INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ESP32 - welches Board / 5V - 3,3V I2C
23.11.2018, 14:22
Beitrag #1
ESP32 - welches Board / 5V - 3,3V I2C
Damit es bei meinem Projekt bald weiter gehen kann brauche ich jetzt eine Hauptsteuerung.

Ich habe mich eigentlich schon für den ESP32 entschieden, allerdings bin ich bei den Prozessortyp blutiger Anfänger und ich kann mich nicht entscheiden welches Board ich nehmen soll. Ich habe allerdings ein Favoriten. Ich würde aber gerne trotzdem eure Meinung Erfahrungen dazu hören.

In der engeren Auswahl steht momentan einmal der M5Stack und einmal das TTGO T8 V1.1

Dazu ein paar Daten:

M5Stack:
- ESP32
- 3D Antenne
- 1W Speaker
- Micro-SD Slot
- Akku
- 320x240 TFT mit 3 Buttons
- Gehäuse

TTGO T8 V1.1:
- ESP32
- 4MB PSRAM
- Micro-SD Slot
- Akku kann angeschlossen werden

Wozu brauche ich den ESP32?

[Bild: qxj9vpl9.png]

Im meinen Projekt muss ich merere Sensoren, Motoren, Displays... ansteuern.

Momentan sind es:
- 25 Motoren
- ca. 200 LEDs (WS2812B)
- 7 Ultraschall-Sensoren
- 6 Infrarot-Sensoren
- 2 Lichtschranken
- 1 Schrittmotor
- 1 Waage
- 1 Farbsensor
- ca. 40 Taster (Endlagenschalter für meine Schieber)
- 2 Displays

Da mein Werk ständig wächst werden in Zukunft ständig neue Sensoren/Aktoren hinzukommen.

Für diese Peripherie habe ich zum Teil spezielle Arduino Shields entwickelt die jeweils mit ein Arduino Nano bestückt sind.

Diese Arduinos dienen nur dazu die Peripherie anzusteuern und die Daten über den I2C Bus zum ESP32 zu schicken und andersrum.

Der ESP32 soll diese Daten dann verarbeiten.

Zudem wird noch über WLAN eine Komunikation zu ein PC / C# Programm aufgebaut. Dieses wird nachher zur Anzeige und Bedienung dienen.

Sollte es zu der Verwendung noch fragen geben könnt Ihr diese gerne stellen.

Zurück zu den beiden Boards.

Die beiden Hauptunterschiede sind glaub ich folgende

Der M5Stack besitzt ein Display und 3 Tasten, dieses ist zur Entwicklung wahrscheinlich super hilfreich. Zudem ist alles schön in ein Gehäuse verpackt.
Da ich öfters auch für Wochen auf Dienstreise bin könnte man diesen schön mitnehmen.

Der TTGO T8 ist zum einen um 1/3 günstiger und hat bereits ein 4MB PSRAM on Board.
Da ich viele Daten die zur Laufzeit auch geändert werden im RAM speichern muss ist dies eins der größten Vorteile.

Zu dem PSRAM hätte ich noch eine Frage: Kann man diesen genauso verwenden wie der Baustein eigene RAM oder muss ich die Variablen anders deklarieren. Gibt es irgendwelche Nachteile?

Gerne könnt ihr auch andere Boards vorschlagen, bin eigentlich noch für alles offen.
Ein Raspberry möchte ich auf Grund des Betriebssystems nicht nutzen.

Nun zum weiten Problem...

Der ESP32 hat eine Betriebsspannung von 3.3V Meine Arduino Nanos haben eine von 5V.

Nun brauch ich für die I2C Kommunikation ein bidirektionaler level shifter.
Habe im Arduino Playground diesen hier gefunden:

[Bild: i2c-level-shift-mosfet.png]

So wie ich das im Text verstanden habe sind die gezeichneten Widerstände nur die Pullup Widerstände für den I2C Bus. Es soll angedeutet werden das man diese auf beide Seiten brauch.

Der I2C Bus soll bei mir im Fast Modus (400000 Hz) laufen. Ist das mit dieser Methode möglich?

Kennt ihr eine bessere Methode?

Schon einmal vielen Dank!

Gruß André
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.11.2018, 14:56
Beitrag #2
RE: ESP32 - welches Board / 5V - 3,3V I2C
(23.11.2018 14:22)Staind schrieb:  ...
In der engeren Auswahl steht momentan einmal der M5Stack und einmal das TTGO T8 V1.1
...
Mit den Begriffen M5Stack und TTGO T8 V1.1 kan ich, und vermutlich auch andere, nichts anfangen. Gibt es evtl. einen Link dazu?

Gruß Arne
Mit zunehmender Anzahl qualifizierter Informationen bei einer Fragestellung, erhöht sich zwangsläufig die Gefahr auf eine zielführende Antwort.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.11.2018, 15:16
Beitrag #3
RE: ESP32 - welches Board / 5V - 3,3V I2C
Ja klar

M5Stack
Bild: Pinout + Übersicht

TTGO T8 V1.1 so eine richtige Projektseite gibt es glaube ich dazu nicht
Bild: Pinout
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.11.2018, 16:03 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.11.2018 16:04 von amithlon.)
Beitrag #4
RE: ESP32 - welches Board / 5V - 3,3V I2C
Hallo,

die Levelshifter gehen problemlos, gibt es in superpreiswert.

M5Stack <-> TTGO T8: hängt von Deinen konkreten Vorhaben ab. letztlich ist es eben jeweils ein ESP32 Modul mit USB-brdge und Zutaten drumrum.
Welche Zutaten Du davon konkret so nutzen kannst/willst muß Du entscheiden.
PSRAM: er kann als Ram eingebunden werden, das ESP32IDF unterstützt das, der ESP32 Pack für die ArduinoIDE auch. Es gibt ein paar wenige Unterschiede z.B. malloc() - ps_malloc(), hält sich aber in Grenzen.
Was mir aufgefallen ist: der M5Stack für die ArduinoIDE bindet mit M5Stack als Board den PSRAM nicht ein, meines Wissens gibt es den M5Stack aber auch mit PSRAM?
Als Board muß dann eben ESP32 Wrover oder DevKit mit PSRAM einstellen.

Beim TTGO mußt Du eben Display usw. selber dazu rechnen.

Und weil ich es nicht lassen kann:
Odroid Go

Ignoriere mal die Spielekonsole, ist ein ESP32 mit 4MB PSRAM, Display usw. ähnlich dem M5Stack. Allerdings sind nur sehr wenige IO von außen verfügbar, I2C ist aber kein Problem.

Gruß aus Berlin
Michael
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.11.2018, 21:15
Beitrag #5
RE: ESP32 - welches Board / 5V - 3,3V I2C
Hallo amithlon,

ja den M5Stack gibt es auch mit den PSRAM. Allerdings kostet dieser dann 75Euro wenn man ihn aus Deutschland bestellt und für 45 Euro + Zoll wenn er dann aus China kommt.

Den Odroid Go habe ich auch schon mal gesehen und wäre vom Preis her auch ok.

Ich werde aber trotzdem glaub ich den M5Stack (ganz normal in der Standart Version) bestellen. Habe dort das beste Gefühl, zudem ist dort vor kurzen noch ein Ethernet Modul raus gekommen.
Vielleicht wird das ja nochmal interesant Smile

Vielen Dank für deine Antwort
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.11.2018, 21:22
Beitrag #6
RE: ESP32 - welches Board / 5V - 3,3V I2C
Ich bin zwar mit dem ESP32 noch nicht so fit, aber wozu soll ein Ethernetmodul gut sein, wenn das Ding WLAN hat? Hosenträger zum Gürtel?
Die Unterstützung des W5500 ist schon bim Arduino nicht besonders gut. Ob sie auf den ESP besser wird, wage ich zu bezweifeln.
Das nur als Anregungen.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.11.2018, 22:27
Beitrag #7
RE: ESP32 - welches Board / 5V - 3,3V I2C
Hallo Tommy,

dann sind wir ja schon zu zweit :-), ich bin auch nicht so fit mit den ESP32. Mit irgendein muss man eben mal anfangen sonst bleibt man auf der Stelle. Wenn es dann nachher nicht der richtige ist weiß man wenigstens das es nicht der richtige ist. Wäre bei mir nicht das erste mal das man dann in eine komplett andere Richtung sich orientieren muss.

Warum die Ethernet Schnittstelle... In mein Projekte Threat hatte ich ja geschrieben das ich vom Beruf her Programmierer bin. Allerdings nicht auf PC Ebene (Windows/ Linux Programme) sondern im Industriellen Bereich. Meine Idee wäre eventuell eine SPS aus der Industrie (Siemens oder ähnlich) an meiner Anlage anzuschließen. Der ESP32 dient dann auch nur noch als Konverter. So würde das Hauptprogramm auf der SPS laufen, die Ausgänge und Eingänge über Modbus TCP oder ähnlich an den ESP32 schicken und dieser Verteilt diese dann nur noch an die Nanos. Das ganze könnte man natürlich auch andersherum realisieren. Der ESP32 hat die Logik und die SPS ist nur der Konverter zu der Industrie Anlage.

Hört sich vielleicht wild an, ob es so kommt weiß ich noch nicht, aber naja man kann sich ja die Möglichkeiten offen halten.
Das kann man wahrscheinlich auch alles über ein LAN-WLAN Konverter lösen aber mal schauen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.11.2018, 22:52
Beitrag #8
RE: ESP32 - welches Board / 5V - 3,3V I2C
Ok, auf der SPS-Schiene bin ich völlig fremd.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  ESP8266 / ESP32 und TCP Grave 2 224 21.03.2019 10:57
Letzter Beitrag: biologist
  esp32 Schrittmotor mit Webgui astrakid 5 368 12.03.2019 19:44
Letzter Beitrag: Fips
  ESP32 Ethernet shrimps 20 2.645 27.02.2019 15:12
Letzter Beitrag: ardu_arne
  RC Auto mit ESP8266 fernsteuern: Welches Protokoll verwenden - TCP / UDP oder RF dilbert 3 693 30.01.2019 19:36
Letzter Beitrag: Tommy56
  ESP32 Wroom Partitionstabelle? Frosch 6 976 29.01.2019 10:26
Letzter Beitrag: Frosch
  Welches Modul fehlt hier bitte noch aus dem Bordverwalter für das Wemos d1 ?? comfan 3 803 16.01.2019 19:23
Letzter Beitrag: Tommy56
  ESP32 mit Wifi Positiv 8 1.542 15.01.2019 11:36
Letzter Beitrag: Tommy56
  ESP32 v1.0.1 amithlon 1 608 12.01.2019 23:16
Letzter Beitrag: Fips
  ESP32 Deepsleep und FRITZ!Box 7590 WiFi probleme. MeisterQ 42 6.464 08.01.2019 09:33
Letzter Beitrag: Hoffmakl
  Eqiva EQ3-Bluetooth Heizungsthermostat ESP32 MeisterQ 3 987 07.01.2019 08:51
Letzter Beitrag: amithlon

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste