INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
DS18B20 säurebeständig?
21.02.2019, 19:27 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.02.2019 19:31 von MiKo.)
Beitrag #9
RE: DS18B20 säurebeständig?
Hallo Franz,
schön, daß Du meine Ausführung genau gelesen hast.
Leider sind die bei mir vorhandenen magnetisch. Dadurch ist eine pauschale Aussage über die Säurebeständigkeit nicht möglich.
Ich habe gerade einen PP Trinkhalm mit einem Feuerzeug an einem Ende verschweißt. Thermoplaste sind Schweißbar.
Ich muß mich jetzt nur noch über die Säurebeständigkeit von PP kundig machen.
LG
MiKo
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.02.2019, 20:04
Beitrag #10
RE: DS18B20 säurebeständig?
"Ach, wie war es doch vordem ..." (frei nach August Kopisch, "Die Heinzelmännchen von Köln"!)
... als in der Lebensmittelbranche der geeignete Stahl "Edelstahl V4A" geheißen hat! Cool

(21.02.2019 18:40)MiKo schrieb:  Hallo Petrowitsch,
Edelstahl ist nicht gleich Edelstahl. Und ob es sich bei den Hülsen um Säurebeständigen Edelstahl handelt, kannst Du nicht einfach so feststellen. Und ein Versuch könnte die Hülse angreifen. Zu den Nichtrostenden Stählen zählen Ferritische, Matensitische und Austenitische Stähle. In der chemischen und der Nahrungsmittel Industrie finden sich nur Austenitische Stähle. Das kannst Du aber ganz einfach mit einem Magneten prüfen. Austenitische Stähle sind nicht magnetisch.
Bedenke bitte auch, daß es sich dabei immer um Hochlegierte Stähle handelt, die sehr viel Chrom, meistens Nickel, oft Molybdän, teilweise Vanadium und Titan und manchesmal auch Schwefel enthalten. Und wenn der Stahl nicht gegen die bestimmten Säuren beständig ist, werden durch die Säure Legierungsbestandteile herausgelöst, die dann in Deinem ST sonst noch was anstellen. Kann Spuren von Nickel und anderen Schwermetallen enthalten klingt nicht sehr toll.
Je nach Legierung ist ein Austenitischer Stahl beständig gegen bestimmte Säuren, gegen andere aber nicht.
Stecke Deinen Sensor in ein PVC-Röhrchen. Das Ende kannst Du einfach mit Wärme verschweißen. PVC ist beständig gegen Milch- und Essigsäure.
Ich hoffe Dir weiter geholfen zu haben. LG MiKo

Hallo MiKo, ich nehme jetzt mal stark an, dass Du ein "Metaller" bist! Idea

Normalerweise sind alle Gegenstände, mit denen ich am und im Sauerteig hantiere, entweder lebensmittelechtes Plastik oder "lebensmittelechter Edelstahl"!
Aber, ich habe eine Idee!
Gar nicht weit von mir gibt es die Firma Testo! Und die haben Sensoren für die Lebensmittel-Industrie und fürs ~Handwerk!
Die haben auch dafür absolut geeignete Sensoren! (Hab ich schon mal gestöbert! Blush), z.B. diese dünnen Einstechthermometer!
Da werde ich mich mal schlau machen, sowohl was die Sensoren angeht als auch das Material!
Es geht mir ja "nur" um die Info, dass der Sauerteig selber bei der Gärung Wärme erzeugt! Und da genau das ein interessantes Detail in der ganzen Kette ist, wollte ich dem mal nachgehen. Ich will das jetzt keinesfalls als "alternative" Energie-Quelle nutzen! Tongue
Da ich ja auch den Logger auf den Arduino "nageln" möchte, könnte ich diese "Eigen-Erwärnung" dann auch noch dokumentieren! Wenn ich den passenden Fühler IM Sauerteig stecken habe!
Ja, ich weiß, klingt etwas spinnig, aber da ich nun mal so gebaut bin! Angel

Auf jeden Fall bringt mich Deine ausführliche Information deutlich weiter! Danke!

Herzliche Grüße

Petrowitsch
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Probleme mit mehreren DS18B20 Fühlern Uwa 12 4.026 15.10.2016 15:26
Letzter Beitrag: ardu_arne
  ds18B20 eddykett 11 4.123 01.02.2016 11:34
Letzter Beitrag: hotsystems
  DS18B20 Stefan 1 1.841 12.09.2015 09:50
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  Welchen Wert zeigt ein DS18B20 über 125 Grad? Jetiman 3 2.718 02.08.2015 11:29
Letzter Beitrag: Jetiman
  Temperatursensor DS18B20 umprogrammiert? DaniDD 2 1.708 12.06.2015 10:42
Letzter Beitrag: DaniDD
  DS18b20 Luppi 8 4.274 20.11.2014 20:28
Letzter Beitrag: sepro
  Temperatursensor DS18B20 funzt nicht Tombir 5 3.515 12.10.2014 20:11
Letzter Beitrag: Tombir

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste