INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Datenaustausch mit Linux
07.03.2016, 10:02 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.03.2016 12:12 von DaniDD.)
Beitrag #1
Datenaustausch mit Linux
Ich möchte einen Arduino zur Lüftersteuerung bei meinem Server nutzen.
Der Arduino soll da die Temperaturen von der CPU (per Sensors) und von den Festplatten (per smartctl) vom Linux zugespielt bekommen. Selber liest der Arduino dann auch einen Temperatursensor aus den ich am Kühlkörper vom Raidcontroller befestigt habe. Aus diesen ganzen Werten soll er dann 4 Lüfter steuern. Auch möchte ich über das Linux das Tachosignal der Lüfter und die Temperatur des Raidcontrollers abfragen können . Die Lüfter werden per PWM gesteuert und der Wert wird von PID berechnet.

So weit so gut. Das Problem ist aber wie bekomme ich die Werte vernünftig in den Arduino? Klar, eigentlich per "echo blah > /dev/ttyUSB0". Das Problem ist aber der Arduino führt da jedes Mal einen Reset aus. Ja man könnte natürlich den Reset Pin mit einem Kondensator kurz schließen. Aber dann kann ich ihn nicht mehr programmieren, sondern muss erst den Kondensator wieder entfernen.

Es gibt ja noch dieses screen Kommando womit ich so eine Art Session mit dem Arduino aufbauen kann. Ähnlich wie der Serial Monitor in der Entwicklungsumgebung. Gibt es dazu ein Beispiel wie ich den in einem Shell Skript oder in einem C/C++ Programm nutzen kann?
Oder gibt es noch einen besseren, einfacheren Weg?

Nachtrag: Ich habe jetzt ein Beispiel gefunden wo ich einfach von und nach ttyUSBx schreiben kann. Es hat sich also vorerst erledigt
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.03.2016, 14:13
Beitrag #2
RE: Datenaustausch mit Linux
Über Serial funktioniert das erst mal. Da ich aber noch Arduino Pro Minis rum liegen habe, würde ich die gerne nutzen. Das Problem ist aber dass ich dazu zusätzliche Hardware bräuchte da diese keinen USB Anschluss haben. Die Arduinos und der PC haben doch aber einen I²C Bus. Die Leitungen sollten sich ja sicher auf dem Mainboard finden lassen. Hat jemand vielleicht ein Beispiel wie man zw PC und arduino über I²C Daten austauscht?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.03.2016, 14:25
Beitrag #3
RE: Datenaustausch mit Linux
(14.03.2016 14:13)DaniDD schrieb:  Über Serial funktioniert das erst mal. Da ich aber noch Arduino Pro Minis rum liegen habe, würde ich die gerne nutzen. Das Problem ist aber dass ich dazu zusätzliche Hardware bräuchte da diese keinen USB Anschluss haben. Die Arduinos und der PC haben doch aber einen I²C Bus. Die Leitungen sollten sich ja sicher auf dem Mainboard finden lassen. Hat jemand vielleicht ein Beispiel wie man zw PC und arduino über I²C Daten austauscht?

Beim Suchen des I2C-Bus wünsch ich dir viel Erfolg.

Dann musst du aber auch noch wissen, wie du den bzw. deine externen Komponenten über den Bus ansprechen sollst.
Meine Empfehlung, nimm diesen Adapter:

USB-I2C-Adapter
dann hält dein PC länger.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.03.2016, 15:17
Beitrag #4
RE: Datenaustausch mit Linux
Naja ok, da bleibe ich wohl bei meiner jetzigen Lösung. Der Adapter ist ja nicht gerade billig. Dafür bekomme ich ca 5 Arduino Nanos. Einen Nano nutze ich derzeit dafür.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.03.2016, 15:27
Beitrag #5
RE: Datenaustausch mit Linux
(14.03.2016 15:17)DaniDD schrieb:  Naja ok, da bleibe ich wohl bei meiner jetzigen Lösung. Der Adapter ist ja nicht gerade billig. Dafür bekomme ich ca 5 Arduino Nanos. Einen Nano nutze ich derzeit dafür.

Wie?
Im Vergleich zu einem PC ist das geschenkt. Wink

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.03.2016, 15:33 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.03.2016 15:43 von DaniDD.)
Beitrag #6
RE: Datenaustausch mit Linux
Wie was? Im Eingangspost hatte ich ja bereits beschrieben wie ich das relisiere.
Meine Lüftersteuerung funktioniert ja bereits ganz gut. Mir ging es nur darum mit dem Sketsch vom Nano auf den Pro Mini umzuziehen da ich eher mal einen Nano zum basteln benötige und Pro's übrig habe.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.03.2016, 15:38
Beitrag #7
RE: Datenaustausch mit Linux
(14.03.2016 15:33)DaniDD schrieb:  Was wie? Im Eingangspost hatte ich ja bereits beschrieben wie ich das relisiere.
Meine Lüftersteuerung funktioniert ja bereits ganz gut. Mir ging es nur darum mit dem Sketsch vom Nano auf den Pro Mini umzuziehen da ich eher mal einen Nano zum basteln benötige und Pro's übrig habe.

Wie bezog sich auf das "nicht billig".
Hast du denn noch einen UNO, dann kannst du die Pro Mini mit dem Uno flashen.
Und ein USB-Adapter kostet auch nur ca. 3,50 €.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.03.2016, 15:52
Beitrag #8
RE: Datenaustausch mit Linux
Achso ok.
Ja klar, kostet alles nicht viel. Ich wollte das nur mit meinen vorhandenen Resourcen realisieren.

Es geht mir da nicht nur um das flashen der Pro Minis, sondern um den Datenaustausch. Also Temps die der PC selber ausliest (HD, CPU) in den Arduino rein und Drehzahl und Temp. die der Arduino ausliest in den PC rein, so dass ich da alle Daten sammeln kann. Ich hatte auch erst die Idee für den Datenaustausch die Serielle Schnittstelle vom PC zu nehmen. Das Problem ist da aber die Pegel passen nicht. Arduino (0V = Low , 5V = High) und PC irgendwas mit +15V für High und -15V für Low oder so ähnlich. Gibts sicher auch Adapter
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Arduino -> USB -> Linux ( PHP ) Gandalf 1 1.022 04.03.2016 15:41
Letzter Beitrag: amithlon

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste