INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Belichtungstimer
11.01.2014, 23:00
Beitrag #1
Belichtungstimer
Hallo zusammen,
nach viel, vieeeeeel Suchen habe ich nicht etwa eine Antwort gefunden, sondern bin eher noch viel verwirrter als zuvor.
Um mehr nach meinem Geschmack experimentieren zu können, wollte ich mir als erstes ein paar Module und dafür zuerst einen Timer für mein Belichtungsgerät machen. (Welches ich mir vor gefühlten 1001 Jahren einmal gebastelt hatte.)
Als Neueinsteiger aber habe ich sozusagen null Ahnung und werde erst gerade eben mit den LED Experimenten warm.
Bei der Suche nach belichtungstimern jedoch habe ich nur Dinge gefunden, welche sich entweder mit dem thema Timer (wo ich eben noch null Durchblick habe) befassen, oder aber welche mir auch nicht weiter helfen.
Was ich zusammen bröseln möchte wäre ein Timer mit 4 Stellen (Am liebsten mit 7 Segment Anzeige 4 Stück) wobei die ersten Stellen Minuten und die zweiten Sekunden sind. Ein Start und ein Stopp Button und jeweils einen Button zum runter oder rauf zählen, sowie einen set Button zum einstellen der Zeit.
Und da es sich ja um einen Belichtungstimer handelt, sollte der natürlich herunter zählen und beim erreichen von Null das relais aus schalten.

Kann mir jemand vielleicht einen Link nennen, wo sowas bereits zu finden wäre, oder einen Tipp geben?

Danke schonmal und vielleicht hilft mir so ein sketch ja auch zu etwas mehr Durchblick.... ;-)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.01.2014, 00:53
Beitrag #2
RE: Belichtungstimer
Ist denn die Schaltung vorhanden?

Gruß
Hans-Jürgen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.01.2014, 01:31
Beitrag #3
RE: Belichtungstimer
(12.01.2014 00:53)investmentclub schrieb:  Ist denn die Schaltung vorhanden?

Hallo Hans-Jürgen,
danke schon einmal für Deine Reaktion auf mein typisches Noob Problem. Blush
Und Nein, die Schaltung ist nicht vorhanden, doch Komponenten dazu sollten eigentlich alle vorhanden sein. Und beim sketch weiss ich, dass ich nicht weiter komme, bei der Schaltung dagegen noch nicht. Und Leute welche einfach zu faul sind um selbst zu probieren gibt es ja genug, also kein Grund für mich es gleich zu machen.....

Wenn es irgendwo schon so eine Sache komplett mit Schaltung und sketch gibt, dann sage ich natürlich nicht nein zu dem link. Ansonsten bin ich aber schon mit einem sketch sehr glücklich. Ganz abgesehen davon, dass mir ein solcher vielleicht hilft den Knoten zu lösen.

Elektronikteile habe ich massenweise, Datenblätter finden sich auf dem Netz und vielleicht werde ich ja sogar schlau daraus. Wie ich genug Strom fürs Relais zur Verfügung stelle habe ich bereits heraus gefunden und irgendwo bei meinen IC's sollten noch welche dabei sein, welche zur Ansteuerung von den 7Segmentanzeigen gedacht sind.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.01.2014, 09:50
Beitrag #4
RE: Belichtungstimer
Hallo Jumper...,
also von den 7 Segment Anzeigen würde ich dir abraten da die viel aufwendiger anzusteuern sind wie z.B. ein LCD Display. Schau dir doch mal diese Lösung an:
http://www.amazon.de/gp/product/B00760RL...UTF8&psc=1
da hast du gleich noch 5 Tasten zur freien Verfügung die über einen einzigen ADC Kanal abgefragt werden. Die 6.te Taste ist der Reset...ich habe die Taste vom Reset getrennt und auch auf den ADC gelegt was easy geht.
Oder aber wenn du eigene Tasten verwenden willst würde sich ein Display anbieten das per I2C Schnittstelle anzusteuern geht wie das hier:
http://www.amazon.de/gp/product/B00D8S3Y...UTF8&psc=1
Der Vorteil ist das du da nur die zugehörigen Librarys einbinden mußt und hast schon eine komfortable Ansteuerung vorliegen.
Ja und dann noch das ganze programmieren ist doch die höchste Freude eines Arduino Fan's...Big Grin
Und ein Relais ansteuern macht man am besten mit einem NPN Transistor und nem Basisvorwiderstand von umme 4,7KOhm - 10 KOhm...Freilaufdiode über die Relaisspule nicht vergessen....fedisch...
Als Transistor verwende ich da meistens einen BC337 der kann 0,5A schalten wenn's pressiert...aber das wäre dann schon ein sehr fettes Relais...Tongue
lg
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.01.2014, 17:53
Beitrag #5
RE: Belichtungstimer
Jo,
danke Bitklopfer für den Hinweis mit dem I2c Display. So eines habe ich auch seit einiger Zeit zu einem bezahlbaren Preis gesucht. (habe mal ein graphisches für 2.99 USD gesehen aber nie in Europa gefunden)
Doch was die 7 Segment Anzeigen betrifft, so müsste ich mich schwer täuschen, wenn ich da nicht noch Treiberbausteine dazu haben würde. Genauso wie auch genügend 7Segmentanzeigen, also im Gegensatz zu dem LCD Display wären diese Dinge vorhanden. UND: was brauche ich mehr als 4 Stellen für diese Verwendung?! ;-) Ganz abgesehen davon, dass mir dann auch der Style des Belichtungsgerätes gefallen würde. Denn das Auge ätzt ja bekanntlich mit.... (zumindest manchmal) Und ja ich möchte schon eigene Taster verwenden um letztendlich auch in Bezug auf Montage flexibel bleiben zu können.
Wenn mein Belichtungsgerät nun nach all den Jahren aus seinem Dornröschenschlaf aufwacht, dann möchte ich dies nun endlich auch gerne zum Prinzeschen machen. Ganz abgesehen davon, dass ich vermute dies zukünftig öfters einsetzen zu können. Denn ich habe jetzt ja Arduino......

ABER:
Das Programmieren ist die Freude... Ja, bedingt. Denn wenn man bei einem Thema immer und immer wieder nur Bahnhof versteht, dann wird es langsam zur Qual.
Bei Solidworks war dies zu Beginn genau gleich für mich und ohne ab und an wieder mal eine deutliche Erklärung zu bekommen wäre ich wahrscheinlich heute noch am Verzweifeln damit.

Und wie gesagt, von wegen Relais und Co mache ich mir null Sorgen, das liegt alles noch im Rahmen dessen was ich noch selbst machen kann.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.01.2014, 20:33
Beitrag #6
RE: Belichtungstimer
(12.01.2014 17:53)Jumperdome schrieb:  Jo,
danke Bitklopfer für den Hinweis mit dem I2c Display. So eines habe ich auch seit einiger Zeit zu einem bezahlbaren Preis gesucht. (habe mal ein graphisches für 2.99 USD gesehen aber nie in Europa gefunden)
Doch was die 7 Segment Anzeigen betrifft, so müsste ich mich schwer täuschen, wenn ich da nicht noch Treiberbausteine dazu haben würde. Genauso wie auch genügend 7Segmentanzeigen, also im Gegensatz zu dem LCD Display wären diese Dinge vorhanden. UND: was brauche ich mehr als 4 Stellen für diese Verwendung?! ;-) Ganz abgesehen davon, dass mir dann auch der Style des Belichtungsgerätes gefallen würde. Denn das Auge ätzt ja bekanntlich mit.... (zumindest manchmal) Und ja ich möchte schon eigene Taster verwenden um letztendlich auch in Bezug auf Montage flexibel bleiben zu können.
Wenn mein Belichtungsgerät nun nach all den Jahren aus seinem Dornröschenschlaf aufwacht, dann möchte ich dies nun endlich auch gerne zum Prinzeschen machen. Ganz abgesehen davon, dass ich vermute dies zukünftig öfters einsetzen zu können. Denn ich habe jetzt ja Arduino......

ABER:
Das Programmieren ist die Freude... Ja, bedingt. Denn wenn man bei einem Thema immer und immer wieder nur Bahnhof versteht, dann wird es langsam zur Qual.
Bei Solidworks war dies zu Beginn genau gleich für mich und ohne ab und an wieder mal eine deutliche Erklärung zu bekommen wäre ich wahrscheinlich heute noch am Verzweifeln damit.

Und wie gesagt, von wegen Relais und Co mache ich mir null Sorgen, das liegt alles noch im Rahmen dessen was ich noch selbst machen kann.

hi, na die Sachen sind ja Heutzutage echt preiswert zu haben wo man sich kaum überlegen muß ob man sich das leisten kann.
Ja einen Nachteil haben die 7 Segments....es ist einiges an Lötarbeit zu vollbringen und einen Menütext kann man auch nicht anzeigen...also das I2C kostet glaube grad mal 7 Taler...kann halt nicht ätzen...Tongue

Ja Freude ist doch immer Groß wenn man mal wieder was geschafft hat...und wer mal das Programmieren kapiert hat kann dann in fast allen Sprachen sich ein Programm erstellen....dauert eben länger bis man alles erGoogelt hat... geht mir grad beim RasPi Python auch so... lg bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.01.2014, 20:58
Beitrag #7
RE: Belichtungstimer
Geht wie gesagt nicht um die paar Euronen und auch für die Lötasrbeit bin ich mir nicht zu schade. Bei gewissen Geräten mag ich die Segmentanzeigen einfach gerne. Was brauch ich auch bei einem Belichtungsgerät ein Menü?! Einfach und funktionell ist die Devise für mich bei solchen Dingen.
Und wie erwähnt würde ich mich über einen Sketch oder einen Link dazu sehr freuen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste