INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
{}Die leidigen Klammern}{
13.10.2016, 16:33
Beitrag #9
RE: {}Die leidigen Klammern}{
(13.10.2016 15:56)hotsystems schrieb:  
(13.10.2016 15:49)Tommy56 schrieb:  Ich habe mir angewöhnt immer gleich nach der öffnenden Klammer in die übernächste Zeile die schließende zu schreiben.

Auch das geht einfacher. Wink
Nach der öffnenden Klammer "{" Enter drücken und die Klammer wird automatisch in der übernächsten Zeile erstellt.

Also mit einer Zeile Zwischenraum um die entsprechenden Anweisungen reinzusetzen.
Gut zu wissen, ich verwende allerdings notepad++ als Editor.

Gruß Tommy
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.10.2016, 16:37
Beitrag #10
RE: {}Die leidigen Klammern}{
(13.10.2016 16:33)Tommy56 schrieb:  Gut zu wissen, ich verwende allerdings notepad++ als Editor.

Gruß Tommy
Dann musst du leider auf den Komfort verzichten. Wink

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.10.2016, 16:39
Beitrag #11
RE: {}Die leidigen Klammern}{
Zitat:Gut zu wissen, ich verwende allerdings notepad++ als Editor.
Kann man dort die Arduino Software Integrierern, oder geht diess nur als Editor und kompilieren tust dann mit der Arduino-Software ?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.10.2016, 19:17
Beitrag #12
RE: {}Die leidigen Klammern}{
(13.10.2016 16:39)Mathias schrieb:  
Zitat:Gut zu wissen, ich verwende allerdings notepad++ als Editor.
Kann man dort die Arduino Software Integrierern, oder geht diess nur als Editor und kompilieren tust dann mit der Arduino-Software ?
Ich mache letzteres. In der IDE den Notepad++ als externen Editor einstellen.

Dazu habe ich mir einen Helper in Powershell geschrieben, der mir auf Bedarf ino + Verzeichnis erzeugt, IDE und Notepad++ damit öffnet.
Gleichzeitig kann bei jedem Speichern eine Kopie der Datei mit Datum+Uhrzeit am Dateinamen erzeugt werden, so dass man immer auf einen vorherigen Zustand zurück kann.

Es gibt bestimmt auch einen Weg alles in Notepad++ einzubinden, da war ich aber zu faul zum Suchen Wink

Gruß Tommy
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.10.2016, 20:19
Beitrag #13
RE: {}Die leidigen Klammern}{
Zitat:Es gibt bestimmt auch einen Weg alles in Notepad++ einzubinden, da war ich aber zu faul zum Suchen
Ich habe auch schon mehrere Editoren probiert, bis jetzt gefällt mir Sloeber(Eclipse) am besten, der bietet momentan am meisten Komfort. Aber leider hat diesewr sehr viel Overhead um die INO-Dateien.

Am besten würde mir Code::Blocks oder Netbeans gefallen, aber da konnte ich bis jetzt den Arduino nicht richtig einbinden, aus sieht es so aus, wie die Plugins-Entwicklung stehen geblieben ist. Sad

Alle diese Editoren habe Code-Ergänzung und sonstigen Komfort.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.10.2016, 21:56
Beitrag #14
RE: {}Die leidigen Klammern}{
(13.10.2016 20:19)Mathias schrieb:  
Zitat:Es gibt bestimmt auch einen Weg alles in Notepad++ einzubinden, da war ich aber zu faul zum Suchen
Ich habe auch schon mehrere Editoren probiert, bis jetzt gefällt mir Sloeber(Eclipse) am besten, der bietet momentan am meisten Komfort. Aber leider hat diesewr sehr viel Overhead um die INO-Dateien.

Am besten würde mir Code::Blocks oder Netbeans gefallen, aber da konnte ich bis jetzt den Arduino nicht richtig einbinden, aus sieht es so aus, wie die Plugins-Entwicklung stehen geblieben ist. Sad

Alle diese Editoren habe Code-Ergänzung und sonstigen Komfort.

Ja, CodeBlocks würde mir auch gefallen, da hat sich aber auch schon ewig nix getan.
Bei Sloeber ist aber auch schon lange Ruhe.

Ich habe heute meinen Teensy 3.5 bekommen. Mal sehen, wie ich den einbinde. Wird wohl erst mal eine eigene IDE werden.

Gruß Tommy
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.10.2016, 22:33
Beitrag #15
RE: {}Die leidigen Klammern}{
Sloeber gibt es fast täglich Updates, bei der Alphaversion.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.10.2016, 10:37 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.10.2016 10:38 von amithlon.)
Beitrag #16
RE: {}Die leidigen Klammern}{
Hallo,

vielleicht als Versuch einer kurzen Erklärung:

geschweifte Kalmmern kennzeichnen einen Anweisungsblock.
Alle Anweisungen innerhalb des Blocks werden sozusagen als eine Anweisung angesehen.
Deshalb z.B. auch die Klammern bei IF...ELSE oder WHILE usw.
Wenn man da nue eine Anweing hat, kann man die {} auch weglassen.
Ich mache es nicht, weil es für mich dann unübersichtlicher wird.

Außerdem gelten auch Variablen nur innerhalb eines Blocks als sichtbar.

Code:
int i =327;  // Ein I
for (int i=0; i<4; i++)
{
//  Dieses i ist nur hier bekannt.
Einen Zugriff auf das "Ein I" hat man hier nicht, der Compiler warnt aber wegen des identischen Names der Variable, die die Definition von i bei (for....) eine Variable namens i überdeckt.
}
// i ist hier immernoch 327

Man kann prinzipiell beliebige Anweisungsfolgen in {} setzen, macht normalereise nur keinen Sinn.
Damit würde z.B.

Code:
int i =327;
{
   long i = 960000;  
//  Erzeugt i innerhalb der Klammer
   i++;  // erhöht diese i um 1
  Serial.print(i,DEC); // und gibt es aus
}
// Das i aus der Kalmmer exietiert hier nicht mehr
Serial.print(i,DEC); // gibt 237 aus.
[code]

Auch hier gibt es die obige Compilerwarnung.
Die kann man ignorieren, wenn man weiß, was man hier tut, ansonsten ist man besser dran, die interne Variable anders zu bennenen.
Spätesetens bei der Fehlersuche verliert man sonst den Überblick, welchen Inhalt i eigentlich wo haben soll...

Es geht also nicht nur darum, daß die Anzahl stimmt, es geht vor allem darum, daß sie die richtigen Anweisungsblöcke einschließen.

Sind jetzt hoffentlich nicht zuviele Fehler hier drin... Wink

Gruß aus Berlin
Michael
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste