INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Benötige Hilfe bei der Projektumsetzung - Dosierung durch Trapezgewindespindel
24.11.2015, 09:12 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.11.2015 09:42 von MadMaetz.)
Beitrag #1
Benötige Hilfe bei der Projektumsetzung - Dosierung durch Trapezgewindespindel
Guten Morgen

kurz zu Beginn: Ich bin mir bewusst, dass es nur ein paar Zeilen unter mir einen Thread mit fast der gleichen Thematik gibt. Ich habe den Ersteller auch schon angeschrieben, aber leider in den letzten Tagen noch keine Antwort bekommen. Drum entschied ich mich, einen eigenen Thread zu erstellen Wink

Ich möchte eine ca. 300mm lange Gewindespindel per Getriebemotor drehen. Dieser Motor soll per Arduino angesteuert werden. Das ganze wird dann eine "Dosierungsanlange" für Spachtel.

Ich habe vor zu verbauen, bzw. bin der Meinung ich benötige:
Arduino UNO (meines Erachtens nach ausreichend)
12V DC Getriebemotor
Netzteil
Relais
1 Schalter
2 LEDs

Habe ich erstmal ein grundlegendes Bauteil vergessen, wenn ich den Motor per Arduino ansteuern möchte?

Edit: Skizze    

MfG, Matthias
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.11.2015, 13:32
Beitrag #2
RE: Benötige Hilfe bei der Projektumsetzung - Dosierung durch Trapezgewindespindel
Hallo,
ich bin nicht so der Fachmann in Motorsteuerung, aber ich könnte mir vorstellen, du benötigst noch einen Motortreiber.
Es sei denn, du möchtest den Motor immer mit voller Drehzahl laufen lassen.

Wenn ja, dann benötigst du evtl. noch einen Transistor und Widerstände zum Schalten des Relais. Eine Freilaufdiode am Relais ist dann auch nötig. Verwendest du ein fertiges Relaismodul ist da evtl. schon alles drauf. Weiterhin Widerstände für die Leds und evtl. Pullup/Pulldown für den Taster/Schalter.

Der UNO ist in jedem Fall dafür ausreichend.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.11.2015, 20:08
Beitrag #3
RE: Benötige Hilfe bei der Projektumsetzung - Dosierung durch Trapezgewindespindel
Also wenn Du den Spachtel fein dosieren willst, kommst Du um eine PWM Regelung nicht herum.
Relais kennt ja nur Vollgas oder Stop.

Dann muss man ja vorwärts und rückwärts spindeln.
Da braucht man jetzt schon für DC Motor zwei Wechslerrelais (Umschaltrelais), die man per Arduino ansteuern kann.
Also zwei Transistorstufen plus 2 Wechslerrelais.
Nachteil immernoch: Digital.

Alternative ist ein Motorshield "H-Bridge"
Die gibt's in verschiedenen Leistungsklassen, kommt halt auf den Motor/Stromaufnahme an.
Liegt um die 15 Euro der Spaß, wird einfach auf den Uno aufgesteckt, Strom dran, Motor dran, läuft.

Als Motor brauchst Du nen Getriebemotor und eine Gewindespindel.
Spindel am Motor befestigen, Drehverbinder o.Ä. Kostet auch.
Gewindestange ist sehr günstig, hat aber kaum Steigung.
Gleichzeitig muss ne Mutter die Kraft weiterleiten.
Dazu noch 2 Endschalter, damit nix abbricht/abraucht.
Kurz: man bastelt den ganzen Tag an dem Konzept, bis es läuft.

Was hältst denn von sowas hier:
Aktuator Superjack DARL 3612+ Schubstangenmotor - 12 Zoll (30, 5cm) mini - 36V DC https://www.amazon.de/dp/B00BCJVRSW/ref=...vwb5SW4GTA

Leider braucht der eigentlich 36 Volt, aber mit 24V läuft der auch.

Der Motor hat integrierte Endschalter (einstellbar), Montageschellen sind dabei.
Und für Deinen Arduino gibt's noch nen integrierten Hallgeber, der die Geschwindigkeit exakt dem Ardu mitteilt.
Jetzt noch n Poti an den Arduino, zwei Taster und die Apparatur macht genau das, was Du willst.
Ok... Das Programm fehlt noch Smile

Binatone
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.11.2015, 08:19
Beitrag #4
RE: Benötige Hilfe bei der Projektumsetzung - Dosierung durch Trapezgewindespindel
Guten Morgen,

besten Dank erstmal. An die "Kleinteile" hatte ich bisher noch garnicht gedacht, habe nur überlegt, was ich an Technik brauche.

Vielleicht noch kurz zu den Rahmenbedingungen für das Projekt: Ich bin grad Praktikant in einem etwas größeren Unternehmen und was an Schrauben und Montageschellen etc. benötigt werden sollte, sollte unsere Instandsetzung bestimmt hier haben Wink

Tatsächlich habe ich gestern nach meinem Text hier das erste mal vom MotorShield gelesen. Der scheint wirklich ideal zu sein, weil ich den Motor in beide Richtungen laufen lassen muss. Wenn die Kartuschen alle sind, muss der ganze Spaß ja wieder hoch.

Zum Thema fein dosieren: Vielleicht ist der Ausdruck etwas ungünstig gewählt, ich wusste es in dem Moment nur nicht besser zu beschreiben.. Wenn ich auf meinen Knopf drücke, soll die Spindel x mal gedreht werden und somit pro Knopfdruck immer die gleiche Menge Spachtel (+ Härter) herauskommen. Daher benötigt der Motor in meinen Augen kein PWM.

@ Binatone: Deinen Schubstangenmotor schau ich mir jetzt mal ganz in Ruhe an, sieht auf den ersten Blick ziemlich gut aus. Zu den 36V: Mein 12V Motor war eine erste Schätzung, welche Leistung ich wohl bräuchte.

MfG Matthias
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.11.2015, 08:56 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.11.2015 14:58 von Binatone.)
Beitrag #5
RE: Benötige Hilfe bei der Projektumsetzung - Dosierung durch Trapezgewindespindel
Der verlinkte Motor fährt 200 Millimeter
Ich betreibe den mit 24V
Für eine Strecke braucht er irgendwo 30-40 Sekunden.
Dabei hebt und senkt er ein Gewicht von etwa 8 kg.
Durch den Hebel fährt das Gewicht etwa 50 cm auf und ab.

Das Ganze läuft jetzt seit Freitag Mittag alle 60 Sekunden in eine Richtung.

Wenn der Motor die Flügel streckt, lass ich Euch das wissen.
Die Umgebung ist alles andere als sauber und ordentlich, er steht im Schweinestall. Big Grin

Binatone
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.11.2015, 10:06
Beitrag #6
RE: Benötige Hilfe bei der Projektumsetzung - Dosierung durch Trapezgewindespindel
Ich seh schon, dass es den für diverse Längen gibt. Ein Hebel fällt aus, die ganze Apperatur muss an sich zwischen 30 und 40cm bewegen können. Da wird sich schon was finden. Vor allem, da sie preislich recht nah aneinanderliegen.

Ich hoffe, deiner reißt nicht die Hufe hoch nachdem ich ihn bestellt habe Tongue

Frage: Gibt es den/das Motor Shield für verschiedene Spannungen (12V, 24V, 36V) oder kann jeder von denen mit 5V - 36V umgehen? In den einzelnen Online-Shops finde ich gerade zu dieser Angabe wenig aussagekräftiges.

Besten Dank weiterhin.

MfG Matthias
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.11.2015, 10:37 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.11.2015 10:41 von Binatone.)
Beitrag #7
RE: Benötige Hilfe bei der Projektumsetzung - Dosierung durch Trapezgewindespindel
Dieser hier kann bis 50 Volt und 2,5 Ampere.
Etwas überdimensioniert zwar, aber dafür auf der Sicheren Seite:

FERTIGGERÄT MOTOR ARDUINO-SHIELD VMA03 https://www.amazon.de/dp/B00FILN8N2/ref=...vwbWZ2DRXV


Gibt bestimmt auch andere, aber war halt am Einfachsten grad einen zu finden.
Binatone

Ja, die können mit variabler Eingangsspannung umgehen.
Haben separate Schraubklemmen für den Eingang, werden auf den Uno einfach aufgesteckt und haben 2x2 Klemmen für den Ausgang.
Damit kann man dann 2 DC Motoren betreiben oder einen Schrittmotor.
Für Zweites braucht es entsprechende Programmierung (Sketch).

Binatone
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.11.2015, 14:45 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.11.2015 15:00 von MadMaetz.)
Beitrag #8
RE: Benötige Hilfe bei der Projektumsetzung - Dosierung durch Trapezgewindespindel
Mahlzeit,

Von dem Aktuator Superjack bin ich nun doch abgerückt. Im Gegensatz zur Version mit der Trapezgewindespindel verlängert sich die ganze Apparatur leider um wenigstens 30 bis 45cm. Und die ganze Sache wäre so schon verhältnismäßig groß Wink

Vielleicht wird vor dem Wochenende noch bestellt, dann kann es im Laufe der nächsten Woche mit "Basteln" los gehen.

Nun muss ich schauen, wie ich den Arduino idealerweise ohne USB-Anschluss programmiert bekomme. Aber da hab ich auch schon von verschiedenen Ansätzen gelesen.

MfG Matthias

Edit: Kann ich im Nachhinein noch den Titel dieses Threads ändern?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Flipper (Pinball) brauche hilfe 7Til7 7 240 08.11.2016 17:06
Letzter Beitrag: Tommy56
  Oszilloskop für 10.-- / Bitte Hilfe bei Sketchzusammenführung recycler 8 2.664 13.03.2016 15:04
Letzter Beitrag: hotsystems
  Anfänger baut CNC Fräse und braucht Hilfe danieljan 6 1.963 13.01.2016 22:48
Letzter Beitrag: danieljan
  Suche Idee - Trapezgewindespindel Position finden inspiron 10 2.281 06.11.2015 23:28
Letzter Beitrag: Scherheinz
  Hilfe bei Bluetooth Taster Street 14 2.816 11.09.2015 20:07
Letzter Beitrag: hotsystems
  Suche Hilfe: Arduino + Raspberry +RGB LED + Funk wuast94 7 2.583 13.08.2015 23:27
Letzter Beitrag: wuast94
  Brauch mal bitte eure hilfe holzwurm 2 1.610 26.07.2015 20:06
Letzter Beitrag: holzwurm
  Positionsleuchten an einem Modellflugzeug benötige Hilfe thermikflieger 6 1.724 12.07.2015 09:28
Letzter Beitrag: thermikflieger
  Hilfe beim Problem mit dem Delay raspido 11 2.857 14.06.2015 22:31
Letzter Beitrag: raspido
  Hilfe bei Bluetooth controlled robot Arduino car usert23 5 2.629 11.06.2015 08:32
Letzter Beitrag: Thorsten Pferdekämper

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste