INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bester Weg um Sensordaten zu speichern und auszuwerten
06.01.2021, 22:39 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.01.2021 22:46 von Tommy56.)
Beitrag #41
RE: Bester Weg um Sensordaten zu speichern und auszuwerten
Da wirst Du den Satz an HTTP-Headern händisch schreiben müssen, incl. mimetype "application/json".
Dann den Anfag des JSON-Arrays und im weiteren Verlauf immer die einzelnen Sätze als JSON raus schreiben. Im Abschluss die schließenden Klammern.
Fange mit 3 Datensätzren an, der Weg wird hart.
Baue dir eine Funktion, der Du eine Referenz auf einen Datensatz übergibst und die das dann als JSON in den client schreibt.
die rufst Du solange auf, wie Daten da sind. Übrigens read liefert die Anzahl der Bytes zurück, die es gelesen hat. Sollte man prüfen.

Rate mal, warum ich meine Daten in eine Datenbank schreibe und nicht sowas will, wie Du krampfhaft? Weil ich dann genau diesen ganzen Kram (da kommt ja später auch noch die Auswahl des Zeitraums dazu) nicht machen muss.
Man kann keine komplexe Applikation für DAUs entwickeln, ohne imensen Aufwand treiben zu müssen --> Dein Aufwand.

Das musst Du selbst entwickeln, das tue ich mir nicht an.

Gruß Tommy
Edit: Lerne erst mal mit Arrays zu arbeiten.

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.01.2021, 22:53
Beitrag #42
RE: Bester Weg um Sensordaten zu speichern und auszuwerten
(06.01.2021 22:39)Tommy56 schrieb:  Da wirst Du den Satz an HTTP-Headern händisch schreiben müssen, incl. mimetype "application/json".
Dann den Anfag des JSON-Arrays und im weiteren Verlauf immer die einzelnen Sätze als JSON raus schreiben. Im Abschluss die schließenden Klammern.
Fange mit 3 Datensätzren an, der Weg wird hart.

Achso, ich hab gedacht, dass das händische Zusammensetzen eines JSON-Strings recht einfach ist und daher die Library nicht erforderlich.
Hatte glaub ich Fips geschrieben.

Egal, dann muss ich mich da irgendwie durchkämpfen.
Trotzdem danke euch.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.01.2021, 23:45
Beitrag #43
RE: Bester Weg um Sensordaten zu speichern und auszuwerten
Das Zusammensetzen ist auch einfach. Nur die Standardfunktionen für die HTTP-Header kannst Du nicht benutzen, da die von einem kompletten String zum Senden ausgehen. Also Handarbeit.

Mal so grob:
File öffnen, wenn ok, dann
Headerzeilen senden
JSON Eröffnung senden
pro Satz einen JSON-Satz senden
JSON Ende senden
delay(20);
client.close();

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  C++ Frage: Parameter in TXT-File speichern, auslesen und variable zuweisen basementmedia 6 139 21.07.2021 19:02
Letzter Beitrag: basementmedia
  ESP32: Binärdaten mit LittleFS speichern / Zerobytes in Strings ultralex 14 1.736 15.12.2020 14:00
Letzter Beitrag: Tommy56
  Struct im Spiffs speichern Sh0rn 10 3.382 13.05.2020 06:42
Letzter Beitrag: Fips
  Sensordaten werden nicht richtig berechnet laserdoktor 3 1.522 05.03.2020 23:03
Letzter Beitrag: laserdoktor
  Daten vom Sensor in einer Text-Datei auf meinem Web-Host speichern. Manny 45 13.407 27.04.2019 07:24
Letzter Beitrag: Fips
  SPIFFS Messwerte speichern uk1408 8 7.106 16.03.2019 13:14
Letzter Beitrag: uk1408

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste