INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ESP8266: "Hochladen abgeschlossen" aber keine Resultate
19.06.2015, 15:20 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.06.2015 21:01 von marcus.)
Beitrag #1
Question ESP8266: "Hochladen abgeschlossen" aber keine Resultate
Hallo Welt,

ich verzweifle gerade an den ESP8266 (ESP-01) Modulen von Banggood, die ich direkt in der Arduino-IDE programmieren möchte.

Ansich läufts, alles aufgebaut, Arduino IDE zeigt "Hochladen abgeschlossen". Nach einem Reset erscheint aber weder die erwarteten Meldungen im seriellen Monitor noch ist der WLAN AP zu sehen.


Die Beispiele der ESP-Module mit der Arduino IDE hochladen, z.B.
Zitat:Uploading 224544 bytes from C:\Users\...r.cpp.bin to flash at 0x00000000......
und die IDE zeigt "Hochladen abgeschlossen" an.

Nach dem Reset kommt aber im Seriellen Monitor immer wieder die gleiche Ausgabe (wdt reset, load, len, rool, tail, checksum, Zeichensalat, ets, rst cause, boot mode; Kurze Pause, Wiederholung). Kein WLAN, keine serielle Ausgabe wie im Sketch festgelegt.


Ich verwende:

- ESP8266
- USB TTL, PL2303 Treiber v1.5
- Alternativ ein Arduino UNO
- Einfacher Spannungsteiler zum Schutz des ESP RX pins (1k/2k)
- Breadboard Stromversorgungsmodul / Batterien / Shield mit 3.3v Spannungsregler
- Arduino IDE 1.6.5*, Windows 8.1

Aufgebaut habe ich das erstmal auf einem Breadboard mit Dupont-Jumperkabeln am ESP8266-Modul;

Code:
ESP8266

      RX---(Spannungsteiler**)---TX des USB-TTL
    GPIO0---(Jumper/GND)
    GPIO2---
      GND---GND
      VCC---3.3V (bzw. Batterien bzw. Shield)
    RESET---(Jumper/GND)
    CH_PD---3.3V
       TX---RX des USB TTL

Ich habe auch versucht Stromversorgungsmodul und Batterien parallel zu verwenden (GND verbunden), aber das hatte das gleiche Ergebnis. Auch habe ich es mal ohne Spannungsteiler versucht, scheint das Board auch überlebt zu haben. Ein weiteres Board habe ich aber auch ausprobiert, dass ich nie ohne Spannungsteiler benutzt habe.

Zumindest die (vollen) AA Akkus/Batterien (~2.4/3V) sollten doch genug Saft liefern, angesichts der Tatsache dass einige die ESP Module mit CR2032 u.Ä. betreiben?

Leider stehe ich wohl gerade auf fem Schlauch. Ich habe alles zig mal auf- und abgebaut, an einem zweiten PC ausprobiert, und statt dem Billig-USB-TTL Adapter auch mal einen UNO als Programmer zweckentfremdet (gleiches Problem, Upload erfolgreich, ohne Resultat).

Über einen Schubbs in die richtige Richtung wäre ich dankbar! :-)

Viele Grüße
Marcus

__________________________________

*Anmerkung: Anfangs habe ich das ESP-Board via Boards Manager installiert (Quelle) und erhielt immer espcomm_open failed.
Bei Reddit bekam ich den Hinweis dass es Probleme mit der aktuellen IDE geben kann, löschte die ESP relevanten Verzeichnisse, und lud dann https://www.dropbox.com/s/8li4iinloaaeqt...e.zip?dl=1 herunter. Damit klappte dann die Kommunikation.
Wie eingangs beschrieben kann ich es hochladen.

**[USB TTL TX]-->1K--->[ESP RX]<---2K---GND
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.06.2015, 20:37
Beitrag #2
RE: ESP8266: "Hochladen abgeschlossen" aber keine Resultate
Danke für deine schnelle Antwort trotz knapper Zeit :-)
Mit der Arduinoversion von Arduinesp klappt es seltsamer Weise.

Ich habe die alten Arduinoinstallationen entfernt (auch die Ordner in Appdata und Dokumente) und dann die dort angebotene 1.6.1 herunter geladen. Fehler beim Kompilieren - Nachdem ich die xtensa-lx106-elf-g++.exe manuell ausführte erfuhr ich dass die libiconv-2.dll fehlte. Also heruntergeladen, manuell installiert. Nun kompiliert die Arduino IDE ohne Murren... Da muss man auch erst einmal drauf kommen :-)

Jetzt habe ich zwei kleinere Probleme beim Testen von "WifiWebserver"; Ist eine LED (und 1k Widerstand) an GPIO2 vor anschalten des Moduls, kommt bei allen Baudraten im seriellen Monitor nur Kauderwelsch. Ich muss das Modul ohne LED starten.

Starte ich das Modul und stecke erst dann die LED ein (mit Vorwiderstand), startet das Board normal und im seriellen Monitor stimmt alles.

Auch dann kommt fast immer zu Neustarts, im seriellen Monitor drei Zeichen Kauderwelsch oder seltener:
Fatal exception (9):
epc1=0x40102948, epc2=0x00000000, epc3=0x00000000, excvaddr=0x0000b405, depc=0x00000000


Naja, mal weiter experimentieren. Danke soweit!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Welche OneWire Library für ESP8266-12E? ardu_arne 7 175 30.07.2017 20:21
Letzter Beitrag: Tommy56
  esp8266 OTA Uploadproblem(chen) ardu_arne 24 415 28.07.2017 22:22
Letzter Beitrag: Tommy56
  Einfacher Webserver Nodemcu Esp8266 Onboard Led (Pin) schalten Fips 0 242 18.07.2017 08:10
Letzter Beitrag: Fips
Lightbulb SPIFFS DOWNLOAD UPLOAD & DELETE Esp8266 NodeMCU Fips 24 799 14.07.2017 07:24
Letzter Beitrag: Fips
  Hardware für und mit ESP8266 Gelegenheitsbastler 0 220 04.07.2017 19:28
Letzter Beitrag: Gelegenheitsbastler
  [Vorstellung] ESP8266 Webserver mit AJAX Tommy56 19 632 03.07.2017 12:09
Letzter Beitrag: Tommy56
  Esp8266 programmieren Sixtus80 21 802 26.06.2017 20:59
Letzter Beitrag: Tommy56
  ESP8266 esp-12e development board & BME280 falsche Werte Lurchi 6 487 09.05.2017 00:54
Letzter Beitrag: Lurchi
Lightbulb ESP8266 ESP-12E & BME280 Lurchi 9 1.363 04.05.2017 11:59
Letzter Beitrag: Tommy56
  ESP8266 warten auf Datenemfang (seriell) RaLach 2 386 07.04.2017 21:01
Letzter Beitrag: SkobyMobil

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste