INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Brennersteuerung
25.01.2014, 14:28
Beitrag #73
RE: Brennersteuerung
Hallo Joe,
Zitat:Hatte anfangs Signal und Volt vertauscht.Kann dies den PWM(13) geschossen haben?
Ich würde mal sagen: Ja. Siehe hier: http://ruggedcircuits.com/html/ancp01.html#Method03
Zu deiner 2. Frage: Die Impedanz der analogen Pins wird über einen internen Kondensator mit 14 pf generiert, der ja auch aufgeladen werden muss(so eigenartig es klingt). Dadurch sinkt die Impedanz von anfänglich ca. 100 MOhm auf letztlich ca. 100 KOhm.
Ich denke eher, dass dein 1. Problem mehr als nur den PWM(13) gegrillt hat. Im Artikel steht dazu, dass bei länger anhaltender Spannung (wir reden von Millisekunden) noch mehr Teile über den Jordan gehen können.
Ja, der Nano hat auch PWM - Pins auf 3,5,6,9,10 und 11 mit einer 8 Bit Auflösung.

Grüße Ricardo
PS: Viel Erfolg beim Heizen!

Nüchtern betrachtet...ist besoffen besser Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.01.2014, 20:03 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.01.2014 22:06 von JoeDorm.)
Beitrag #74
RE: Brennersteuerung
(25.01.2014 14:28)rkuehle schrieb:  Hallo Joe,
Zitat:Hatte anfangs Signal und Volt vertauscht.Kann dies den PWM(13) geschossen haben?
Ich würde mal sagen: Ja. Siehe hier: http://ruggedcircuits.com/html/ancp01.html#Method03
Zu deiner 2. Frage: Die Impedanz der analogen Pins wird über einen internen Kondensator mit 14 pf generiert, der ja auch aufgeladen werden muss(so eigenartig es klingt). Dadurch sinkt die Impedanz von anfänglich ca. 100 MOhm auf letztlich ca. 100 KOhm.
Ich denke eher, dass dein 1. Problem mehr als nur den PWM(13) gegrillt hat. Im Artikel steht dazu, dass bei länger anhaltender Spannung (wir reden von Millisekunden) noch mehr Teile über den Jordan gehen können.
Ja, der Nano hat auch PWM - Pins auf 3,5,6,9,10 und 11 mit einer 8 Bit Auflösung.

Grüße Ricardo
PS: Viel Erfolg beim Heizen!

Kann man den Ausgang Port 13 oder 9 oder sonsteinen PWM sinnvoll messen mit einem Digitalmultimeter? Also überprüfen, ob es den Mega zerlegt hat, oder eben nicht?
Hat sich erledigt, weil ich mittels eines kleinen Programmes out 0..53 per LED checken kann.
Der Mega ist noch i.O. ;-)
Und nachdem ich den Wackelkontakt gefunden habe, der Servo auch.

Gruß Joe

Unser Projekt Rolleyes http://global-science-circle.net http://global-science-circle.org http://global-science-circle.info UND http://radio-gsc1.info
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.01.2014, 00:16 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.01.2014 00:57 von JoeDorm.)
Beitrag #75
RE: Brennersteuerung
Hallo,
neues Problem.
Kennt das jemand?

A0(Port 54) bis A15(Port69) lesen mit portRead() immer den Wert 0.

int analogPortLambdaRead = A15;
int a_inp=analogRead(analogPortLambdaRead);
Serial.println(String(a_inp));
Ergebnis immer 0 oder 1023 !

Die Testspannung habe ich über einen Poti auf einem Steckboard hergestellt.
Da ich die A-Ports nicht falsch angeschlossen habe, müßte ich irgendwas falsch gemacht haben oder der MEGA defekt sein.
Hat jemand eine Idee?

Oh sorry,
so gehts einem, der die Portvariable für den Servo beim analogRead() benutzt.
Habe das gefixt.
Es funktioniert nicht, weil ich jetzt beim Auslesen schwankende Werte erhalte, auch dann, wenn ich den Port auf Ground lege.
Sowas geht garnicht.
Bin schon wieder mir meinem Jägerlatein am Ende.

Gruß Joe

Unser Projekt Rolleyes http://global-science-circle.net http://global-science-circle.org http://global-science-circle.info UND http://radio-gsc1.info
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.01.2014, 03:40 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.01.2014 03:41 von JoeDorm.)
Beitrag #76
RE: Brennersteuerung
Hallo,
was alles so passieren kann ;-)
Der Fehler war trivial, aber effektiv.
Eine von den Steckbrettstrippen ist defekt.
Kleine Ursache große Wirkung.
Mega heile, supi.
Nun wieder einbauen.
Gruß Joe
PS: In Kürze Fotos

Unser Projekt Rolleyes http://global-science-circle.net http://global-science-circle.org http://global-science-circle.info UND http://radio-gsc1.info
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.01.2014, 23:22 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.01.2014 23:26 von JoeDorm.)
Beitrag #77
RE: Brennersteuerung
Hallo Leute,
heute ist mir merkwürdiges passiert.
Habe den Mega in eine Box eingebaut, und der Servo lief erstmal wieder nicht.
Immer die gleiche Frage: Kabelverbindung ok???
Geprüft und da war schon wieder 5V und PWM vertauscht. Tztztz...
Alsdann habe ich den Mega überprüft per LED-Test für PWM; Alles OK.
Also wieder in den Keller, Mega in Box, und Strippen angeschlossen. Servo rührt sich nicht.
Mein Programm so abgespeckt und angepaßt, das es auf dem Uno ohne Display löpt.
Oben auf dem Basteltisch alles OK. Unten an der Heizung auch OK.
Also Programm wieder umgestrubbelt und auf den Mega geladen aber mit anderem PWM-Ausgang. Schon wieder nichts.
Bekomm die Kriese...

Optisch überflogen, fiel mir auf, das der Display-Sheld nicht richtig mit dem Screen gesteckt war(0,5mm Lut auf einer Seite).
Also im Betrieb vorsichtig die betreffende Stelle nachgedrückt, und nun ist der Screen nur noch hinterbeleuchtet.
Also den Ersatz-Display-Shield mit Screen aufgesteckt und wieder Screen nur hell.
Nun erstmal ein Testproggi für den Mega geschrieben und alle A0..A15 und Ports 0..53 gecheckt.
Ergebnis Port 53 macht den LED-Test nicht mit, immer LED dunkel, sonst scheinbar alles ok. Kalte Lötstelle habe ich auh nicht gefunden für den 53.
Die dicke Portleiste wird ja voll gesteckt, wenn das Display-Shield drauf ist.
Denke der Mega hat nun eine Macke, da der Port 53 ja mit abgegriffen wird?
Was meint ihr? Kann man da was tricksen?

Werde erstmal den Uno für die Lambdasteuerung einsetzen. Kann da zwar nichts per Display sehen, weil ich da noch keine Ausgaberoutine für habe.
Braucht ja nur der gemessene Wert und die Servowinkelstellung angezeigt werden.
Allerdings fehlt mir zum Fertigstellen eine kleine Box zum Einbauen des UNOs.

Zur Zeit läuft irgendwie alles schief.
Nächsten Monat erstmal in den Urlaub.
Mal sehn ob ich da noch was hinbekomme.

Hat jemand npoch einen funktionierenden Mega rumliegen, würde den per Paypal gleich bezahlen. Bitte melden. Möchte nicht 3 Wochen warten bis so ein Teil hier eintrudelt; Möchte möglichst noch vorm Urlaub fertig werden.

Gruß Joe

Unser Projekt Rolleyes http://global-science-circle.net http://global-science-circle.org http://global-science-circle.info UND http://radio-gsc1.info
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.01.2014, 08:29 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.01.2014 09:52 von burgi650.)
Beitrag #78
RE: Brennersteuerung
Moin Joe,


um zu sehen ob der Port hin ist oder nur der Pin gibts nen einfachen Trick
Zwischen dem Reset und dem Megachip ist der ICSP-Header.

D53 (PB3/MISO) ist da auch rausgeführt.

Schau mal in den Schaltplan...
http://arduino.cc/en/uploads/Main/arduin...R3-sch.pdf

Uwe

Martin Luther King sagte am 28 August 1963 :

I have a Dream !!

Ich bin weiter:

I have a Schaltplan !!!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.01.2014, 13:13
Beitrag #79
RE: Brennersteuerung
Hmm,
was ist der ICSP-Header?
Ich hatte da gerstern auch gemessen, weil da eine Leiterbahn hinführte.
Aber da war auch tote Hose.
Ansonsten geht das Teil noch.

Habe heute Nacht einen Uno mit LCD-Keypad Shield für den Lambdabetrieb konfiguriert, und es läuft im Heizungsbetrieb.
Das ist schon mal ein Trost.
Port 0+1 ist ja für die Kommunikation für Usb belegt, sonst klappts ja nicht mit dem Programmüberrtagen?

Viel ist da nicht frei, könnte aber für die Gesamtanwendung ausreichen, wenn ich den Code optimiere.
Muß da mal drüber nachdenken.

Gruß Joe

Unser Projekt Rolleyes http://global-science-circle.net http://global-science-circle.org http://global-science-circle.info UND http://radio-gsc1.info
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.01.2014, 14:40
Beitrag #80
RE: Brennersteuerung
Jepp, wenn du eine Auslesung über USB haben willst kannst D0 + D1 nicht gebrauchen.
Wenn du den USB nur zur Programmübertragung brauchst, kannst die natürlich benutzen und während du das Programm überträgst halt das Shield runternehmen. Jenachdem was du angeschlossen hast, kann die Datenübertragung noch funktionieren.

Den ICSP brauchst eigentlich nur, wenn du einen neuen Bootloader über USBASP oder so brennen willst, ansonsten hat der nicht viele Anwendungen.

Martin Luther King sagte am 28 August 1963 :

I have a Dream !!

Ich bin weiter:

I have a Schaltplan !!!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste