INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bootloader für arduino Uno am Versagen
13.09.2015, 20:53 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.09.2015 20:55 von BennIY.)
Beitrag #1
Bootloader für arduino Uno am Versagen
Guten Abend Community,

ich wollte mir ein Programmierer für Atmega328 Basteln um diese schnell mit einem Bootloader zu beschreiben. Habe also einen Atmega328 mit UNO bootloader als master und einen als Slave der beschrieben werden soll.
Ich habe das Arduino as ISP Programm auf den Master geschrieben mit einem cp2101.
Dies funktionierte soweit, die Reset leitung mit 10µF an DTR etc.
Doch wenn ich nun burn Bootloader mache bekomme ich diese bekannten Fehler:

avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_getsync() attempt 10 of 10: not in sync: resp=0x03

Ich habe bei Tools mein richtiges Board was programmiert wird, beim richtigen Port und Arduino as ISP ausgewählt warum klappt es nicht wie ich will.
Auch ein Pull Up an die SS/RESET leitung, ich bin der Meinung ich habe an alles gedacht.
Im Anhang ein Schaltplan meiner Platine.


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.09.2015, 21:09
Beitrag #2
RE: Bootloader für arduino Uno am Versagen
Der Pullup am Reset von IC1 fehlt.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.09.2015, 21:12
Beitrag #3
RE: Bootloader für arduino Uno am Versagen
Da muss auch einer hin? der RESET ist doch ausen vor.
Den 1. IC kann ich Programmieren und damit ist der teil der Schaltung erfüllt oder gibts da ne sonderreglung wenn ich ihn als ISP verwenden will.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.09.2015, 21:13 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.09.2015 21:23 von hotsystems.)
Beitrag #4
RE: Bootloader für arduino Uno am Versagen
Ohne den sieht er immer Reset und nimmt kein Programm auf.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.09.2015, 21:25
Beitrag #5
RE: Bootloader für arduino Uno am Versagen
ich hatte auch mal so ein Problem.
Gelöst habe ich es indem nur ein Board angeschlossen war.
Ich hatte ein Uno programmiert das Ladekabel drangelassen und mit einem anderen Kabel versucht ein Pro Mini zu
programmieren. Wenn zuerst Uno auf Schnittstelle 9 war wurde jetzt auf 4 gewechselt. Dann kam der beschriebene Fehler. Also Kabel Uno entfernen.
Viel Erfolg

Smile Schön dabei zu sein Smile
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.09.2015, 21:37 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.09.2015 21:44 von BennIY.)
Beitrag #6
RE: Bootloader für arduino Uno am Versagen
Nagut, bin ein bisschen skeptisch da ich mich nicht erinnere dort jemals einen gehabt zu haben aber ich löte mal einen rein.
Zwischen RESET/Kondensator und 5V.

Kein Erfolg.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.09.2015, 21:43 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.09.2015 21:51 von hotsystems.)
Beitrag #7
RE: Bootloader für arduino Uno am Versagen
(13.09.2015 21:37)BennIY schrieb:  Nagut, bin ein bisschen skeptisch da ich mich nicht erinnere dort jemals einen gehabt zu haben aber ich löte mal einen rein.
Zwischen RESET/Kondensator und 5V

Der muss sein, ist in jedem Ardu drin. Wenn der Eingang nicht beschaltet ist, weiß der nicht ob High oder Low und kann schwingen. Was ich auch seltsam finde, ist der 10µF Kondensator. Der ist üblicherweise nur 0,1µF groß und ein KeramikC.

Edit:
Ich glaube jetzt weiß ich, was du mit dem 10µF vor hast.
Dieser muss vom IC1 (der ist doch deine UNO-Nachbildung) Reset gegen Masse.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.09.2015, 22:14
Beitrag #8
RE: Bootloader für arduino Uno am Versagen
also ich hab mir sagen Lassen ich muss 10µF zwischen DTR und Reset machen und das war die Lösung meines darmaligen Problems also habe ichs gemacht.
Jez schalte ich noch einen zwischen RESET/Kondensator und GND
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Arduino Bootloader Felix 6 1.469 11.11.2015 16:29
Letzter Beitrag: Felix
  Bootloader/Port/Programmer Problem mit altem Diecimila HaWe 7 1.217 29.07.2015 13:10
Letzter Beitrag: HaWe
  LCD Anzeige für Arduino Mega2560 an Arduino Due? DaniDD 1 813 03.06.2015 12:16
Letzter Beitrag: DaniDD
  AVR ISP MKII Bootloader BennIY 8 3.382 25.05.2015 13:15
Letzter Beitrag: BennIY
  Arduino Pin mit anderem Arduino auslesen - geht das? Gelegenheitsbastler 8 3.233 08.05.2015 20:49
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  Wie Bootloader mit AVRisp mk II schreiben? gregors 9 1.561 01.05.2015 12:58
Letzter Beitrag: Thorsten Pferdekämper
  Bootloader neu schreiben... u. Fragen... Kyrill 7 2.714 17.12.2014 17:39
Letzter Beitrag: Kyrill
  Mega2560 chip zerstört oder Bootloader fehler? marius.weinlein 6 3.752 28.10.2014 11:37
Letzter Beitrag: Corvus
Question Arduino Mega ADK oder Arduino Due? Baja-Junky 1 4.173 14.08.2013 21:16
Letzter Beitrag: Bitklopfer

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste