INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Datenlogger schreibt nicht auf SD Karte
01.07.2015, 07:07 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.07.2015 07:07 von kirchstefan.)
Beitrag #1
Datenlogger schreibt nicht auf SD Karte
Hallo zusammen,

hoffentlich kann mir hier einer bei meinem Problem weiter helfen.
Ich habe mir einen Code zusammengebastelt (Untercodes aus diversen Quellen), welcher 2 Temperatursensoren abfragt, diese Abgleicht und je nach Ergebnis Ausgänge schlatet (das funktioniert auch so weit). Gleichzeitig werden die Werte zusammen mit Uhrzeit und Datum auf einem über den I2C Bus angeschlossenen 4Zeilen Display ausgegeben (geht auch).
Die angezeigten Werte sollen nun aber auch noch auf eine SD Karte weggeschrieben werden (Datenlog).

Das Erzeugen der leeren Logdatei funktioniert, daher nehme ich mal an, das es an der grundsätzlichen Verkabelung nicht liegen kann.
Was nicht geht ist, dass Werte in die Datei geschrieben werden.
Im Code ist im Moment lediglich vorgesehen, einen "Testtext" in die Datei zu schreiben, um die Funktion zu verifizieren. Das geht aber einfach nicht (verzweifel).

Benutzte Hardware:
Mega 2560 R3 ATMEGA Board
DS3231 AT24C32 Eeprom RTC Real Time Clock IIC Modul
SD Kartenadapter Adruino ATmega STM32


Angehängte Datei(en)
.ino  TempMessung.ino (Größe: 12,33 KB / Downloads: 45)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.07.2015, 09:37
Beitrag #2
RE: Datenlogger schreibt nicht auf SD Karte
Hi,
am besten, Du probierst das ganze mal mit einem ganz primitiven Testsketch aus, der nichts anderes macht, als einen Test-Text auf die Karte zu schreiben. Außerdem wäre es sinnvoll, mal ausschließlich den SD-Adapter anzuschließen.
Könntest Du das nächste Mal Dein Coding einfach in code-Tags direkt in den Beitrag packen? Das macht die Sache wesentlich einfacher.
Gruß,
Thorsten

Falls ich mit einer Antwort helfen konnte, wuerde ich mich freuen, ein paar Fotos oder auch ein kleines Filmchen des zugehoerigen Projekts zu sehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.07.2015, 10:36
Beitrag #3
RE: Datenlogger schreibt nicht auf SD Karte
Hallo Thorstsen,

Danke für den Hinweis. Hatte es schon mit dem kleinsten Sketch den ich unter ArudinoCC im Berich gefunden habe (Themperaturlogger) probiert.
Das hat ohne Probleme funktioniert.
Wie beschrieben, was sich mir nicht erschließt ist die Tatsache, dass das erstellen der eigentlichen Datei ja funktioniert.
Mein Rückschluss daraus ist, das ja die eigentlichen Dateioperationen funktionieren dürften und auch die Verdrahtung soweit richtig sein muss, oder sehe ich das falsch.
Im Moment gehe ich zugegebener Maßen eher davon aus, dass ich im Quellcode halt irgendwo einen Bock geschossen hab und den Wald halt vor Bäumen nicht sehe :-(...

Gruß,
Stefan

PS.: Gelobe Besserung und packe den Code das nächste mal an die richtige Stelle ;-)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.07.2015, 10:48
Beitrag #4
RE: Datenlogger schreibt nicht auf SD Karte
(01.07.2015 10:36)kirchstefan schrieb:  PS.: Gelobe Besserung und packe den Code das nächste mal an die richtige Stelle ;-)
Dann mach das doch jetzt gleich, dann schau ich mir's vielleicht noch mal an.

Falls ich mit einer Antwort helfen konnte, wuerde ich mich freuen, ein paar Fotos oder auch ein kleines Filmchen des zugehoerigen Projekts zu sehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.07.2015, 11:24 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.07.2015 11:27 von Bitklopfer.)
Beitrag #5
RE: Datenlogger schreibt nicht auf SD Karte
@kirchstefan

Hi,
du codest:
Zitat: if (SD.exists("datalog.txt"))
{
Serial.println("Datei datalog.txt wurde erstellt");
}
else
{
Serial.println("Datei datalog.txt existiert nicht");
goto SD_init;
}
ansonsten wird so eine Abfrage immer so geschrieben:
Zitat: if (!SD.exists[/b]("datalog.txt"))
...ich meine das mit der Negation = "!" ist an der Stelle Pflicht...an der Ecke hatte ich mir auch mal die Zähne ausgebissen...Big Grin
Und den Rücksprung auf SD_init betrachte ich auch mit Skepsis da es mir nie gelungen ist eine SD Card nach dem entfernen und wieder einsetzen neu zu initialisieren....da half nur ein Sprung auf den Reset Vektor per Assembler Befehl....dann gings wieder. Also an der Ecke scheint sich dann der SD Kartentreiber wo aufzuhängen. Möglich das es mittlerweile eine verbesserte Version davon gibt...ist bei mir auch schon wieder 2 Jahre her.
Außerdem macht es Sinn erst abzufragen ob die datalog.txt schon existiert bevor man sie neu anlegt und eine etwa schon bestehende damit löscht. Deswegen habe ich einen Algorhytmus geschrieben der den Logfilenamen nach jedem Programmstart verändert und zwar in der Form log10000.txt wo dann bis log99999.txt hochgezählt werden kann. Außerdem habe ich den Inhalt in den Datenfiles auf 50.000 Zeilen begrenzt weil z.B. Staroffice bei der Tabellenkalkulation maximal ~65.000 Zeilen importieren kann. MS-Excel habe ich da noch nicht getestet.
lgbk

(01.07.2015 10:48)Thorsten Pferdekämper schrieb:  ...
Dann mach das doch jetzt gleich, dann schau ich mir's vielleicht noch mal an.
[/quote]

...oder einfach Doppelklicken dann hat man den .ino gleich in der IDE drin...Smile
lgbk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.07.2015, 11:29 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.07.2015 11:31 von Thorsten Pferdekämper.)
Beitrag #6
RE: Datenlogger schreibt nicht auf SD Karte
(01.07.2015 11:24)Bitklopfer schrieb:  ...ich meine das mit der Negation = "!" ist an der Stelle Pflicht.
Kannst Du das mal erklären? Wo sollte denn der Unterschied sein zwischen...
Code:
if(irgendwas) {
  tuwas();
}else{
  tuwasanderes();
}
...und...
Code:
if(!irgendwas) {
  tuwasanderes();
}else{
  tuwas();
}

(01.07.2015 11:24)Bitklopfer schrieb:  ...oder einfach Doppelklicken dann hat man den .ino gleich in der IDE drin...Smile
Nein, das funktioniert nicht. Auf meinem Geschäftsrechner ist die Arduino-IDE nicht installiert und ich kann sie auch nicht installieren. Auf meinem eigenen Rechner motzt die IDE mit sowas wie "Die blabla.ino muss in einem Verzeichnis namens blabla sein.".
Ich muss in so einem Fall also immer die Datei runterladen und von dort mit notepad++ oder so öffnen.

Falls ich mit einer Antwort helfen konnte, wuerde ich mich freuen, ein paar Fotos oder auch ein kleines Filmchen des zugehoerigen Projekts zu sehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.07.2015, 11:44
Beitrag #7
RE: Datenlogger schreibt nicht auf SD Karte
(01.07.2015 11:29)Thorsten Pferdekämper schrieb:  ...
...ich meine das mit der Negation = "!" ist an der Stelle Pflicht.
Zitat:Kannst Du das mal erklären? Wo sollte denn der Unterschied sein zwischen...

...ich lass mal den Code weg. Im Prinzip hast du Recht. Aber ob ein Ausdruck wahr oder unwahr ist liegt in der Betrachtung von dem zum Vergleich herangezogenen Wert. Und wer weis was da zurückgeliefert wird bei der Abfrage... auf jeden Fall habe ich das mal bis zum Excess getestet wie du das beschreibst...aber gefunzt hat es nur mit dem "!". Ist zwar unlogisch aber so kam ich ans Ziel....aber du darfst das gerne selber austesten und dann wieder berichten.


(01.07.2015 11:24)Bitklopfer schrieb:  ...oder einfach Doppelklicken dann hat man den .ino gleich in der IDE drin...Smile

Zitat:Nein, das funktioniert nicht. Auf meinem Geschäftsrechner ist die Arduino-IDE nicht installiert und ich kann sie auch nicht installieren. Auf meinem eigenen Rechner motzt die IDE mit sowas wie "Die blabla.ino muss in einem Verzeichnis namens blabla sein.".
Ich muss in so einem Fall also immer die Datei runterladen und von dort mit notepad++ oder so öffnen.

okay...ich habe die IDE Umständehalber (Azu-Duino) auch auf dem Dienst PC. Klar...so verhält sich das hier auch....aber damit kann ich leben.
lgbk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.07.2015, 11:51
Beitrag #8
RE: Datenlogger schreibt nicht auf SD Karte
Hier jetzt also der komplette Code, hoffe es hilft weiter.....

// Das Schreiben der Daten auf SD Karte fehlt noch (immer)

// Display sieht so aus:
// Ist_T: Soll_T:
// 26 GC 25 GC
// --------------------
// 18.06.15 20:53:55

// Einbinden der noetigen Bibliotheken
#include <LiquidCrystal_I2C.h>
#include <SPI.h>
#include <Wire.h>
#include <SD.h>


// Definitionsbereich fuer SD Karte

File DATEI;
const int chipSelect = 53; // am Mega muss DO53 als CS definiert werden


// Definitionsbereich fuer Liquid Cristal Display

#define DS3231_I2C_ADDRESS 104
LiquidCrystal_I2C lcd(0x27, 2, 1, 0, 4, 5, 6, 7, 3, POSITIVE);// Set the LCD I2C address

// allgemeine Variablen fuer Ablaufsteuerung

int Solltemp = 0; //Variable fuer Solltemperatur
int TempS = A0; //Eingang fuer Solltemperatur
int Isttemp = 0; //Variable fuer Isttemperatur
int TempI = A1; //Eingang fuer Isttemperatur
int countB = 0; //Zaehler fuer Bootschleife
int TNV = 8; //Eingang DI8 fuer pot. Kontakt TNV
int TNV_Ein = LOW; //Variable fr TNV, da Drahtbruchsicher, muss immer 1 anliegen, wenn thermische Nachverbrennung laeuft
int countTNV = 0; // Counter fuer TNV Status AUS
int GELB = 10; //GELBe Lampe ueber Relais an DO11 fuer IstTemperatur <= Solltemperatur (Grenzwertunterschreitung)
int Abfrageintervall = 1; // Zum Einstellen des Intervall in Sekunden int Intervall = 10000; // Nicht veraendern, wird zur Zeitsteuerung benoetigt


// Definitionsbereich fuer Zeitmodul:
// SCL - pin A5
// SDA - pin A4
// To set the clock, run the sketch and use the serial monitor.
// Enter T1124154091014; the code will read this and set the clock. See the code for full details.
//
byte seconds, minutes, hours, day, date, month, year; char weekDay[4];

byte tMSB, tLSB;
float temp3231;
// Ende Definitionsbereich Zeitmodul

//---------------------------------------------------------------------------------
// Setupschleife wird nur einmal durchlaufen
//---------------------------------------------------------------------------------


void setup()
{
//initialisierung Display, Zeit, SD, etc.
Serial.begin(9600);
Wire.begin();
lcd.begin(20, 4);
lcd.clear();
pinMode(TNV, INPUT); // DI13 wird als Eingang fuer TNV gesetzt
pinMode(GELB, OUTPUT); //Pin DO11 wird als GELBe Lampe definiert
pinMode(53, OUTPUT); // Pin 53 wird als Output fuer CS definiet



//Bootvorgang, nur Optik, keinerlei Funktion
//im Moment nicht in Betrieb, daher auskommentiert
/*

lcd.setCursor(0, 0); //erste Zahl = Spalte, zweite Zahl = Zeile
lcd.print("Measurement V1.1");
delay(2000);
lcd.clear();
lcd.setCursor(0, 0);
lcd.print(" booting Device ");

for(countB=0;countB<16;countB++)
{
lcd.setCursor(countB,2);
lcd.print("*");
delay(125);
}


// Abschluss Bootvorgang
lcd.clear();
lcd.setCursor(0,0);
lcd.print("Booting finished");
delay(1000);




// Uebergang von Boot zu Logging, nur Optik, keine Funktion
lcd.setCursor(0,1);
lcd.print("start logging");
countB == 5;
for(countB=5;countB>=1;countB--)
{
lcd.setCursor(15,1);
lcd.print(countB);
delay(1000);
}
*/

//-------------------------------------------------------------
// Initialisierung der SD Karte, dieser Berich funktioniert auch komplett, incl. Fehler wenn SD nicht erkannt / entnommen wird
//-------------------------------------------------------------

SD_init:
Serial.print("Initialisiere SD-Karte...");
delay(2000);

// Pruefung ob SD Karte verfuegbar ist
if (!SD.begin(chipSelect))
{
Serial.println("SD-Karte fehlt oder wurde nicht erkannt");
// wenn die Karte nicht verfuegbar ist, versuche neue init:
goto SD_init;
}
Serial.println("SD-Karte initialisiert");
Serial.println("Erstelle Datei: Datalog.txt ....");
File DATEI = SD.open("datalog.txt", FILE_WRITE);
DATEI.close();
if (SD.exists("datalog.txt"))
{
Serial.println("Datei datalog.txt wurde erstellt");
}
else
{
Serial.println("Datei datalog.txt existiert nicht");
goto SD_init;
}


}

//---------------------------------------------------------------------------------
// Eigenlticher Programmdurchlauf, wird staendig wiederholt
//---------------------------------------------------------------------------------

void loop()
{

//Aussprung aus dem Programm, wenn thermische Nachverbrennung = AUS
//Rueckmeldung ueber potentialfreien Kontakt an DI13
Intervall = Abfrageintervall * 1000;

TNV_Ein == LOW;
TNV_Ein = digitalRead(TNV); // Abfrage der themrischen Nachverbrennung (Potentialfreier Kontakt muss zur Verfuegung gestellt werden)




if (TNV_Ein == LOW)
{
lcd.clear();
lcd.setCursor(3,0);
lcd.print(" Ausfall TNV");
lcd.setCursor(3,1);
lcd.print("Signal pruefen");
Serial.print("Ausfall TNV, Signalzustand am Eingang = ");
Serial.print(TNV_Ein);
Serial.print(" seit ");
Serial.print(countTNV);
Serial.println(" Sekunden");
countTNV++;
Anzeige();


delay(Intervall);
}
if (TNV_Ein == HIGH)
{
countTNV = 0; //Zaehler TNV zuruecksetzten
// Abholen der Analogwerte von den Eingngen
// Fuer die Solltemperatur
Solltemp = analogRead(TempS);
Solltemp = map(Solltemp, 0, 1023, 0, 255);
// Fuer die Isttemperatur
Isttemp = analogRead(TempI);
Isttemp = map(Isttemp, 0, 410, -50, 150);
// Aufbau und Ausgabe der Werte auf dem LCD

// Vergleich ob Sollwertunterschreitung
if(Isttemp<Solltemp)
{
lcd.clear();
lcd.setCursor(2,0);
lcd.print("Temperaturgrenze");
lcd.setCursor(3,1);
lcd.print("UNTERSCHRITTEN");
Anzeige();
Serial.println(" Eingestellter Grenzwert wurde unterschritten");
digitalWrite(GELB, HIGH);
delay(Intervall);

}
//------------------------------------------------------
// Normaler, Fehlerfreier Betrieb, Ausgabe an Bildschirm
//------------------------------------------------------
if(Isttemp>=Solltemp)
{
digitalWrite(GELB, LOW);
lcd.clear();
lcd.setCursor(0, 0); //erste Zahl = Spalte, zweite Zahl = Zeile
lcd.print("Ist_T:");
lcd.setCursor(9, 0);
lcd.print("Soll_T:");
lcd.setCursor(0, 1);
lcd.println(Isttemp);
lcd.setCursor(10, 1);
lcd.println(Solltemp);
if (Solltemp <10) // Bereinigung der Solltemperaturanzeige, da sonst kryptische Zeichen angezeigt werden
{
lcd.setCursor(11,1);
lcd.print(" GC");

}
else if (Solltemp <100)
{
lcd.setCursor(12,1);
lcd.print(" GC");

}
else
{
lcd.setCursor(13,1);
lcd.print(" GC");

}
// Bereinigung der Isttemperaturanzeige
if (Isttemp <10)
{
lcd.setCursor(1,1);
lcd.print(" GC");

}
else if (Isttemp <100)
{
lcd.setCursor(2,1);
lcd.print(" GC");

}
else
{
lcd.setCursor(3,1);
lcd.print(" GC");

}
// Pause bis naechster Durchlauf
delay(Intervall);

watchConsole();
get3231Date();
Anzeige();

Serial.print(" Solltemp = ");Serial.print(Solltemp);Serial.print(" Isttemp = ");Serial.println(Isttemp);

//-------------------------------------
// Speichern der Messwerte auf SD-Karte, und das geht nicht....
// SD Karte ist immer noch eingesteckt, aber der Text "dies ist ein Test" wird nicht in die Datei geschrieben, Datei bleibt leer....
//-------------------------------------

File DATEI = SD.open("datalog.txt", FILE_WRITE);
if (DATEI) {
DATEI.println("dies ist ein test");
/* Daten in Datei schreiben
DATEIlog.print(" Solltemp = ");
DATEIlog.print(Solltemp);
DATEIlog.print(" Isttemp ");
DATEIlog.println(Isttemp);
*/
DATEI.close();
}
// if the file isn't open, pop up an error:
else {
Serial.println("Logdatei konnte nicht geoeffnet werden");
}
//--------------------------------------


delay(Intervall);
}
}

}

// Teil fuer Zeitabfrage, Zugeliefert durch extern
// Convert normal decimal numbers to binary coded decimal
byte decToBcd(byte val)
{
return ( (val/10*16) + (val%10) );
}

//---------------------------------------------------------------------------------
// Abfrage der Seriellen Eingabe, ob Datum eingestellt werden soll
//---------------------------------------------------------------------------------

void watchConsole()
{
if (Serial.available()) { // Look for char in serial queue and process if found
if (Serial.read() == 84) { //If command = "T" Set Date
set3231Date();
get3231Date();
Serial.println(" ");
}
}
}

//---------------------------------------------------------------------------------
// Einstellen von Datum und Uhrzeit in Abhaengigkeit der seriellen Eingabe
//---------------------------------------------------------------------------------

void set3231Date()
{
//T(sec)(min)(hour)(dayOfWeek)(dayOfMonth)(month)(year)
//T(00-59)(00-59)(00-23)(1-7)(01-31)(01-12)(00-99)
//Example: 02-Feb-09 @ 19:57:11 for the 3rd day of the week -> T1157193020209
// T1124154091014
seconds = (byte) ((Serial.read() - 48) * 10 + (Serial.read() - 48)); // Use of (byte) type casting and ascii math to achieve result.
minutes = (byte) ((Serial.read() - 48) *10 + (Serial.read() - 48));
hours = (byte) ((Serial.read() - 48) *10 + (Serial.read() - 48));
day = (byte) (Serial.read() - 48);
date = (byte) ((Serial.read() - 48) *10 + (Serial.read() - 48));
month = (byte) ((Serial.read() - 48) *10 + (Serial.read() - 48));
year = (byte) ((Serial.read() - 48) *10 + (Serial.read() - 48));
Wire.beginTransmission(DS3231_I2C_ADDRESS);
Wire.write(0x00);
Wire.write(decToBcd(seconds));
Wire.write(decToBcd(minutes));
Wire.write(decToBcd(hours));
Wire.write(decToBcd(day));
Wire.write(decToBcd(date));
Wire.write(decToBcd(month));
Wire.write(decToBcd(year));
Wire.endTransmission();
}

//---------------------------------------------------------------------------------
// Erzeugung von Datum und Uhrzeit
//---------------------------------------------------------------------------------

void get3231Date()

{
// send request to receive DATEI starting at register 0
Wire.beginTransmission(DS3231_I2C_ADDRESS); // 104 is DS3231 device address
Wire.write(0x00); // start at register 0
Wire.endTransmission();
Wire.requestFrom(DS3231_I2C_ADDRESS, 7); // request seven bytes

if(Wire.available()) {
seconds = Wire.read(); // get seconds
minutes = Wire.read(); // get minutes
hours = Wire.read(); // get hours
day = Wire.read();
date = Wire.read();
month = Wire.read(); //temp month
year = Wire.read();

seconds = (((seconds & B11110000)>>4)*10 + (seconds & B00001111)); // convert BCD to decimal
minutes = (((minutes & B11110000)>>4)*10 + (minutes & B00001111)); // convert BCD to decimal
hours = (((hours & B00110000)>>4)*10 + (hours & B00001111)); // convert BCD to decimal (assume 24 hour mode)
day = (day & B00000111); // 1-7
date = (((date & B00110000)>>4)*10 + (date & B00001111)); // 1-31
month = (((month & B00010000)>>4)*10 + (month & B00001111)); //msb7 is century overflow
year = (((year & B11110000)>>4)*10 + (year & B00001111));
}
else {
//oh noes, no data!
}

switch (day) {
case 1:
strcpy(weekDay, "Sun");
break;
case 2:
strcpy(weekDay, "Mon");
break;
case 3:
strcpy(weekDay, "Tue");
break;
case 4:
strcpy(weekDay, "Wed");
break;
case 5:
strcpy(weekDay, "Thu");
break;
case 6:
strcpy(weekDay, "Fri");
break;
case 7:
strcpy(weekDay, "Sat");
break;
}
}

//---------------------------------------------------------------------------------
// Ausgabe von Datum und Messwerten auf dem LCD-Display und Seriell
//---------------------------------------------------------------------------------


void Anzeige()
{
Serial.print(weekDay); Serial.print(", "); Serial.print(date, DEC); Serial.print("-"); Serial.print(month, DEC); Serial.print("-"); Serial.print(year, DEC); Serial.print(" - ");
Serial.print(hours, DEC); Serial.print(":"); Serial.print(minutes, DEC); Serial.print(":"); Serial.print(seconds, DEC);
lcd.setCursor(0,2);
lcd.print("--------------------");

lcd.setCursor(0, 3);
lcd.print(date, DEC); lcd.print("."); lcd.print(month, DEC); lcd.print("."); lcd.print(year, DEC);
lcd.setCursor(12,3);
lcd.print(hours, DEC); lcd.print(":"); lcd.print(minutes, DEC); lcd.print(":"); lcd.print(seconds, DEC);
}



@all: Hoffe das ist jetzt so richtig mit dem Posten von Sketches?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Arduino lässt sich nicht installieren bergfrei 4 134 20.11.2016 18:34
Letzter Beitrag: bergfrei
  Se(h)Karte mit LED beleuchten manfredo 29 612 19.11.2016 16:29
Letzter Beitrag: Tommy56
  Arduino Mega 2560 läuft nicht Wolfgang50 6 169 13.11.2016 10:50
Letzter Beitrag: Wolfgang50
  Ardublock übertragt nicht an IDE oder UNO R3 tobi83 5 318 16.10.2016 14:07
Letzter Beitrag: Pit
  Upload funktioniert nicht Levi 5 236 22.09.2016 20:19
Letzter Beitrag: hotsystems
  ESP8266 tuts nicht sowerum 7 384 19.09.2016 21:01
Letzter Beitrag: sowerum
  If-Bedingung funktioniert nicht bei Serial1.write Datatom 6 221 16.09.2016 20:36
Letzter Beitrag: Datatom
  SD Karte wird nicht erkannt... Maxi290997 2 201 16.08.2016 14:36
Letzter Beitrag: Maxi290997
  Arduino lässt sich nicht mehr beschreiben Maxi290997 15 959 07.08.2016 11:40
Letzter Beitrag: Maxi290997
  Arduino Uno+Motor Shield+Velleman Mustercode funktionieren nicht Dubidu 8 478 20.07.2016 19:05
Letzter Beitrag: Scheams

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste