INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ESP8266_01 flashen - Problem
02.05.2016, 20:51
Beitrag #1
ESP8266_01 flashen - Problem
Hallo,
ich muss auf meinen ESP die Firmware 0.9.2.4 aufspielen, um folgendes Programm zu nutzen: http://www.instructables.com/id/Send-ema...duino-UNO/

Dazu habe ich den ESP wie beschrieben mit meinem UNO verbunden (zusätzlich einen 1000uf ELKO zwischen 3,3V und GND), habe mir die benötigten Dateien heruntergeladen und habe dann das Flash-Tool gestartet. Nun bekomme ich beim Flashen folgenden Fehler:
   

Ich kann machen was ich will, ich bekomme die FW nicht drauf. Kann jemand helfen?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.05.2016, 16:56 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.05.2016 16:57 von amithlon.)
Beitrag #2
RE: ESP8266_01 flashen - Problem
Hallo,

(02.05.2016 20:51)torsten_156 schrieb:  ich muss auf meinen ESP die Firmware 0.9.2.4 aufspielen, um folgendes...

ich habe das .bin gerade mal mit dem NodeMCU-Flasher geflasht, ist ok und meldet sich auch.
Ich mache sonst nichts mit der AT-Software und hätte für das Flashtool aus dem Link erst noch einen Taster an meinen Adapter löten müssen.

Falls Du nicht zufällig der "Gast" im mikrocontroller.net mit dem gleichen Fehler bist, würde ich vermuten, daß das Flash-Tool Mist macht.
Wenn Du einen Uno als USB-seriell-Wandler "mißbrauchst" mußt Du den Mega328 im Reset halten, sonst gibt es Probleme, weil RX/TX auch am Mega328 angeschlossen sind und es so Konflikte gibt. Oder den Mega328 aus der Fassung nehmen, wenn es die DIL-Version ist. Oder siche inen USB-TT-Adapter mit 3,3V Pegeln besorgen.

Außerdem muß in die Leitung vom Uno-TX zum ESP-Rx ein Spannungsteiler 2,2k/4,7k rein, die Eingänge des ESP sind NICHT 5V-tolerant, auch wenn es scheinbar bei manchen klappt.
Man muß nicht alle Fehlerquellen absichtlich einbauen..

1000µF sind auch übertrieben, 100-220µF müssen reichen, sonst muß man sich eine vernüftige 3,3V Versorgung beschaffen.
Der ESP will im Mittel ca. 90mA mit Spitzen bis 350mA und mag es nicht, wenn die Spannung nicht halbwegs stabil ist.

Gruß aus Berlin
Michael
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.05.2016, 12:03
Beitrag #3
RE: ESP8266_01 flashen - Problem
Hallo Michael,

erst mal danke für die Antwort. Nein, ich bin nicht der Gast aus dem microcontroller.net

Zitat:Wenn Du einen Uno als USB-seriell-Wandler "mißbrauchst" mußt Du den Mega328 im Reset halten,...
Mit Mega328 meinst du doch den ESP8266, oder? Den Reset habe ich NICHT gesetzt, da das auch in der Beschreibung (siehe Link im ersten Beitrag) nicht erwähnt istUndecided Muss der auf GND oder 3,3V?

Wenn das alles mit einem UNO nicht so einfach geht, würde ich mir auch diesen USB-TTL-Konverter besorgen. Ich habe da einen bei amazon gefunden: http://www.amazon.de/USB-TTL-Konverter-M...B00AFRXKFU
Ist das denn der richtige?


Zitat:Außerdem muß in die Leitung vom Uno-TX zum ESP-Rx ein Spannungsteiler 2,2k/4,7k rein
Diesen Spannungsteiler habe ich. Das hatte ich schon für den ersten Betrieb des ESP8266 eingebaut.

Den 1000µF werde ich durch einen 220µF ersetzen.

dann noch eine Frage zu dem Flashtool dass du genannt hast. Ich habe mir das mal angeschaut. Gibt es denn da auch eine Beschreibung/Anleitung zu? Denn mit so manchen Einstellungen kann ich leider nix anfangen.

Gruß
Torsten
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.05.2016, 20:14 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.05.2016 20:14 von amithlon.)
Beitrag #4
RE: ESP8266_01 flashen - Problem
Hallo,

(06.05.2016 12:03)torsten_156 schrieb:  Wenn das alles mit einem UNO nicht so einfach geht, würde ich mir auch diesen USB-TTL-Konverter besorgen. Ich habe da einen bei amazon gefunden: http://www.amazon.de/USB-TTL-Konverter-M...B00AFRXKFU
Ist das denn der richtige?

Der ist gut, auch weil er alle anderen Quittungsleitungen zumindest auf Lötanschlüssen hat. Pegel des CP2102 sind generell 3,3V, dürfen aber auch an 5V-Logik angeschlossen werden.
FTDI232 sind auch ok, Pofilic nicht, da gibt es öfter Treiberprobleme.
Beim FTDI gab es mal China-Clones mit nachgemachten FTDI-Chips, die FTDI per Treiberupdate "kaltgestellt" hat. Sollten aber eigentlich keine mehr im Umlauf sein.

Zitat:Außerdem muß in die Leitung vom Uno-TX zum ESP-Rx ein Spannungsteiler 2,2k/4,7k rein
Diesen Spannungsteiler habe ich. Das hatte ich schon für den ersten Betrieb des ESP8266 eingebaut.
Beim Original-Uno mit Mega16U2 als USB-Wandler sind in den TX und RX-Leitungen 1k Schutzwiderstände drin, die gehören dadurch eigentlich zum Spannungsteiler. Die RX und TX-Leitungen vom USB-Wandler sind damit fest mit RX/TX des Mega328 auf dem UNO verbunden, darüber wird dieser ja über die IDE programmiert. Den Mega328 fest auf Reset (Brücke zwischen Reset und GND am Uno) sorgt dafür, daß diese Leitungen vom AVR hochohmig sind und damit nicht stören können. Dann ist es völlig egal, welcher Sketch auf dem Uno ist.

Zitat:dann noch eine Frage zu dem Flashtool dass du genannt hast. Ich habe mir das mal angeschaut. Gibt es denn da auch eine Beschreibung/Anleitung zu? Denn mit so manchen Einstellungen kann ich leider nix anfangen.

Das Flash Tool liest die meisten Sachen direkt vom angeschlossenen ESP aus, also default-Einstellungen lassen, SPIAutoSet anhaken, COM auswählen.
In Download Path Config einen Haken setzen, dasFlashfile aussuchen und die Adresse auf 0x0 setzen. Was nicht angehakt ist, wird ignoriert, falls da was drinsteht.

Dann am ESP wie üblich: Prog-Taste festhalten, Reset drücken und loslassen, Progtaste loslassen und auf Start klicken.
Es sollten dann in detect info Flashtyp usw. angezeigt werden und das Flashen starten.

Gruß aus Berlin
Michael
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.05.2016, 10:00
Beitrag #5
RE: ESP8266_01 flashen - Problem
Hallo Michael,

da mein "USB zu TTL-Konverter-Modul mit eingebautem in CP2102" heute geliefert wird, habe ich mich nochmals mit der Verkabelung beschäftigt. Dazu habe ich eine Frage.
Also vom Konverter zum ESP werde ich 3,3V , GND, RX und TX verbinden. Um den ESP nun in den Prog-Modus zu bekommen, muss ich doch GPI0 auf GND ziehen, dann RST auf GND ziehen und wieder lösen. Dann kann der GPI0 auch wieder von GND gelöst werden. Danach sollte der ESP zu flashen sein.

Habe ich das so richtig verstanden?

Gruß
Torsten
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.05.2016, 11:30
Beitrag #6
RE: ESP8266_01 flashen - Problem
Hallo,

(11.05.2016 10:00)torsten_156 schrieb:  Also vom Konverter zum ESP werde ich 3,3V , GND, RX und TX verbinden.
Ich habe schon diverse ESP-Module mit den 3,3V vom CP2102-Adapter versorgt, ein 100-220µ Elko an den 3,3V ist dann aber Pflicht und es klappt nicht unbedingt zuverlässig.
Eigentlich sind die 3,3V vom CP2102 damit überfordert.
Wenn sich der Adapter abmeldet, wenn Du den ESP ranhängst, hast Du Pech und mußt Dir eine andere 3,3V Quelle für den ESP suchen.
Kaputt geht beim Versuch nichts.

(11.05.2016 10:00)torsten_156 schrieb:  Um den ESP nun in den Prog-Modus zu bekommen, muss ich doch GPI0 auf GND ziehen, dann RST auf GND ziehen und wieder lösen. Dann kann der GPI0 auch wieder von GND gelöst werden. Danach sollte der ESP zu flashen sein.

Ich habe da immer 2 Taster dran (Lleitungen nicht zu lang, dann sind auch keine zusätzlichen PullUps nötig).
PROG (GPIO0) drücken, Reset drücken und loslassen, PROG loslassen.
PROG muß noch etliche ms auf L bleiben, damit er beim Start den Status auch auslesen kann. Mit üblichen Tastern und "normalem" Drücken und Loslassen ergibt sich das aber sowieso.

Gruß aus Berlin
Michael
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.05.2016, 21:23
Beitrag #7
RE: ESP8266_01 flashen - Problem
Hallo Michael,

ich habe ein kleines Problem mit dem Flashen. Ich habe jetzt den ESP wie folgt an den CP2102-Adapter angeschlossen:

ESP ---- CP2102
3,3V --- VCC (durch 220uF ELKO gestützt)
GND --- GND
RX --- RXD
TX --- TXD

Nachdem der Adapter nun an USB hängt und der ESP mit Spannung versorgt wird, setze ich den ESP nun wie folgt in den Prog-Modus:
I/O0 an GND
RST an GND
RST lösen
I/O0 lösen
(Da ich keine Button habe, setze ich die Ports über kurze Kabel an GND)

Jetzt starte ich das Flashtool "NODEMCU FIRMWARE PROGRAMMER". Es wird auch direkt der COM-Port eingestellt. In den Feldern AP MAC und STA MAC wird aber nichts angezeigt? Im Register Config gebe ich dann den Pfad zur bin-Datei an. Im Register Advanced lasse ich alles wie es ist:
Baudrate 230400
Flash size 4MByte
Flash speed 40MHz
SPI Mode DIO

Wenn ich jetzt den Flashvorgang starte, fängt die blaue LED am ESP an zu blinken. Im Log-File steht dann folgendes:
Zitat:Note:Detect serial port changed.
Note:Auto MAP serial port.Port-->COM3

Note:Serial port connected.
Note:Begin find ESP8266.

Das einzige was jetzt passiert ist das blinken der blauen LED am ESP. Nach ein paar Minuten breche ich den Vorgang dann ab.

Aus meiner Sicht findet der Adapter den ESP nicht und somit wird auch keine MAC Adresse angezeigt. Woran kann das liegen?

Gruß
Torsten
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.05.2016, 20:12 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.05.2016 20:57 von torsten_156.)
Beitrag #8
RE: ESP8266_01 flashen - Problem
So, da das Flashen irgendwie nicht ganz funktioniert, habe ich mal im www weiter gelesen. Dabei habe ich eine Seite gefunden, die die Kommunikation des ESP mit dem Programm Putty beschreibt: http://www.allaboutcircuits.com/projects...fi-module/

Also habe ich den ESP, wie auf dem Bild beschrieben, mit meinem Adapter verbunden und Putty gestartet. Doch leider kommt auch da nichts an! Irgendwie funktioniert die Verbindung da nicht.

Wie kann ich denn so einen USB-TTL-Adapter prüfen?

Gruß
Torsten

Jetzt habe ich den ESP mal wieder an meinen UNO angeschlossen. Dort läuft ein kleines Programm, mit dem man AT-Befehle absetzen kann. Vor dem Flash-Vorgängen hat das auch einwandfrei funktioniert.
Jetzt leider nicht mehr Sad Ich vermute jetzt, dass die FW auf dem ESP gelöscht/verändert wurde. Also hilft jetzt nur noch ein erfolgreicher Flashvorgang. Vieleicht funktioniert dann ja auch Putty.

Ich werde das Flashen noch weiter versuchen...

Gruß
Torsten
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Problem mit SD Card Library BennIY 4 189 06.10.2016 18:38
Letzter Beitrag: Bitklopfer
Question Keine Verbindung via USB nach flashen des Programms chaoscrack 5 203 23.08.2016 14:58
Letzter Beitrag: hotsystems
  Problem mit SD.remove Eichner 6 211 22.08.2016 19:42
Letzter Beitrag: Eichner
  4x16 Tastermatrix Problem Michel 16 843 14.07.2016 10:02
Letzter Beitrag: StephanBuerger
  Problem mit Delay und Millis funnyzocker 1 458 26.06.2016 09:54
Letzter Beitrag: hotsystems
  Problem mit ESP8266 und EMail senden torsten_156 1 596 13.06.2016 21:14
Letzter Beitrag: torsten_156
  Hardwareserial/Softserial: Problem mit Superklasse tuxedo0801 10 478 19.05.2016 12:25
Letzter Beitrag: amithlon
  ESP8266 HTML Problem arduino_weatherstation 1 494 25.04.2016 21:52
Letzter Beitrag: rkuehle
  Problem mit OLED 0.96" Display torsten_156 3 538 03.04.2016 15:10
Letzter Beitrag: hotsystems
  Problem: SDFat - Das Ende einer Datei finden und Schleife beenden MartinK 4 487 01.04.2016 05:49
Letzter Beitrag: MartinK

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste