INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ESP8266 - Fragen
02.08.2015, 19:21
Beitrag #1
ESP8266 - Fragen
Bin gerade dabei, mit dem ESP8266 herumzuspielen.

Habe es hinbekommen, daß ich ein Ping absetzen kann.

Ich kann jetzt auch über AT meine Einstellungen vornehmen.

Allerdings konnte ich nicht alle Einstellungen vornehmen. z.B. DHCP konnte ich nicht mit AT+CWDHCP einstellen, weil es vielleicht schon eingestellt war oder warum konnte es nicht gehen ?

Kann man die Einstellung im laufenden Betrieb ändern (Ich schätze mal eher nicht) ?

Veilleicht hat ja schon jemand Erfahrungen mit diesen Teilen gesammelt.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.08.2015, 15:57
Beitrag #2
RE: ESP8266 - Fragen
Ich hätte mal eine Frage zur Stromversorgung des Moduls.

Ich habe einen Mega 2560 und ein ESP8266 dort angeschlossen. Der Mega hat eine eigene Stromversorgung über USB und den ESP8266 habe ich an ein einfaches Labornetzteil angeschlossen. Hier meine Frage :

Ich habe vor das Modul nur mit dem UDP-Protokoll (kleine Pakete senden, kleine Pakete empfangen) zu betreiben, TCP ist mit mit den AT-Befehlen zu frickelig. Da greife ich Haustechno's Hinweis auf und kaufe mir ein CC3000.

Kann ich den ESP8266 über den Mega betreiben oder muss ich wirkliche eine eigene Stromversorgung für das Modul benutzen ? Mein Labor-Netzteil zeigt max 0,06A an.

Mit ein paar LED's und anderem Kleinkram (Relais mit eigenem Stromkreis) müsste das doch passen, oder doch nicht ?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.08.2015, 14:10 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.08.2015 14:15 von rkuehle.)
Beitrag #3
RE: ESP8266 - Fragen
Guckst du hier: http://www.electroschematics.com/wp-cont...asheet.pdf ab Punkt 7 / Seite 10.
Der Mega selbst bringt pro Pin max 40 mA (fällt als Versorger also eher aus). Der Spannungsregler selbst kann bis zu 200 mA gesamt liefern.
Müsstest du mal rechnen was die restliche angehangene Hardware insgesamt zieht und ob dann noch genug für den esp bei entsprechendem Receive / Transmit übrig bleibt.
Grüße Ricardo

Nüchtern betrachtet...ist besoffen besser Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.08.2015, 12:27 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.08.2015 12:28 von Home38.)
Beitrag #4
RE: ESP8266 - Fragen
Ich habe mal folgendes ausprobiert :

1 x Arduino

2 x ESP8266 Serial 3 / Serial 2 (3,3 Volt Mega direkt)

1 x Ethernetshield (kompatibel)

Wenn ich alles zusammen betreibe nur mit dem Mega, zeigt das Labornetzteil

0,29 A bis 0,34 A an.

Verursacht das Schäden am Mega im Dauerbetrieb oder verträgt der das so ohne weiteres ?? Habe mal gelesen , angeblich bis 400 mA ist das kein Problem .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.08.2015, 16:00
Beitrag #5
RE: ESP8266 - Fragen
Lt. meinen Informatonen liefert der Regler max.200 mA, so wie Ricardo auch schreibt. Warum nimmst du nicht ein gemeinsames Netzteil mit 3,3 Volt für den Mega und die ESP8266?

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.08.2015, 16:15
Beitrag #6
RE: ESP8266 - Fragen
Ich bin mir nicht sicher, was Du meinst.

Meinst Du einen externen Spannungsteiler hinter dem Labornetztteil ?
Der Mega braucht doch 6 Volt . Der ESP nur 3,3 .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.08.2015, 16:24 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.08.2015 16:26 von hotsystems.)
Beitrag #7
RE: ESP8266 - Fragen
(23.08.2015 16:15)Home38 schrieb:  Ich bin mir nicht sicher, was Du meinst.

Meinst Du einen externen Spannungsteiler hinter dem Labornetztteil ?
Der Mega braucht doch 6 Volt . Der ESP nur 3,3 .
Lt. Dateblatt braucht er sogar 7 Volt am externen Eingang. Du kannst ihn aber auch mit 3.3 Volt betreiben. Sieh dir mal das Pinlayout oder das Datenblatt an. Hier ist allerdings kein Verpolungsschutz vorhanden. Dafür gibt es die speziellen Pins.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.08.2015, 17:06
Beitrag #8
RE: ESP8266 - Fragen
Danke für die Hinweise.

Ich habe mal nachgelesen (UNO-Board):

Der max. Ausgabestrom für 3,3 Volt sind wohl 50 mA .

Zusammenfassung
Microcontroller ATmega328
Operating Voltage 5V
Input Voltage (recommended) 7-12V
Input Voltage (limits) 6-20V
Digital I/O Pins 14 (of which 6 provide PWM output)
Analog Input Pins 6
DC Current per I/O Pin 40 mA
DC Current for 3.3V Pin 50 mA
Flash Memory 32 KB (ATmega328) of which 0.5 KB used by bootloader
SRAM 2 KB (ATmega328)
EEPROM 1 KB (ATmega328)
Clock Speed 16 MHz

Wenn ich zwei von den Modulen habe sind das dann 100 mA.

Da waren Sie wieder, meine drei Probleme :

Also muss ich wohl 12 V Benutzen und die Spannung teilen, bzw. 3,3 Volt davon abzugreifen, oder > 8 V und 3,3.


Gibt es das was von der Stange, ohne große Verluste, bzw. wie realisiere ich so etwas als Schaltung. Wenn jemand einen Tip hat, wäre ich dankbar.

Ich hatte vor, eine 12V Batterie (mit Sicherung) zu benutzen, um meinen Arduino
dann in Zukunft damit zu betreiben.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  "struct" wird auf einem ESP8266 anders behandelt wie auf einem Arduino ardu_arne 6 243 23.10.2017 12:07
Letzter Beitrag: ardu_arne
  ESP8266 als Brücke zum Hotel-Wifi Rasalino 9 671 11.10.2017 05:28
Letzter Beitrag: Gelegenheitsbastler
  Debug mit Telnet ESP8266 (und ESP32 ungetestet)) Tommy56 2 312 26.09.2017 19:16
Letzter Beitrag: Tommy56
  ESP8266 - gelegentliche Verbindungsabbrüche ardu_arne 27 1.667 25.09.2017 10:58
Letzter Beitrag: ardu_arne
  Welche OneWire Library für ESP8266-12E? ardu_arne 7 668 30.07.2017 20:21
Letzter Beitrag: Tommy56
  esp8266 OTA Uploadproblem(chen) ardu_arne 24 1.543 28.07.2017 22:22
Letzter Beitrag: Tommy56
  Einfacher Webserver Nodemcu Esp8266 Onboard Led (Pin) schalten Fips 0 892 18.07.2017 08:10
Letzter Beitrag: Fips
Lightbulb SPIFFS DOWNLOAD UPLOAD & DELETE Esp8266 NodeMCU Fips 24 1.859 14.07.2017 07:24
Letzter Beitrag: Fips
  Hardware für und mit ESP8266 Gelegenheitsbastler 0 614 04.07.2017 19:28
Letzter Beitrag: Gelegenheitsbastler
  [Vorstellung] ESP8266 Webserver mit AJAX Tommy56 19 1.681 03.07.2017 12:09
Letzter Beitrag: Tommy56

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste