendungen mit den Arduino erstellen.Exclamation
Das sind aber nur Wenige.

Naja, ein großer Teil löst es auf "Arduino"-Art. Da werden eben diverse Arduino Nano an einen Arduino Mega gekoppelt, auch wenn es teilweise ein Nano oder Mega alleine schaffen würde.

Die wenigsten Arduino-User haben jemals darüber nachgedacht, was ein ATMega328 eigentlich ist und sich wenigstens mal dessen Datenblatt oder das eines der benutzten Sensor-ICs angeschaut...

Gruß aus Berlin
Michael
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.12.2015, 23:03 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.12.2015 23:12 von arduinofan.)
Beitrag #23
RE: Eine Funktion vorher definieren ?
Zitat:Vielleicht solltes du erst mal die einzelnen Blöcke eines Kontrollers samt ihrer dazu nötigen Software auskundschaften bevor du so ein großes Projekt angehst.

Mit 67 Jahren muss man sich beeilen um etwas neues kennenzulernen als Neuling.

Ich möchte das komplette "C" nicht mehr kennenlernen.
Ich möchte nur etwas Hilfe von Fachleuten für mein bestimmtes Ziel.

GRuss
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.12.2015, 08:42
Beitrag #24
RE: Eine Funktion vorher definieren ?
(29.12.2015 23:03)arduinofan schrieb:  Mit 67 Jahren muss man sich beeilen um etwas neues kennenzulernen als Neuling.

[/code]

weißt Du, dazu sage ich jetzt mal garnichts...

[quote='arduinofan' pid='25864' dateline='1451426628']

Ich möchte das komplette "C" nicht mehr kennenlernen.
Ich möchte nur etwas Hilfe von Fachleuten für mein bestimmtes Ziel.

Ich habe mal Deine Frage aus dem Anfangspost bei Google reinkopiert:
https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=Wie+...eclariert.

Schau Dir die ersten Treffer selbst an. Das ist schon zu schwer?

Gruß aus Berlin
Michael
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Funktion mit Parameterübergabe - u8g torsten_156 8 398 22.06.2016 18:53
Letzter Beitrag: Pit
  Fehlermeldung das eine reimundko 3 306 08.06.2016 08:56
Letzter Beitrag: hotsystems
  char* inhalt in eine Datei auf SD-Karte schreiben MartinK 0 341 30.03.2016 16:42
Letzter Beitrag: MartinK
  Funktion in Loop einmalig ausführen Haustechno 4 645 09.03.2016 22:43
Letzter Beitrag: Haustechno
  HC-05 Modul auf Funktion prüfen. arduinofan 2 365 03.02.2016 19:18
Letzter Beitrag: arduinofan
  Mehrere Geräte über eine IR Fernbedienung Respun 20 2.002 07.01.2016 23:51
Letzter Beitrag: hotsystems
  Kann ich in eine For Schleife einen delay einbauen JanGamer11 6 613 05.01.2016 12:34
Letzter Beitrag: Hilgi
  fehlt mir eine Bibliothek? Baumschüler 5 506 15.12.2015 08:53
Letzter Beitrag: Baumschüler
  Ankommende Daten(Webserver) am MEGA2560 für eine Aktion auswerten ? arduinofan 0 481 11.12.2015 09:06
Letzter Beitrag: arduinofan
  Funktion/Methode mit mehr als einem Ausgangswert Marduino_UNO 18 1.253 20.10.2015 10:30
Letzter Beitrag: Marduino_UNO

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste