INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 2 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
DF Player
24.08.2016, 12:30
Beitrag #25
RE: DF Player
(23.08.2016 21:32)hotsystems schrieb:  ...
Die Beschreibung auf der letzten Seite zielt auf die Benutzung eines "Memory-Sticks" hin....
Oh sorry. Wer lesen kann ...

Seit zwei Tagen habe ich nun auch diese DFPlayer Mini Platinchen.
Bei ersten Gehversuchen lief das Teil an einem ProMini mit einem Beispielsketch auf Anhieb.
Wenn man aber etwas mehr will, dann muss man sich schon tiefer einarbeiten. Besonders dann wenn die SoftwareSerial Lib verwendet wird.

Gruß
Arne

ExclamationMit zunehmender Anzahl qualifizierter Informationen bei einer Problemstellung, erhöht sich zwangsläufig die Gefahr auf eine zielführende Antwort.Exclamation
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.08.2016, 16:41
Beitrag #26
RE: DF Player
(24.08.2016 12:30)ardu_arne schrieb:  Seit zwei Tagen habe ich nun auch diese DFPlayer Mini Platinchen.
Bei ersten Gehversuchen lief das Teil an einem ProMini mit einem Beispielsketch auf Anhieb.
Wenn man aber etwas mehr will, dann muss man sich schon tiefer einarbeiten. Besonders dann wenn die SoftwareSerial Lib verwendet wird.

Gruß
Arne

Wo hast du da ein Problem ?
Ich habe die Dinger schon mehrfach in Betrieb genommen, eigentlich ohne Probleme. Auch mit SoftwareSerial.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.08.2016, 20:01
Beitrag #27
RE: DF Player
Hallo,
wie ich schon geschrieben hatte liefen die einfachen Funktionen (mp3_play(); - mp3_play(10); - mp3_stop (); -ect.) auf Anhieb.

Die Probleme begannen als ich wissen wollte wie viele Datein auf der SD-Karte sind.
Also "mp3_get_tf_sum();" (0x48) aufrufen und Antwort auswerten.

Die Antwort war dann meist:
7E FF 06 40 00 00 04 FE B7 EF
statt:
7E FF 06 48 00 00 7D FE 36 EF

Habe dann lange mit den Spannungspegeln auf der Rx und Tx Leitung gespielt, aber nichts positives erreicht.
Dann hab ich es mit der Baudrate ( 9400 und 9800 statt 9600) probiert, aber das Problem blieb bestehen.
Nach "mp3_get_tf_sum();" habe ich auch ein delay() drin bis ich die Softserial abfrage. Nach <7mS lese ich fast nur Schrott ein, >=7mS ist es o.k.

Jedenfalls frage ich jetzt im setup() in einer while-Schleife solange "mp3_get_tf_sum();" ab bis die ersten 4 Bytes 7E FF 06 48 sind, das letzte Byte EF ist und das Telegramm 10 Byte lang ist.
Meist klappt das beim zweiten Schleifendurchlauf, ganz selten beim ersten und manchmal auch erst beim dritten oder vierten.

Das eigentliche Problem konnte ich zwar nicht lösen, aber ich habe so einen Workaround mit dem ich leben kann.

Ist dir so was schon mal begegnet in Verbindung mit dem DF PLayer Mini?

Gruß
Arne

ExclamationMit zunehmender Anzahl qualifizierter Informationen bei einer Problemstellung, erhöht sich zwangsläufig die Gefahr auf eine zielführende Antwort.Exclamation
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.08.2016, 11:12 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.08.2016 11:17 von fraju.)
Beitrag #28
RE: DF Player
Hast du es schon mal mit einen Seriellen Terminal vom PC aus versucht?


http://www.picaxe-shop.de/epages/6317419...cts/SPE035
Sehr schnelle Lieferung!

Nicht jeder Neuling in einem Forum hat keine Ahnung über die Materie!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.08.2016, 12:01
Beitrag #29
RE: DF Player
Nein, vom PC aus hatte ich es noch nicht versucht.
Selbst wenn das funktionieren sollte bin ich nicht wirklich weiter weil es von einem Arduino aus bedient werden soll. Am späteren Einsatzort steht kein PC.

Gruß
Arne

ExclamationMit zunehmender Anzahl qualifizierter Informationen bei einer Problemstellung, erhöht sich zwangsläufig die Gefahr auf eine zielführende Antwort.Exclamation
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.08.2016, 13:15
Beitrag #30
RE: DF Player
...aber es ist dann alles o.k. wenn der Empfang sauber gelesen werden kann.

Nicht jeder Neuling in einem Forum hat keine Ahnung über die Materie!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.08.2016, 15:33
Beitrag #31
RE: DF Player
(25.08.2016 13:15)fraju schrieb:  ...aber es ist dann alles o.k. wenn der Empfang sauber gelesen werden kann.

Ja, dann ist alles o.k.

Ich habe aber noch etwas weiter geforscht um heraus zu finden was hinter dem seltsamen verhalten steckt.

Das Fehlertelegramm lautet:
7E FF 06 40 00 00 04 FE B7 EF

0x40 bedeutet "Data of Module Error"
0x04 spezifiziert den Fehler.

Das Datenblatt das ich bisher hatte enthält aber nur Angaben über die Fehlercodes 0x00, 0x01 und 0x02.

Dann konnte ich, google sei Dank, dieses Datenblatt finden.
Demnach bedeutet 0x04 = "Checksum incorrect"

Mein erster Gedanke war dann dass die DFPlayer_Mini_Mp3 Library die Checksum falsch berechet. Also wollte ich das Kommando mp3_get_tf_sum(); von Hand zu Fuß an der Library vorbei senden.
Laut Datenblatt lautet das Telegramm dazu: 7E FF 06 48 00 00 00 FE B3 EF
Für den Arduino:
Code:
...
byte test_mp3_get_tf_sum[10] { 0x7E, 0xFF, 0x06, 0x48, 0x00, 0x00, 0x00, 0xFE, 0xB3, 0xEF };
...
...
  for (int x = 0; x < 10; x++) {
    mySerial.write (test_mp3_get_tf_sum[x]);
  }
...
An der Antwort vom DFPLayer Mini Modul hat sich aber damit nichts geändert. Immer noch "Checksum incorrect".

Dann habe ich in die Anforderungsroutine ein delay() eingefügt:
Code:
...
byte test_mp3_get_tf_sum[10] { 0x7E, 0xFF, 0x06, 0x48, 0x00, 0x00, 0x00, 0xFE, 0xB3, 0xEF };
...
...
  for (int x = 0; x < 10; x++) {
    delay(10);
    mySerial.write (test_mp3_get_tf_sum[x]);
  }
...
Und damit läuft es jetzt Fehlerfrei.

Es gibt also irgendwo ein Timingproblem. Arduino zu schnell oder das MP3-Modul zu langsam bei den eingestellten 9600 Baud.

Ich habe das jetzt mal so ausführlich beschrieben, weil ich nicht ausschließen dass dieses Problem auch bei anderen Kommandos an das MP3-Modul auftreten kann.
Vielleicht hilft es anderen die auch daran verzweifeln wenn das MP3-Modul nicht immer (manchmal aber schon) tut was es soll.

Gruß
Arne

ExclamationMit zunehmender Anzahl qualifizierter Informationen bei einer Problemstellung, erhöht sich zwangsläufig die Gefahr auf eine zielführende Antwort.Exclamation
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.08.2016, 10:20
Beitrag #32
RE: DF Player
http://www.picaxe-shop.de/epages/6317419...cts/SPE035

...für Eilige

Nicht jeder Neuling in einem Forum hat keine Ahnung über die Materie!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste