INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
DC Motor in beide Richtungen steuern
23.03.2016, 10:12
Beitrag #1
DC Motor in beide Richtungen steuern
Hallo zusammen,

also der Titel des Threads klingt ja recht einfach, aber ich hab folgendes Problem:
Ich habe innerhalb meines Projektes mehrere Laufbänder mit DC-Motoren anzusteuern. Alle DC-Motoren müssen sich in beide Richtungen drehen lassen.
Dies funktioniert auch bei allen außer bei einem. Dieser dreht sich nur zur rechten Seite.
Der Sketch dazu ist ja:
digitalWrite (pinA, HIGH);
digitalWrite (pinB, LOW);
usw.
so wie ich den Motor an die H-Brücke gesteckt habe läuft er jetzt zur rechten Seite.
Tausche ich aber einfach HIGH und LOW, dreht er sich einfach gar nicht....
Womit könnte das zusammen hängen? Kann man das so pauschal jetzt sagen?

Kurz zur Info: Die anderen Motoren (sind ja insgesamt 3) laufen alle in beide Richtungen, wenn ich HIGH und LOW vertausche.

Dafür schonmal vielen Dank Smile

Gruß
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.03.2016, 12:31
Beitrag #2
RE: DC Motor in beide Richtungen steuern
Hi,

das hört sich nach einem HW Defekt der H-Brücke an, oder Verkabelungsfehler.

Gruß, Holger
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.03.2016, 19:31
Beitrag #3
RE: DC Motor in beide Richtungen steuern
Mmmh okay, also an der H-Brücke ist noch ein 2. Motor angeschlossen, der sich in beide Richtungen ansteuern lässt. Beide habe ich gleich verkabelt. Aber selbst andere digitale Ausgänge helfen nicht.
Was bedeutet HW-Defekt?

Gruß

(23.03.2016 12:31)ArdHolger schrieb:  Hi,

das hört sich nach einem HW Defekt der H-Brücke an, oder Verkabelungsfehler.

Gruß, Holger
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.03.2016, 19:49
Beitrag #4
RE: DC Motor in beide Richtungen steuern
Hi,

na ich meine dass deine eine H-Brücke vielleicht defekt ist.
Du hast geschrieben, dass du mehrere Motoren ansteuerst. also hat jeder eine eigene H-Brücke?
Dann kannst du nur die Brücken mal untereinander tauschen und schauen ob der Fehler mit wandert.

Gruß, Holger
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.03.2016, 20:22
Beitrag #5
RE: DC Motor in beide Richtungen steuern
Ja ich habe 3 DC Motoren am Arduino, wovon aber 2 Motoren an 1 H-Brücke angeschlossen sind und 1 Motor läuft alleine auf 1 H-Brücke. Wie gesagt, der andere Motor an der selben H-Brücke läuft einwandfrei.

(23.03.2016 19:49)ArdHolger schrieb:  Hi,

na ich meine dass deine eine H-Brücke vielleicht defekt ist.
Du hast geschrieben, dass du mehrere Motoren ansteuerst. also hat jeder eine eigene H-Brücke?
Dann kannst du nur die Brücken mal untereinander tauschen und schauen ob der Fehler mit wandert.

Gruß, Holger
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.03.2016, 12:04
Beitrag #6
RE: DC Motor in beide Richtungen steuern
(23.03.2016 20:22)WIMunios schrieb:  Ja ich habe 3 DC Motoren am Arduino, wovon aber 2 Motoren an 1 H-Brücke angeschlossen sind und 1 Motor läuft alleine auf 1 H-Brücke. Wie gesagt, der andere Motor an der selben H-Brücke läuft einwandfrei.

(23.03.2016 19:49)ArdHolger schrieb:  Hi,

na ich meine dass deine eine H-Brücke vielleicht defekt ist.
Du hast geschrieben, dass du mehrere Motoren ansteuerst. also hat jeder eine eigene H-Brücke?
Dann kannst du nur die Brücken mal untereinander tauschen und schauen ob der Fehler mit wandert.

Gruß, Holger

...ähm schon mal gecheckt ob der erlaubte Ausgangsstrom einer H-Brücke nicht überschritten ist... wenn ich höre das 2 Motoren an einer H-Brücke hängen bekomme ich da Bauchweh...
Also bitte mal messen was ein Motor an Strom aufnimmt und dann mal ins Datenblatt schauen was die H-Brücke kann. Die auf den Motor-Shields üblicherweise verwendeten H-Brücken können 2A ...und dann bitte noch dran denken das der Anlaufstrom eines Motors kurzzeitig ein mehrfaches dessen ist was er danach aufnimmt.
lgbk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Schrittmotor Geschwindigkeit mit Wägezelle + HX711 Modul steuern Schrittmotor 10 1.285 30.08.2017 23:45
Letzter Beitrag: hotsystems
  Servo mit einem Taster und 433mhz steuern Thor Wallhall 63 3.491 29.07.2017 11:02
Letzter Beitrag: Thor Wallhall
  2 Servos ohne delay steuern Ratlos 27 2.537 26.07.2017 20:43
Letzter Beitrag: MicroBahner
  Roboter kompassgestützt steuern Snörb 5 825 22.07.2017 12:16
Letzter Beitrag: Snörb
  Neo Pixel Clone mit 7 2812B Steuern Lil-De 8 700 12.06.2017 22:02
Letzter Beitrag: Lil-De
  Motor Steuerung durch Sensoren Werte Zerebrator 14 1.034 12.06.2017 14:36
Letzter Beitrag: Franz54
  RGB Animation über Serial Steuern Medolino 5 827 20.02.2017 16:14
Letzter Beitrag: Medolino
  Mehrere Servos gleichzeitig steuern (Hexapod) scritch 7 1.029 25.01.2017 08:18
Letzter Beitrag: scritch
  Über drei Taster zwei externe Timer steuern Sidamo 23 1.621 09.01.2017 20:12
Letzter Beitrag: Tommy56
  Servo über Temperatur steuern querkopf71 3 798 07.12.2016 19:21
Letzter Beitrag: hotsystems

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste